Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

33. Satan wird sich für Christus ausgeben

Entschuldige bitte, dass du das Video und Hörbuch nicht vorfindest.
Sie werden überarbeitet und nach Fertigstellung wieder bereitgestellt.
Danke sehr für das Verständnis.
Der geliebte himmlische Vater möge dich und deine Nächsten segnen und erretten.
Im Namen des geliebten Herrn Jesus sei Vater gedankt.
Amen

Botschaft als Hörbuch in MP3

00.00
33. Satan wird sich für Christus ausgeben
  • 33. Satan wird sich für Christus ausgeben

Botschaft als Text

Eines Tages werdet ihr verführt werden, dann, wenn Satan kommt und sich für mich ausgeben wird, für mich, den Herrn Jesus Christus.
Er wird in meinem Namen Dinge tun, wobei ihr denken werdet, dass ich es sei.
Doch denkt daran, ich habe es euch gesagt und euch prophezeit:
Wenn man euch sagt, ich bin in der Wüste oder irgendwo im Hause, so glaubt es nicht.
Somit habe ich damit gesagt, dass ich nicht auf die Erde kommen werde.
Denn wenn ich in der Wüste oder im Hause wäre, so wäre ich auf die Erde gekommen.
Damit habe ich gesagt, dass ich nicht auf die Erde komme und wenn man euch sagt, ich wäre dort, wenn man euch sagt, der Herr ist dort, oder der Herr ist dort, glaubt es nicht.
Ich werde nicht auf die Erde kommen, denn ich werde auf meine wahren Jünger, meine Geschwister in den Wolken warten und die Engel werden sie zu mir bringen.
Die Boten Gottes werden sie sammeln und zu mir holen und meine Geschwister werden mir in den Wolken begegnen.
Doch Satan wird euch mit diesem täuschen, er wird euch dazu bringen wollen, ihn anzubeten, er wird euch sagen, dass der Sonntag der erste Tag, der heilige Tag ist, an dem ihr gedenken und euren Gott anbeten sollt.
Er wird euch dazu drängen, ihn anzubeten.
Doch hört nicht auf ihn.
Wenn jemand zu euch kommt und sagt, ich hätte den Sabbat abgeschafft und ihn zum Sonntag, dem ersten Tag abgeändert, oder ich hätte gesagt, dass ihr anstatt des Sabbats den Tag des Herrn – an dem ich angeblich auferstanden wäre, obwohl ich am Sabbat auferstanden bin – heiligen sollt, glaubet es nicht.
Wenn man euch sagt, ich bin dort oder ich bin dort, so glaubt es nicht.
Genauso wie es geschrieben steht, wird er euch täuschen.
Die Tage stehen kurz vor euch.
Prüfet!
Wenn ihr nicht in der Wahrheit gegründet seid, werdet ihr umkommen.
Nur durch mich, nur durch mich könnt ihr erkennen. 
Deshalb sagte ich auch:
Euch ist es gegeben, das Reich Gottes zu verstehen, doch zu denen da draußen spreche ich in Gleichnissen, damit sie sehen und doch nicht sehen und hören und doch nicht verstehen.
Prüfet, Prüfet!
Kommt zu meinem Vater.
Betet nur meinen Vater an, in meinem Namen, im Namen des Herrn Jesus Christus.
Betet nicht zu mir, sondern nur zu meinem Vater.
Er ist der einzige und wahre Gott.
Ich war und werde nie ein Gott sein.
Wer mich zu Gott macht, begeht Götzendienst und kommt nicht in das Reich Gottes.
Jeder der glaubt, was nicht geschrieben steht, wird umkommen.
Die Plagen stehen kurz vor der Tür.
Wenn ihr euch nicht zu der Wahrheit umwendet und euch abwendet von den Lügen, werdet ihr umkommen und nicht erkennen, wenn Satan in die Welt kommt und euch täuschen wird.
Er wird Wunder und Zeichen tun, die eigentlich schon in dieser Welt, in diesen Tagen, bei euch geschehen und viele fallen darauf herein, doch sie könnten erkennen, wenn sie durch die Schrift prüfen würden.
Doch weil sie nicht durch die Schrift prüfen und viele sagen, die Schrift brauchen wir nicht, wir müssen uns vom Heiligen Geist leiten lassen, werden diese vom Geist des Irrtums getrieben.
Denn der Heilige Geist, mein Geist, führt euch zu meinem Vater, zu mir, zum Gesetz, zu der Heiligen Schrift, zu den 10 Geboten, zu der Wahrheit.
Jeder der sagt, die 10 Gebote müssten nicht mehr gehalten werden, lebt durch den Geist des Irrtums, durch Satan.
Jeder der sagt, ich wäre ein Gott, lebt durch den Geist des Irrtums, durch Satan.
Jeder der die Gebote nicht hält und den Sonntag heiligt, lebt durch Satan und nicht durch mich.
Jeder der glaubt, was nicht geschrieben steht, kennt meinen Vater und mich nicht, sondern jemanden, der sich für uns ausgibt, und zwar Satan.
Es gibt nur zwei Herren, denen man dienen kann und das sind mein Vater und Satan.
Jeder der meine Diener ablehnt, dient Satan.
Jeder der meine Diener ablehnt, lehnt meinen Vater und mich ab.
Denn wer meine Diener ablehnt, lehnt mich ab und wer mich ablehnt, lehnt meinen Vater ab.
Doch wer meine Diener annimmt, nimmt mich an und wer mich annimmt, nimmt meinen Vater an.
Jeder der glaubt, was nicht geschrieben steht, richtet sich selbst, der hat schon seinen eigenen Richter.
Denn wer mich und meine Botschaft, die Wahrheit ablehnt, lehnt somit den wahren Weg ab und schlägt den falschen ein, den Weg, der direkt ins Verderben führt.
Und wer den falschen Weg wählt, hat seinen Richter, sich und seinen Glauben selbst, der ihn zum Tode führt und ihn zu Tode richtet.
Nicht mein Vater oder ich werden euch richten, nein, ihr, euer Glaube, ihr selbst richtet euch, denn ihr entscheidet euch.
So, als wenn ihr auf der Straße fahrt, entscheidet ihr euch selbst, welchen Weg ihr wählt, ob ihr nach links, nach rechts oder geradeaus fahrt.
Ebenso entscheidet ihr euch, ob ihr den breiten oder schmalen Weg geht.
Ihr selbst wählt.
Es gibt nur zwei Wege, den breiten und den schmalen.
Jeder der irgendeiner Religion, irgendeiner Kirche, Frei-Kirche, Gemeinde oder Ökumene folgt, hat den breiten Weg gewählt.
Nur der schmale ist in der Schrift und dieser befindet sich nicht in den Organisationen, nein.
Denn wenn dieser Weg, der eine, der ich bin, in diesen Organisationen gepredigt würde, würde es nicht viele von diesen verschiedenen Organisationen oder Religionen, Konfessionen oder Glaubensrichtungen geben.
Denn wenn ihr prüfen würdet, würdet ihr erkennen, dass es nur einen Weg und eine Wahrheit gibt und nicht mehrere Wahrheiten.
Es kann nicht mehrere Wahrheiten geben.
Doch diese Schlussfolgerung könnt ihr nicht mehr ziehen, weil euer Vater, Satan, euch so blendet, dass ihr nicht mehr die einfachsten Dinge versteht und erkennt.
Wenn der Heilige Geist nur eine Wahrheit lehrt, kann es nicht mehrere geben.
Wenn es nur eine Wahrheit gibt, kann es nicht mehrere geben.
Es gibt mehrere Lügen, aber nicht mehrere Wahrheiten und ebenso auch nicht verschiedene Wahrheiten und ebenso auch nicht verschiedene Auslegungen, ebenso auch nicht verschiedene Meinungen.
Denn meine Diener sind, so wie ich mit meinem Vater eines Sinnes bin, einerlei Meinung.
Wir haben nicht verschiedene Meinungen und sich eines Sinnes.
Denn wenn wir eines Sinnes sind, haben wir nicht verschiedene Meinungen, sondern eine Meinung und nicht verschiedene.
Genauso werden auch meine Jünger mit meinem Vater und mit mir eins sein, somit werden wir einerlei Meinung und nicht verschiedene Meinung sein oder verschiedene Glaubensrichtungen oder verschiedene Wahrheiten in unseren Herzen tragen, denn mein Vater ist nur eine Wahrheit.
Meinem Vater und mir ist nur eine Wahrheit bekannt und nicht mehrere.
Aber dies hat euch euer Vater Satan so schlau und clever eingeredet und ihr habt euch dessen angenommen, weil es euch gefällt, weil es euch in euren Herzen passt, euch nicht verändern zu müssen, so bleiben zu können wie ihr wollt und euch noch einzureden, ihr würdet geliebt werden.
Ja, ihr werdet geliebt, aber das heißt nicht, dass ihr, wenn ihr glaubt, was ihr wollt, auch in das Reich Gottes eingehen werdet.
Und in einem habt auch noch einmal Recht, das was euch die Hure in der Welt predigt, dass ihr alle dem einen Gott dient und dass ihr alle den einen Gott anbetet, weil es nur einen gibt.
Ihr betet einen Gott an, alle zusammen, alle Religionen, nämlich euren Gott Satan.
Ihr dient euren einen Gott, dem Gott Satan.
Ja, ihr habt Recht, ihr dient alle dem einen Gott, alle Religionen, alle Konfessionen, alle Kirchen, Frei-Kirchen, alle die der Ökumene angehören, all die Theologen und all die Lügner, die diese Lügen predigen, die in den Konfessionen und in der Hure zu hören sind.
Deshalb werden sie auch fallen und alle, die dies mit ihr predigen, die dies lehren, die diesen Lügen folgen und diese Lügen zu ihrer Wahrheit gemacht haben.
Deshalb sage ich:
Geht aus der Hure heraus, verlasst die Hure, verlasst die Religionen, die Konfessionen, verlasst sie und kommt zu meinem Vater und zu mir, denn es benötigt keine Religion oder Konfession.
Denn den Glauben findet man nicht in der Welt, sondern in der Heiligen Schrift.
Und weil ihr der Welt folgt, bezeugt dies und ihr über euch selbst, wie blind ihr seid.
Denn wenn ihr sehend wäret, würdet ihr ihnen nicht folgen, sondern glauben, was geschrieben steht.
Doch weil ihr nicht prüft, folgt ihr den Blinden und seid blind und werdet mit den Blinden zu Blinden und mit ihnen untergehen.
Vor jedem Gericht sandte mein Vater Diener in die Welt, die die Wahrheit verkündet haben, die das Volk gewarnt haben vor den Plagen, vor dem Gericht, das über die Welt kommen wird.
Eines Tages werden meine Diener in die Welt gehen, dann wird diese Wahrheit in der ganzen Welt zu hören sein und wenn sie gehört worden ist, werden die Plagen kommen und dann wird das Gericht Gottes kommen.
Dann, wenn sich viele wünschen werden zu sterben, aber es nicht können, wenn sie vor dem Tode weglaufen werden, aber der Tod ihnen nachlaufen wird, sie sich wünschen werden, die Wahrheit zu hören, aber sie nicht mehr zu hören bekommen.
Dann, wenn sie erkennen werden, wer sie sind, wer sie waren und dass sie umkommen und Diener Satans sind.
Wendet eure Herzen um!
Flehet zu meinem Vater in meinem Namen, im Namen des Herrn Jesus Christus!
Betet zu meinem Vater, nicht zu mir!
Bittet um Vergebung, sonst werdet ihr umkommen!
Sucht nach der Wahrheit, denn jeder der anklopft, wird finden!
Seid gesegnet und Friede sei mit euch.
Amen

Empfangen am 04.05.2015

Scroll to Top