Beitrag zuletzt aktualisiert am 29. März 2021
Die Hure Babylon änderte die 10 Gebote Gottes.

Die Hure Babylon änderte die 10 Gebote Gottes.

Die Hure Babylon (Vatikan, Papsttum, Ökumene) änderte die 10 Gebote Gottes.

Sie hat das zweite Gebote gelöscht und das vierte Gebot vom Sabbat (Samstag – Freitag Sonnenuntergang bis Samstag Sonnenuntergang) auf den Sonntag verlegt, also abgeändert.
Anhand der Änderung der 10 Gebote, veränderte sich die Reihenfolge der restlichen Gebote.

Klicke auf die Lupe und schaue dir die Gräuel – Veränderung der 10 Gebote Gottes – der Römisch-Katholischen-Kirche an.

Die Römisch-Katholische-Kirche bestätigt an mehreren Stellen in ihrem widergöttlichen Buch Katechismus, dass ihr eingesetzter Sonntag anstelle des biblischen Sabbats (Samstag) getreten ist.

Der Katechismus des Vatikans sagt unter 2174, dass der Sonntag der erste Tag ist.

Unter 2175 sagt der Katechismus des Vatikans, dass der Sabbat sich vom Sonntag ausdrücklich unterscheidet und bestätigt ihre vollzogene Veränderung des Sabbats auf den Sonntag.

Unter 2180 sagt der Katechismus des Vatikans sogar, dass eines der Kirchengebote – also eines ihrer Gebote und nicht eines der Gebote Gottes – das Gesetz des HERRN genauer bestimmen würde. Die Römisch-Katholische-Kirche maßt sich sogar an, dass vollkommene und unfehlbare Gesetz Gottes, wie ihr Vater Satan, durch ihre Gebote verbessern zu müssen. Somit bestätigen sie die Veränderung des Gesetzes Gottes und ihre blinde Hochmut gegenüber der Allmacht Gottes.

Der Katechismus des Vatikans sagt unter 2189, dass der wahre Sabbat am siebenten und nicht am ersten Tag stattfindet und dass der siebente Tag der Sabbat ist, an dem man ruhen und diesen heiligen soll.

Unter 2190 sagt der Katechismus des Vatikans, dass sie den Sabbat auf den Sonntag verändert haben, indem ihr Sonntag anstelle des biblischen Sabbats trat.

Unter 2192 sagt der Katechismus des Vatikans, dass der Sonntag aus apostolischer Tradition und nicht durch das Gebot Gottes zu halten ist. Also geben sie öffentlich zu, dass der Sonntag ihr Gebot ist und sie die unveränderbaren 10 Gebote veränderten.

Die Hure Babylon (Vatikan, Papsttum, Ökumene) gibt somit die Änderung des Sabbats von Samstag auf Sonntag auch öffentlich zu.

Die Hure Babylon gibt die Veränderung des heiligen Sabbat selbst in ihren Zeitschriften wie Catholic Mirror, Catholic Press, Catholic World, The Catholic Universe Bulletin, The Catholic Record u.a. zu.

Ebenso nennt die Hure Babylon (Vatikan, Papsttum, Ökumene) diesen Akt das Malzeichen ihrer Macht und Autorität.
Man muss nur suchen und forschen, um findig zu werden.

Wann und wie wurde der gesegnete und heilige Sabbat verändert?

Doch was sagt der alleinige und wahre Gott, der geliebte himmlische Vater über die 10 Gebote?

Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt; aber das Wort unsres Gottes bleibt in Ewigkeit. Jesaja 40:8 

HERR, du bist nahe, und deine Gebote sind eitel Wahrheit. Längst weiß ich, daß du deine Zeugnisse für ewig gegründet hast. Psalm 119:151-152

Was sagt der Herr Jesus zu den 10 Geboten?

Denn wahrlich, ich sage euch, bis daß Himmel und Erde vergangen sind, wird nicht ein Jota noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Matthäus 5:18 

Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und die Leute also lehrt, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich, wer sie aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. Matthäus 5:19

Es ist aber leichter, daß Himmel und Erde vergehen, als daß ein einziges Strichlein des Gesetzes falle. Lukas 16:17 

Was sagt die Hure Babylon (Vatikan, Papsttum, Ökumene)?

Die Hure Babylon (Vatikan, Papsttum, Ökumene) gibt in ihrem widergöttlichen Buch Katechismus unter II Der Tag des Herrn – 2175 zu, dass der wahre Sabbat sich vom Sonntag unterscheidet, und dass der Sonntag anstelle des Sabbats am Folgetag, also nach dem wahren Sabbat (Samstag), gefeiert wird.

In ihrem Hochmut behauptet die Hure Babylon (das Papsttum) in ihrem widergöttlichen Buch Katechismus unter II Der Tag des Herrn – 2180 sogar, dass eines der Kirchengebote, also ihrer Gebote (Matthäus 15:9), das Gesetz des HERRN genauer bestimmen würde.

Also gibt die Hure Babylon zu, die 10 Gebote Gottes verändert zu haben!

Es wurde prophezeit, dass die Hure Babylons (Papsttum), das Gesetz Gottes (10 Gebote Gottes) und die Festzeiten verändern wird, und sie selbst gibt es durch ihre Werke, Lehren und Worte zu.

Und er wird freche Reden gegen den Höchsten führen und die Heiligen des Allerhöchsten bedrücken und wird sich unterstehen, Festzeiten und Gesetz zu ändern, und sie werden in seine Gewalt gegeben sein eine Zeit, zwei Zeiten und eine halbe Zeit. Daniel 7:25 

Aus diesem Grunde hat man auch für eine Kalenderreform gesorgt, damit das Volk den wahren Sabbat nicht mehr erkennt und unbewusst gegen den geliebten himmlischen Vater sündigt.

Man kann anhand der Kalender der letzten Jahre sehr gut überprüfen, welcher Tag der siebente Tag war und es ist egal ob man einen Kalender aus dem Jahre 1870, 1891, 1939 oder 1940 heranzeiht.

Auf jedem dieser Kalender wird man deutlich erkennen, dass die damaligen Wochen mit Sonntag (der erste Tag der Woche) anfingen und mit dem Samstag/Sabbat (siebenter Tag der Woche) endeten.

Bis zum Jahr 1975 begann die Woche mit dem Sonntag und nach der Kalenderreform begann ab dem Jahr 1976 die Woche mit dem Montag.

Was bezweckte die Kalenderreform?

Durch die Kalenderreform war nicht mehr der Sabbat (Samstag) der siebente Tag, sondern der Sonntag.

Was sagt der wahre Gott dazu?

Ihr sollt nichts hinzutun zu dem Worte, das ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, damit ihr die Gebote des HERRN, eures Gottes, haltet, die ich euch gebiete. 5.Mose 4:2

Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr beobachten, es zu tun; ihr sollt nichts dazutun und nichts davontun. 5.Mose 12:32

Aber genau das, was euch geboten wurde nicht zu tun, hast du, die Hure getan.

Du hast davongetan und dich versündigt, weshalb all die Strafgerichte über euch kommen und bis zu den 7 Plagen nicht aufhören werden.

Tue nichts zu seinen Worten hinzu, daß er dich nicht strafe und du als Lügner erfunden werdest! Sprüche 30:6

Wie könnt ihr sagen: »Wir sind weise und haben das Gesetz des HERRN bei uns«? Ist’s doch lauter Lüge, was die Schreiber daraus machen. Jeremia 8:8

Denn die Erde ist unter ihren Bewohnern entweiht worden; sie haben die Gesetze übertreten, die Satzung abgeändert, den ewigen Bund gebrochen! Jesaja 24:5 

Vergeblich aber ehren sie mich, indem sie Lehren vortragen, welche Menschengebote sind. Matthäus 15:9

Es sind nur Gebote und Lehren von Menschen, haben freilich einen Schein von Weisheit in selbstgewähltem Gottesdienst und Leibeskasteiung, sind jedoch wertlos und dienen zur Befriedigung des Fleisches. Kolosser 2:23

So spricht Gott JHWH, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, der Gott Israels:

Du, die Unreine, du die Hure, die du vor meinem Angesichte täglich hurst, mein Volk mit deinem Wein der Unzucht tränkst und weswegen mein Volk wegen deinem Wein betrunken taumelt.
Ich sehe, höre und weiß alles und vergesse nichts.
Du hast dich schwer versündigt und wirst dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
Mein Gesetz, also mich und meinen Charakter hast du verändert.
Durch deine Werke lästert mein Volk meinen Namen und den meines Sohnes.
Du hast den Feind Satan zu deinem Gott gekrönt und erhöht und verzauberst mein Volk durch deinen Prunk und deine Lieder.
Aber das Herz eines Toten bleib tot, egal wie es sich kleidet, wie es singt und welche Worte es hervorbringt.
Allein das Kleid der Gerechtigkeit meines Sohnes Jesus kann jeden, der will, heilen, sehend und hörend machen.
Aber da du deine eigene Gerechtigkeit aufstellst und mein Volk vor meiner Gerechtigkeit verschließt, hast du dich und das Volk vor dem Reich verschlossen.
Ihr Blut klebt an deinen Händen.
Du und deine Nachfolger betet euren Gott an, den Gott, der meinen Sohn in der Wüste zur Anbetung seiner Gestalt verführen wollte, aber du betest nicht mich, den wahren Gott an.

Die geschrieben Worte werden sich an dir und an jedem, der dir folgt, erfüllen:

Denn ihre Sünden reichen bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht. Vergeltet ihr, wie auch sie euch vergolten hat, und gebet ihr das Zwiefache nach ihren Werken; in den Becher, welchen sie euch eingeschenkt hat, schenket ihr doppelt ein! In dem Maße, wie sie sich selbst verherrlichte und Wollust trieb, gebet ihr nun Pein und Leid! Denn sie spricht in ihrem Herzen: Ich throne als Königin und bin keine Witwe und werde kein Leid sehen. Darum werden an einem Tage ihre Plagen kommen, Tod und Leid und Hunger, und sie wird mit Feuer verbrannt werden; denn stark ist Gott, der HERR, der sie richtet. Offenbarung 18:5-8

Sie werden dir nach deinen Werken vergelten, und zwar zweifach.
Deshalb werden an einem Tage Tod und Leid und Hunger, all die Plagen über dich kommen und du wirst mit Feuer verbrannt werden.
Es wird, wie prophezeit und in der Botschaft wiederholt angesagt, geschehen.

Gehet aus der Hure Babylon heraus, mein Volk!

So habe ich, Gott JHWH, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, der Gott Israels gesprochen.

Amen

Deshalb wird Satan persönlich und körperlich in der Gestalt Jesu Christi erscheinen und zur Sonntagsheiligung (Malzeichen des Tieres) zwingen!
Satan wird zur Sonntagsheiligung (Malzeichen des Tieres) zwingen!

Der falsche Wein der Hure Babylon:

Die Petruslüge der Hure Babylon bringt Sünde und Tod!
Eure Feste und eure Feiern sind mir ein Gräuel!
Papsttum ist das Übel dieser Welt
Fälschung in Matthäus 28:19 ist Götzendienst
An die Sadduzäer und die Pharisäer in dieser Welt

Botschaften an das Volk Gotte kommen von der Heimatseite Botschaften an das Volk Gottes.

Scroll to Top

Die letzten Tage dieser welt sind angeborchen!

... Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Matthäus 3:2

Der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus lieben jeden Menschen und wollen jeden von ihnen herzlich in ihr Reich einladen und bei der Wiederkunft empfangen.

Möchtest du es auch?