Jesus Christus

Erlösungsweg zum ewigen Leben

Der Lehrer und die Lehre der Gerechtigkeit

Der einzige Weg zum sündenfreien Charakter und ewigen Leben!

Gottes letztes Werk für diese Welt! (anh. Offenbarung 18:1-5)

Jesus Christus – ist der einzige und wahre – Erlösungsweg zum ewigen Leben! Deshalb senden Gott, dein himmlischer Vater und sein geliebter Sohn Jesus Christus, dein himmlischer Bruder, dieser Welt Botschaften, besonderes Licht für die letzten Tage dieser Welt.

Warum kommt Gottes Gericht über diese Welt?

Gottes Gericht kommt über diese Welt, weil sie abgefallen ist (2.Thessalonicher 2:3), 6 Tage – 6000 Jahre (2.Petrus 3:8) – der Werke um sind (2.Mose 20:9-10) und Gott mit seinem geliebten und einziggezeugten Sohn Jesus Christus beschloss, all den Gräueln ein Ende zu machen (Apostelgeschichte 17:30-31)!

Es steht geschrieben: Denn die Erde ist unter ihren Bewohnern entweiht worden; sie haben die Gesetze übertreten, die Satzung abgeändert, den ewigen Bund gebrochen! Jesaja 24:5

Möchtest du ewiges Leben?
Dann erkenne und überwinde durch Jesus Christus deine Sünden!
Denn sie stehlen dir dein ewiges Leben und töten dich!

Das Gesetz aber ist daneben hereingekommen, damit das Maß der Sünden voll würde.

… denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.

Wie nun, sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!

 … Aber die Sünde hätte ich nicht erkannt, außer durch das Gesetz; denn ohne das Gesetz ist die Sünde tot.

So ist nun das Gesetz heilig, und das Gebot ist heilig, gerecht und gut! Gereichte nun das Gute mir zum Tode? Das sei ferne! Sondern die Sünde, damit sie als Sünde erscheine, hat mir durch das Gute den Tod bewirkt, auf daß die Sünde überaus sündig würde durch das Gebot.

… der Stachel des Todes ist die Sünde, die Kraft der Sünde aber ist das Gesetz.

Und wenn jener [heilige Geist] kommt, wird er die Welt überzeugen von Sünde und von Gerechtigkeit und von Gericht; von Sünde, weil sie nicht an mich glauben;

10-gebote-unter-der-lupe
klicke auf die Lupe und prüfe dich!

Was kommt bis zur Wiederkunft des Herrn Jesus Christus auf diese Welt zu?

Jesus Christus kommt bald! Suche nach der Wahrheit!

Sind dir deine Sünden zu groß und deine Vergangenheit zu finster, um Gott um Vergebung zu bitten?

Die Gnade in Gottes Herzen ist aber größer als all die Sünden deiner Vergangenheit!

Denn Gott, dein himmlischer Vater, ist Liebe!

JHWH ist geduldig und von großer Barmherzigkeit; er vergibt Missetat und Übertretungen … 4.Mose 14:18
(Psalm 86:15, Psalm 145:8-9, Daniel 9:9, Joel 2:13)

Gott Vater zu nennen, ist ein Zeichen der Liebe.
(Römer 8:15, Galater 4:6)

Der Herr Jesus gibt uns das Vorrecht, den unermesslichen Gott unseren Vater zu nennen. Wenn du diesen Namen im Gespräch zu Gott, deinem himmlischen Vater nennst, ist das ein Zeichen deiner Liebe und deines Vertrauens zu ihm und ein Pfand seiner Beziehung und Verwandtschaft mit uns.

Gott im Gebet Vater zu nennen, ist Musik in Vaters Herzen!

Jeder Mensch, der die 10 Gebote und den Sabbat bricht und sündigt, bekommt kein ewiges Leben!

Wer die 10 Gebote und den Sabbat (Samstag) bricht und immer noch sündigt, wird entweder während der letzten 7 Plagen oder spätestens bei der Wiederkunft Jesu – durch seiner Herrlichkeit – sterben!

Wer die Wiederkunft Jesu erleben, mit Jesus nach Hause gehen und ewiges Leben haben will, muss durch den heiligen Geist Jesu ein neues Herz haben.
Hast du ein neues Herz von Gott?

Ein neues Herz ermöglicht die 10 Gebote zu halten, nicht mehr zu sündigen und den Charakter Jesu zu besitzen. Erst wenn man diese Bedingungen erfüllt, bekommt man bei der Wiederkunft einen vollkommenen heiligen Körper zum ewigen Leben, um Gott mit seiner ganzen Seele zu lieben!

Wer noch sündigt, wird die Wiederkunft Jesu nicht überleben!

Wer sündigt, der kennt die Wahrheit nicht, den hat sie nicht befreit!

Es gibt nur einen Weg zu Gott! Allein durch Jesus Christus kommt der Mensch zum Vater, weil allein Jesus Christus der Erlösungsweg zum ewigen Leben ist!

Auszüge der neuesten Lehren der Gerechtigkeit

Hast-du-ein-neues-Herz-von-Gott?

Hast du ein neues Herz von Gott?

Was bedeutet „ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euch legen“? Warum will Gott seinem Volk ein neues Herz und einen neuen Geist geben? Was ist das Herz des Menschen? Warum braucht der Mensch ein neues Herz und einen neuen Geist? Woran erkennt man ein neues Herz? Wie bekommt man ein neues Herz?

Wer-ist-ein-Christ

Wer ist ein Christ?

Wem folgt ein Christ? Wie und wem glaubt ein Christ? Welche Früchte trägt ein Christ? Sündigt ein Christ und bricht er die 10 Gebote? Muss ein Christ die 10 Gebote halten? Wenn nennen Gott Vater und sein Sohn Jesus einen Christen? Wer ist ein Christ und wer ein Namenschrist? Woran erkennt man einen Christen?

Bibelstudium-schenkt-Weisheit-Verstand-und-Erkenntnis.

Bibelstudium schenkt Weisheit, Verstand und Erkenntnis.

Die Bibel zeigt uns den Sinn des Lebens. Die Bibel ist konkurrenzlos! Die Bibel ermöglicht zwischen Recht und Unrecht zu entscheiden. Die Bibel (heilige Schrift) ist die einzige zuverlässige Anleitung! Die Bibel verändert den Charakter. Durch Bibelstudium kann man alles erreichen, was Christus versprach.

Checkliste für den Pass – Jesu sündenfreien Charakter – und ewiges Leben!

Der König Jesus Christus kommt bald!
Lebst noch du oder - wie in jedem wiedergeborenen Menschen – Jesus Christus und bist vollkommen, heilig und rein wie er?

Wer in Ihm (Jesus Christus) bleibt, sündigt nicht; wer sündigt, hat Ihn nicht gesehen und nicht erkannt. 1.Johannes 3:6
Lebst du in Jeschua und sein heiliger Geist in dir?

Lebst, liebst, lehrst, glaubst und bist du gerecht wie der Fürst und König Jeschua?
Sündigst du, wie Jeschua, nicht?
Hältst du, wie Jeschua, aus Liebe zu deinem himmlischen Vater die 10 Gebote?
Bist du so, wie der König Jeschua in dieser Welt war, vollkommen, heilig und rein?

Der König Jesus Christus kommt bald!
Liebst und hältst du, wie Jesus Christus und jeder wiedergeborene Mensch, die 10 Gebote und sündigst nicht mehr?

Denn dies ist die Liebe Gottes, daß wir Seine Gebote halten, und Seine Gebote sind nicht schwer; 1.Johannes 5:3
Befähigt dich, wie jeden wiedergeborenen Menschen, Jeschua´s heiliger Geist und Liebe, den Willen seines Vaters zu tun, seinen Vater vom ganzen Herzen zu lieben, seines Vaters 10 Gebote zu lieben, zu halten und wie Jeschua gerecht zu leben, zu lieben und nicht mehr zu sündigen?

Bereit für die Wiederkunft des Herrn Jesus Christus und trägst, wie jeder wiedergeborene Mensch auch, ein weißes Kleid der Gerechtigkeit, das Kleid des heiligen Charakters Jesu?

Ich rate dir, von mir Gold zu kaufen … und weiße Kleider, damit du dich bekleidest und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde und Augensalbe ... Offenbarung 3:18
Fällt es dir schwer und unmöglich Gottes 10 Gebote zu halten und mit dem täglichen sündigen aufzuhören?

Oder schrieb dir Jesu heiliger Geist das Gesetz seines Vaters in dein Herz und ermöglicht dir die 10 Gebote zu halten, nicht mehr zu sündigen und das Schwere und Unmögliche zu tun und so wie der Gerechte zu leben?

All das erfüllt Jesu heiliger Geist in seinen Jüngern zu 100%!

Warum kam der himmlische Fürst Jesus Christus und starb für dich?

Weil es nur einen Weg zu Gott gibt. Allein durch Jesus Christus – Erlösungsweg zum ewigen Leben – bekommt der Mensch ewiges Leben!

Gottes 10 Gebote gelten von Anbeginn bis in alle Ewigkeit!

Gab Jesus neue Gebote? Befreit der Tod Jesu oder die heilige Schrift den Menschen vom Halten der 10 Gebote?

Konnte Jesus Christus neue Gebote geben, wenn er sagte, dass er nicht zum Auflösen kam, nicht ein Jota noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergeht und leichter ist, dass Himmel und Erde vergehen, bevor ein Strichlein oder Jota fällt?

Können die 10 Gebote beendet sein und nicht mehr gelten, wenn die heilige Schrift sagt, dass die Liebe zu Gott, das Halten der 10 Gebote ist?

Können Matthäus 22:36-40, Römer 7:6, 10:4, Galater 4:10, Kolosser 2, eine andere Schriftstelle oder die Gnade die 10 Gebote beenden, wenn Jesus sagte, dass das Halten der 10 Gebote die Bedingung fürs ewige Leben ist (Matthäus 19:17)?

Ist es Wahrheit oder Lüge, dass der Mensch vom Halten der 10 Gebote befreit wäre, wenn der liebe Gott seinen Kindlein die 10 Gebote in ihre neue Herzen schreibt?

Gesetz Gottes ist unveränderlich!

Satan änderte Gottes Gesetz, durch seine Hure Babylon (Papsttum, Römisch-Katholische-Kirche) nur äußerlich!

Die Hure Babylon (Papsttum und Römisch-Katholische-Kirche) änderte Gottes Gesetz und Gottes 10 Gebote!

Die Hure Babylon (Papsttum, Römisch-Katholische-Kirche) löschte das zweite Gebot und verlegte das vierte Gebot vom Sabbat auf den Sonntag und nennt es das Malzeichen ihrer Autorität! Dieser Wein der Unzucht verführt die Menschen zur Übertretung der 10 Gebote, zur Sünde!

Die Hure Babylon rechtfertigt die Änderung der 10 Gebote nicht mit der heilige Schrift (die Bibel), sondern allein durch ihr Gesetz namens Katechismus! Sie änderte Gottes Gesetz und stellt ihr Gesetz Katechismus, dass voller Irrlehren und Widersprüche ist, über Gottes Gesetz!

Das im Himmel Begonnene, führt Satan, durch seine Hure Babylon (Papsttum, Römisch-Katholische-Kirche) und ihre Töchter (weltliche Kirchen, Freikirchen, Ökumene und Religionen), die, wie ihr Vater der Teufel, Gottes Gesetz hassen, brechen und nach Wegen suchen, Gottes Gesetz und 10 Gebote zu verändern und abzuschaffen, erfolgreich zu Ende!

Wie Satan, erhalten auch seine Nachfolger, die wie er Gottes Gesetz und die 10 Gebote verändern, abschaffen und brechen kein ewiges Leben, sondern den zweiten und ewigen Tod im Feuersee!

Gottes Sabbat gilt von Anbeginn bis in alle Ewigkeit!

Das Niederschreiben der heiligen 10 Gebote - gesegneter und heiliger Sabbat inbegriffen - mit dem Finger Gottes auf Stein (2.Mose 31:18), das Aufbewahren der 10 Gebote in der Bundeslade Gottes und im himmlischen Heiligtum bis zum heutigen Tag (Offenbarung 11:19), beweisen die ewige Unveränderlichkeit und Gültigkeit der ewigen 10 Gebote und des ewigen Sabbats (1.Johannes 5:3, Offenbarung 14:12)!

Jesus Christus sein Glaube gilt von Anbeginn bis in alle Ewigkeit!

Wer ist ein Christ und wer ist ein Namenschrist?

Wem folgt ein Christ? Wie und wem glaubt ein Christ? Welche Früchte trägt ein Christ? Sündigt ein Christ und bricht er die 10 Gebote? Muss ein Christ die 10 Gebote halten? Wenn nennen Gott Vater und sein Sohn Jesus einen Christen?

Wer ist ein Christ und wer nicht?

Botschaft an das Volk Gottes – Wer ist ein Christ?

Ist es egal was man glaubt oder ist es wichtig?

Genügt zur Rettung allein der Glaube, Hauptsache er kommt vom Herzen oder sogar Römer 10:9?

Sind dir die Lehren, Säulen und Grundregeln Jesu Glaubens bekannt?

Denn nur zu sagen, ich glaube, genügt aber nicht!

Ist es egal was ein Mensch glaubt oder überlebenswichtig?

Kein Gott all der weltlichen Kirchen, Freikirchen, Synagogen, Moscheen und Religionen, kann einen Menschen in dieser Welt von all seinen Sünde befreien, ihm ermöglichen die 10 Gebote zu halten, nicht mehr zu sündigen und heilig zu leben!

KEINER!

Ob der dreieinige oder dreifaltige Gott, Gott Jesus, Gott heilige Geist, Gott Satan, Gott Allah, Gott Odin, Gott Vishnu oder all die anderen Götter dieser Welt, können dieses Wunder nicht tun. Kein einziger von ihnen!
Dazu sind sie ALLE nicht fähig, weil sie keine Götter sind!

Nur ein einziger Gott kann dieses Wunder vollbringen!

Gott, der liebe himmlische Vater!

Deshalb ist ein Glaube ohne gerechte Werke tot!
(Jakobus 2:20, 2:24, 2:26)

Wenn du die Worte dieser Seite liest, dann stehe ich vor der Tür deines Herzes und klopfe an, denn ich liebe dich und will dich retten.

„Der „treue Zeuge“ erklärt: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an.“ Offenbarung 3,20. Jede Warnung, Zurechtweisung und dringende Aufforderung, die im Worte Gottes oder durch seine Boten ausgesprochen wurde, ist ein Anklopfen an der Tür des Herzens. Es ist die Stimme Jesu, die um Einlass bittet. Mit jedem Klopfen, das unbeachtet bleibt, wird die Neigung, zu öffnen, schwächer. Wenn die vom Heiligen Geist ausgehenden Wirkungen heute missachtet werden, werden sie morgen nicht mehr so stark sein. Das Herz wird weniger empfänglich und verfällt einem gefährlichen Zustand, in dem es sich nicht der Kürze des Lebens und der dann folgenden großen Ewigkeit bewusst ist. Wir werden im Gericht nicht verurteilt, weil wir uns im Irrtum befunden, sondern weil wir die vom Himmel gesandten Gelegenheiten, zu lernen, was die Wahrheit wirklich ist, versäumt haben.“ Ellen G. White, Das Leben Jesu (1973), S. 482-483

Hilfe zum richtigen Beten

Scroll to Top