Gott und sein Sohn Jesus werden ihr Volk sammeln!

Gott Vater und sein Sohn Jesus werden ihr Volk sammeln!

Gott prophezeite im alten und neuen Bund den Spätregen, Ausgießung seines heiligen Geistes über alles Fleisch, weltweite Verkündigung dieses Evangeliums, weltweites Sammeln seines Volkes, erneute Botschaften und besonderes Licht für die letzten Tage und seit 2014 kündigen Gott, euer liebender himmlischer Vater und sein einziggezeugter Sohn Jesus, euer liebender himmlischer Bruder Jesus, durch ihre Botschaften an das Volk Gottes, das Prophezeite an!

Die erste Phase des Spätregens und des lauten Rufes!

Im alten Bund prophezeite euer himmlischer Vater den Spätregen für die letzten Tage, das zweite Ausstrecken seines Armes, die weltweite Verkündung dieses Evangeliums und das Sammeln seines Volkes vor der Wiederkunft seines geliebten Sohnes Jesus.

Spätregen!

Es steht geschrieben:

und laßt uns erkennen, ja, eifrig trachten nach dem Erkennen JHWH´s! Sein Erscheinen ist so sicher wie das Aufgehen der Morgenröte, und er wird zu uns kommen wie ein Regenguß, wie ein Spätregen, der das Land benetzt! Hosea 6:3

Und ihr Kinder Zions, frohlocket und freuet euch über JHWH, euren Gott; denn er hat euch den Frühregen in rechtem Maß gegeben und Regengüsse, Frühregen und Spätregen, am ersten Tage zugesandt. Joel 2:23 

Erbittet von JHWH Regen zur Zeit des Spätregens! JHWH macht Blitze und wird euch Regengüsse geben für jedes Gewächs auf dem Felde! Sacharja 10:1 

Der Spätregen ist die geschriebene reine Lehre Gottes.

Gottes letzte Warnung seit 2014!
Bist du für den Spätregen vorbereitet?

Weltweites verkünden dieses Evangeliums und sammeln des geliebtes Volkes für die Wiederkunft Jesu!

Es steht geschrieben:

Zu jener Zeit wird Adonay zum zweitenmal seine Hand ausstrecken, um den Rest seines Volkes loszukaufen, der übriggeblieben ist in Assyrien, Ägypten, Patros, Äthiopien, Elam, Sinear, in Chamat und den Inseln des Meeres. Und er wird den Nationen ein Panier aufstecken und die Verjagten Israels sammeln und die Zerstreuten Judas von den vier Enden der Erde zusammenbringen. Die Eifersucht Ephraims wird beseitigt und die Widersacher Judas sollen ausgerottet werden; Ephraim wird Juda nicht mehr beneiden, und Juda wird Ephraim nicht mehr bedrängen; sondern sie werden, nach dem Meere zu, den Philistern auf die Schulter fliegen und gemeinsam die Morgenländer plündern. Nach Edom und Moab greift ihre Hand, und die Kinder Ammon gehorchen ihnen. Auch wird JHWH die Zunge des ägyptischen Meeres mit dem Bann belegen und seine Hand über den Strom schwingen in der Glut seines Zorns und ihn zu sieben Bächen schlagen, daß man mit Schuhen hindurchgehen kann. Und es wird eine Bahn vorhanden sein für den Überrest seines Volkes, der in Assur übrigbleiben wird, wie die Israeliten eine hatten am Tage, als sie aus Ägypten zogen. Jesaja 11:11-16

So spricht JHWH: Beobachtet das Recht und übet Gerechtigkeit; denn mein Heil ist nahe, um herbeizukommen, und meine Gerechtigkeit, um offenbart zu werden. Wohl dem Menschenkinde, das solches tut, und dem Menschen, der solches festhält: der den Sabbat beobachtet, um ihn nicht zu entweihen, und auf seine Handlungen achtgibt, um nichts Böses zu tun! Jesaja 56:1-2

Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, ehe denn da komme der große und furchtbare Tag JHWH´s; der soll das Herz der Väter den Kindern und das Herz der Kinder wieder ihren Vätern zuwenden, damit ich bei meinem Kommen das Land nicht mit dem Banne schlagen muß! Maleachi 4:5-6 … mit großer Barmherzigkeit werde ich dich sammeln. Jesaja 54:7 So spricht Gott, JHWH, der die Verstoßenen Israels sammelt: Ich will noch mehr zu ihm sammeln, zu seinen Gesammelten! Jesaja 56:8

Siehe, ich will sie sammeln aus allen Ländern, dahin ich sie in meinem Zorn und Grimm und in meiner großen Entrüstung verstoßen habe, und ich will sie wieder an diesen Ort zurückführen und sie sicher wohnen lassen; und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein; und ich will ihnen einerlei Herz und einerlei Wandel geben, daß sie mich allezeit fürchten, ihnen selbst zum Besten und ihren Kindern nach ihnen. Und ich will einen ewigen Bund mit ihnen schließen, daß ich nicht von ihnen ablassen will, ihnen wohlzutun. Und ich will meine Furcht in ihr Herz geben, daß sie nicht mehr von mir weichen sollen und ich mich über sie freuen kann, ihnen wohlzutun; und ich werde sie einpflanzen in dieses Land in Wahrheit, von ganzem Herzen und von ganzer Seele. Jeremia 32:37-41

Fürchte dich nicht, o Land, sondern frohlocke und freue dich; denn JHWH hat Großes getan! Fürchtet euch nicht, ihr Tiere des Feldes; denn die Auen der Wüste sollen grünen, und die Bäume sollen ihre Früchte tragen, der Weinstock und der Feigenbaum, so viel sie nur können. Und ihr Kinder Zions, frohlocket und freuet euch über JHWH, euren Gott; denn er hat euch den Frühregen in rechtem Maß gegeben und Regengüsse, Frühregen und Spätregen, am ersten Tage zugesandt. Und es sollen die Tennen voll Korn werden und die Keltern von Most und Öl überfließen. Also will ich euch die Jahre wiedererstatten, deren Ertrag der Nager, die Heuschrecke, der Fresser und der Verwüster verzehrt haben, mein großes Kriegsheer, welches ich gegen euch gesandt habe; und ihr sollt genug zu essen haben und satt werden und den Namen JHWH´s, eures Gottes, loben, der wunderbar an euch gehandelt hat, und mein Volk soll nicht zuschanden werden ewiglich! Und ihr sollt erfahren, daß ich in Israels Mitte bin und daß ich, JHWH, euer Gott bin und keiner sonst; und mein Volk soll nimmermehr zuschanden werden! Und nach diesem wird es geschehen, daß ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Ältesten werden Träume haben, eure Jünglinge werden Gesichte sehen; und auch über die Knechte und über die Mägde will ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen; und ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen; die Sonne soll verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn da kommt der große und schreckliche Tag JHWH´s. Es soll aber geschehen, daß ein jeder, der den Namen JHWH´s anruft, gerettet wird; denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird eine Zuflucht sein, wie JHWH versprochen hat, und bei den Übriggebliebenen, die JHWH beruft. Joel 2:21-32

Im neuen Bund prophezeite der geliebte Herr Jesus ebenso den Spätregen für die letzten Tage, das zweite Ausstrecken des Armes seines Vaters, die weltweite Verkündung dieses Evangeliums und das Sammeln des Volkes vor seiner Wiederkunft.

Es steht geschrieben:

Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt gepredigt werden, zum Zeugnis allen Völkern, und dann wird das Ende kommen. Matthäus 24:14

Der Sohn des Menschen wird Seine Boten beauftragen, und sie werden aus Seinem Königreich alle Fallstricke jäten und die, welche Gesetzlosigkeit verüben und werden sie in den Hochofen des Feuers werfen; dort wird Jammern und Zähneknirschen sein. Matthäus 13:41-42

So wird es auch beim Abschluß des Äons sein: Die Boten werden ausgehen und die Bösen aus der Mitte der Gerechten absondern und sie in den Hochofen des Feuers werfen; dort wird Jammern und Zähneknirschen sein. Matthäus 13:49-50

So geduldet euch nun, ihr Brüder, bis zur Wiederkunft des Herrn! Siehe, der Landmann wartet auf die köstliche Frucht der Erde und geduldet sich ihretwegen, bis sie den Früh und Spätregen empfangen hat. Jakobus 5:7 

Darnach sah ich einen andern Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte große Gewalt, und die Erde wurde erleuchtet von seiner Herrlichkeit. Und er rief mit mächtiger Stimme und sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen und verhaßten Vögel geworden. Denn von dem Wein ihrer grimmigen Unzucht haben alle Völker getrunken, und die Könige der Erde haben mit ihr Unzucht getrieben, und die Kaufleute der Erde sind von ihrer gewaltigen Wollust reich geworden. Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Gehet aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfanget! Denn ihre Sünden reichen bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht. Offenbarung 18:1-5

Die geliebte Tochter und Prophetin Gottes, Ellen G. White, prophezeite ebenso und detaillierter den Spätregen, das zweite Ausstrecken des Armes Gottes, die weltweite Verkündung dieses Evangeliums und das Sammeln seines Volkes vor der Wiederkunft Jesu.

„Ich sah die Gnade und die Güte Gottes darin, daß er dem Volk auf der Erde eine Warnung und wiederholte Botschaften sandte, um sie zu einer sorgfältigen Forschung des Herzens und dem Studium der Schrift zu führen, auf daß sie sich selbst von den Irrtümern reinigen möchten, welche von den Heiden und Papisten eingeführt waren. Durch diese Botschaften brachte Gott seine Kinder heraus, wo er in größerer Kraft für sie wirken kann und sie alle seine Gebote halten können.“
Ellen G. White, Frühe Schriften, S. 263

„Es soll noch ein besonderes Licht für das Volk geben, während es sich den abschließenden Szenen der Weltgeschichte nähert. Ein anderer Engel soll mit einer Botschaft vom Himmel kommen und die ganze Erde mit seiner Herrlichkeit erleuchten … Es wäre für uns unmöglich zu sagen wie dieses zusätzliche Licht kommen wird. Es könnte in einer sehr unerwarteten weise erscheinen, in einer Weise, die nicht übereinstimmt mit den Vorstellungen, die viele haben. Es ist überhaupt nicht unwahrscheinlich, oder im Gegensatz zu den Wegen und  Wirken Gottes, Licht auf unerwartete Art und Weise zu seinem Volk zu senden. (Brief 22, 1889. White Estate Washington, D.C., 17. Mai 1984; 13MR S.334)“
Ellen G. White

„Die Verkündigung des Evangeliums ist das einzige Mittel, mit dem Gott menschliche Werkzeuge für die Rettung von Seelen gebrauchen kann. Wenn Männer, Frauen und Kinder das Evangelium verkündigen, wird der Herr die Augen der Blinden öffnen, so daß sie seine Gebote sehen, und Gott wird sein Gesetz in die Herzen der wahrhaft Reumütigen schreiben. Der belebende Geist Gottes, der durch menschliche Werkzeuge wirkt, bringt die Gläubigen dazu, daß sie eines Sinnes, einer Seele sind und vereint Gott lieben und seine Gebote halten — und sich hier auf Erden für die Entrückung vorbereiten. — The Review and Herald, 13. Oktober 1904.“
Ellen G. White, Der Bibelkommentar, S. 606

„Ich sage euch, daß der HERR in diesem letzten Werk auf eine Art und Weise wirken wird, die sich sehr von der gewöhnlichen Ordnung der Dinge und menschlichem Planen unterscheidet. Es wird solche unter uns geben, die immer danach trachten, Gottes Werk zu beherrschen. Sie werden selbst dann noch diktieren wollen, was unternommen werden soll, wenn das Werk unter der Leitung des Engels vorangeht, der sich in der Botschaft, die der Welt erteilt werden soll, mit dem dritten Engel verbindet.

Gott wird Wege und Mittel benutzen, die erkennen lassen, daß er die Zügel selbst in die Hand genommen hat. Die Arbeiter werden über die Einfachheit der von ihm benutzten Mittel, um sein Werk der Gerechtigkeit durchzuführen und zum Abschluß zu bringen, erstaunt sein.“
Ellen G. White, Zeugnisse für Prediger und Evangeliumsarbeiter – 1989, S. 258

Seit dem Jahr 2014 kündigen Gott, euer himmlischer Vater und sein geliebter Sohn Jesus, euer himmlischer Bruder, durch ihre Botschaften an das Volk Gottes noch detaillierter den Spätregen, das zweite Ausstrecken des Armes Gottes, die weltweite Verkündung dieses Evangeliums und das Sammeln ihres Volkes vor der Wiederkunft Jesu an.

„Ich werde euch sammeln, ich werde euch sammeln, wie eine Henne ihre Küchlein unter den Flügeln sammelt, denn es gibt welche unter euch, die das Königreich der Himmel vor euch verschließen.“
Botschaft an das Volk Gottes – Dein Mund spricht von Liebe, aber dein Herz ist gesetzlos und lieblos.

„Aber weil ich euch so sehr liebe, weil das Himmelreich euch so sehr liebt, werden ich und mein Sohn zu euch kommen und ich werde die Meinen sammeln. So habe ich, Gott der HERR, der HERR JHWH, der Heilige Israels, der geliebte, himmlische und Heilige Vater der Meinen gesprochen. Amen“
Botschaft an das Volk Gottes – Ich und mein Sohn werden zu euch kommen.

„Ich und mein Sohn werden zu euch kommen und werden die Unseren sammeln, euch die Wahrheit, dieses eine Evangelium verkünden, das, was im Finsteren gesprochen wird und geschah, im Lichte verkünden, das, was im Verborgenen ist und die Welt nicht kennt, wird man posaunen und dadurch die Lügen und das Böse als das entlarven, was es ist.“
Botschaft an das Volk Gottes – Gott und sein Sohn ziehen in den letzten, großen Kampf.

„Meine Perlen werde ich sammeln, sie in mein edles Kästchen legen, meinen Weizen werde ich ernten und in meine Scheune legen, die Spreu werde ich vom Winde verwehen, an einem Orte sammeln, Feuer anzünden, damit es für die Ewigkeiten vergeht. … Ich werde mit meinem Sohn zu dir kommen und werde dich, mein Haus, sammeln. So spricht Gott der HERR, der HERR JHWH, der Heilige Israels. Amen“
Botschaft an das Volk Gottes – Wenn Gott handelt, wirst du erfahren wer du bist.

„Gott und sein Sohn haben sich euch im Kleinen offenbart und sind auf dem Wege zu euch, um ihr Prophezeites im Großen zu erfüllen. Sie haben sich dieser Welt angekündigt. Sie werden rufen. Sie werden verkünden und ihr Volk sammeln. Sie werden durch diese Welt ziehen und dieses eine Evangelium verkünden, damit sich das Prophezeite erfüllt und das Ende kommen kann. Sie sind auf dem Wege zu euch, ihr Völker, Scharen und Nationen dieser Welt. … Ich rufe, ich rufe und ich rufe, denn Gott und sein Sohn sandten ihren Gesandten. Sie sandten ihn und wer diesen annimmt, der nimmt die an, die ihn sandten, nämlich Gott und seinen Sohn. Sie sandten ihren Gesandten im Kleinen und sind auf dem Wege zu euch, damit sie euch im Großen begegnen und verkünden, damit die Völker, Scharen und Nationen gesammelt werden können und der Weg für das Kommen Christi geebnet werden und das Gericht über die Welt ergehen kann.“
Botschaft an das Volk Gottes – Botschaft des im Mittelhimmel fliegenden Boten.

„Adonay hat euch zwar Kerkerbrot zu essen und Wasser der Gefangenschaft zu trinken gegeben; aber dein Lehrer wird sich nicht länger verborgen halten, sondern deine Augen werden deinen Lehrer sehen; deine Ohren werden hören das Wort, das hinter dir her also spricht: «Dies ist der Weg, denselben geht», wenn ihr zur Rechten oder zur Linken abbiegen wollt. Und ihr werdet eure mit Silber überzogenen Götzen und die goldene Bekleidung eurer gegossenen Bilder entweihen; du wirst sie wegwerfen wie etwas Unflätiges und zu ihnen sagen: Hinaus.

Und er wird deiner Saat, mit der du den Acker bestellst, Regen spenden, dass das Getreide, der Ertrag deines Ackers, saftig und nahrhaft wird; dein Vieh wird zu jener Zeit auf weiter Aue weiden. Die Ochsen und Esel, welche das Feld bearbeiten, werden gesalzenes Mengfutter fressen, welches mit der Worfschaufel und Wanne geworfelt ist. Auf allen hohen Bergen und auf allen erhabenen Hügeln werden Bäche, Wasserströme entspringen am Tag der großen Schlacht, wenn die Türme fallen werden. Und das Licht des Mondes wird dem Licht der Sonne gleichen, das Licht der Sonne aber wird siebenmal stärker sein, wie das Licht von sieben Tagen, zu der Zeit, da JHWH den Schaden seines Volkes verbinden und die ihm geschlagenen Wunden heilen wird.“
Botschaft an das Volk Gottes – Gott JHWH wartet, damit er euch begnadigen kann!

So verkündete und bestätigte es der im Mittelhimmel fliegende Bote/Engel:

„Ich sah und hörte, wie dieser Bote zu diesem Menschen sprach und gleichzeitig durch diesen Menschen verkündete. „Gott und sein Sohn offenbarten sich im Kleinen, um das Größere anzukündigen. Sie sandten ihren Gesandten. Sie sprechen, handeln und lehren ihr Volk durch ihren Gesandten. Gott und sein Sohn sind auf dem Wege in diese Welt.

Gott und sein Sohn haben sich der Welt im Kleinen offenbart, um sich dieser Welt im Großen offenbaren zu können. Nehmt dieses Licht an! Wer dieses Licht annimmt, nimmt Gott und seinen Sohn an. Wer dieses Licht ausschlägt, schlägt Gott und seinen Sohn aus. … Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt, rufe euch, den hier auf dieser Erde Wohnenden zu.

Ich werde nicht aufhören zu rufen und ich werde nicht still sein. Ich rufe zu euch, den Völkern, Scharen, Nationen dieser Welt. Die Stunde des Gerichtes Gottes ist gekommen! Betet an vor dem, der den Himmel, die Erde, das Meer und die Wasserquellen gemacht hat, denn Gott und sein Sohn haben sich euch in diesen Tagen im Kleinen offenbart und haben sich euch im Großen angekündigt. So rufe ich, der Bote, der im Mittelhimmel fliegt, zu euch. Betet den an, der gemacht hat den Himmel, die Erde, das Meer und die Wasserquellen. Gebt Ihm die Verherrlichung und hört nicht auf, nach dem Licht zu suchen, denn Gott und sein Sohn sandten das Licht, das in dieser Welt leuchtet. So fliehet zu diesem Licht und nehmet es an, denn wer dieses Licht annimmt, nimmt Gott und seinen Sohn an, weil Gott und sein Sohn sich durch dieses offenbaren.

Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt. Ihr, die ihr mich hört, denn ich rufe zu euch in dieser Welt und verkünde die frohe Botschaft über das in eure Welt Kommende und Geschehene. Gott und sein Sohn haben sich euch im Kleinen offenbart und sind auf dem Wege zu euch, um ihr Prophezeites im Großen zu erfüllen. Sie haben sich dieser Welt angekündigt. Sie werden rufen. Sie werden verkünden und ihr Volk sammeln. Sie werden durch diese Welt ziehen und dieses eine Evangelium verkünden, damit sich das Prophezeite erfüllt und das Ende kommen kann. Sie sind auf dem Wege zu euch, ihr Völker, Scharen und Nationen dieser Welt. So werdet wach, so werdet wach. So öffnet eure Ohren und eure Augen. Öffnet eure Herzen und betet den an, der den Himmel, die Erde, das Meer und die Wasserquellen erschuf, den Sabbat einsetzte und diesen zum Zeichen zwischen sich und seinem Volke setzte, damit es erkennt, dass Gott der HERR ihr Gott ist und dass Er es ist, der sie heiligt.

Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt, der gesandt wurde, um euch diese frohe Botschaft zu verkündigen. Ich rufe, ich rufe und ich rufe, denn Gott und sein Sohn sandten ihren Gesandten. Sie sandten ihn und wer diesen annimmt, der nimmt die an, die ihn sandten, nämlich Gott und seinen Sohn. Sie sandten ihren Gesandten im Kleinen und sind auf dem Wege zu euch, damit sie euch im Großen begegnen und verkünden, damit die Völker, Scharen und Nationen gesammelt werden können und der Weg für das Kommen Christi geebnet werden und das Gericht über die Welt ergehen kann.

Ich der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt, verkünde euch die frohe Botschaft. Ich rufe zu euch, ihr Völker, Scharen und Nationen dieser Welt. Kehrt um und tut Buße, den das Gericht Gottes ist herbeigekommen. Kehrt um ihr Völker, Scharen, Nationen und ihr Wasser dieser Erde. Kehrt um und tut Buße, denn das Gericht Gottes ist herbeigekommen und betet den an, der den Himmel, die Erde, das Meer und die Wasserquellen gemacht hat und den Sabbat einsetzte. Betet den an, der dieses Siegel in die Welt sandte, damit ihr durch dieses versiegelt werdet. Gott und sein Sohn sandten im Kleinen ihren Zeugen zu euch, um sich euch im Kleinen zu offenbaren und sich für das Große anzukündigen.

Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt. Ich verkünde euch die frohe Botschaft. Gott und sein Sohn sind auf dem Wege zu euch, sie haben sich euch im Kleinen offenbart und haben sich euch für das Große angekündigt. Sie haben euch ihren Gesandten gesandt. Das Licht strahlt in dieser Welt, so nehmet dieses Licht an. Suchet dieses Licht und höret nicht auf zu suchen. Nehmet dieses Licht an und macht es zu eurem Leben, denn wer dieses Licht annimmt, der wird versiegelt. Wer dieses Licht annimmt, der erkennt Gott und seinen Sohn. … Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt und zu den Völkern, Scharen und Nationen dieser Erde ruft. Tut Buße, kehret um von euren falschen Wegen und nehmet das von Gott in die Welt gesandte Licht an. Wer dieses Licht annimmt, der nimmt Gott und seinen Sohn an. Wer dieses Licht sieht, der sieht Gott und seinen Sohn. Wer dieses Licht hört, der hört Gott und seinen Sohn, denn Gott und sein Sohn haben sich euch in diesen Tagen im Kleinen offenbart, um sich euch für das Große anzukündigen.

Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt, rufe zu euch. Ich fliege durch den Mittelhimmel und rufe zu euch. Ich rufe zu euch. Gott und sein Sohn sind auf dem Wege zu euch, um sich euch im Großen zu offenbaren. Kehrt um und tut Buße. Schlagt das Licht nicht aus, sondern höret dem Licht zu, denn Gott und sein Sohn sprechen zu euch. Gott und sein Sohn lehren euch. Gott und sein Sohn haben sich der Welt im Kleinen offenbart, damit ihr sie im Großen erkennt. … Ich, der Bote, der im Mittelhimmel fliegt, der euch diese frohe Botschaft verkündigt. Ich höre nicht auf, durch den Mittelhimmel zu fliegen und euch zu verkündigen, euch zu warnen und euch bekannt zu machen, dass Gott und sein Sohn auf dem Wege zu euch sind.

Ich, der Bote, der durch den Mittelhimmel fliegt, der zu euch, den Völkern, Scharen, Nationen und Wassern dieser Erde ruft. Gott und sein Sohn haben sich euch offenbart. Im Kleinen haben sie sich angekündigt, um im Großen zu euch zu kommen. So höret hin, ihr Völker, Scharen und Nationen. So höret hin. So höret hin. So höret hin und tut Buße, denn das Gericht Gottes ist herbeigekommen. So tut Buße. So tut Buße. So tut Buße, denn das Himmelreich ist herbeigekommen.“
Botschaft an das Volk Gottes – Botschaft des im Mittelhimmel fliegenden Boten.

Was sagte der himmlische Vater durch seine geliebte Prophetin, Ellen G. White, über den im Mittelhimmel fliegenden Boten/Engel?

„Die von dem mitten am Himmel fliegenden Engel verkündete Botschaft ist das ewige Evangelium … Der Engel, der das ewige Evangelium verkündet, verkündet Gottes Gesetz, denn die gute Botschaft von der Erlösung führt den Menschen zum Gehorsam gegen das Gesetz und formt dadurch einen Gott ähnlichen Charakter in ihm. (2SM 106)“
Ellen G. White

„Bedeutsam ist, daß ein Engel als Herold dieser Warnung erscheint. Durch die Reinheit, Herrlichkeit und Macht eines himmlischen Boten hat Gott in seiner Weisheit gezeigt, wie erhaben das Werk ist, das durch die Botschaft ausgerichtet werden soll. Der „mitten durch den Himmel“ fliegende Engel, die „große Stimme“, mit der die Botschaft verkündigt wird, und ihre Verbreitung unter allen, „die auf Erden wohnen“ – „allen Nationen und Geschlechtern und Sprachen und Völkern“ -, bezeugen die Schnelligkeit und weltweite Ausdehnung des Werkes.“
Ellen G. White, Wir haben einen Fürsprecher, S. 100

Warum sandten euer himmlische Vater und sein Sohn Jesus ihre Botschaften?

In der ersten Phase des Spätregens und des lauten Rufes, offenbarten sich euer himmlischer Vater und sein geliebter Sohn Jesus seit 2014 im Kleinen durch ihre Botschaften an das Volk Gottes und kündigten ihr Werk im Großen – weltweite Verkündung dieses Evangeliums und das Sammeln ihres Volkes – an.

Die Botschaften Gottes und seines Sohnes Jesus sind

  • Lehrer der Gerechtigkeit und zwar gemäß Gerechtigkeit (Joel 2:23).
  • die Botschaften des 4. Engels aus der Off 18:1.
  • das lebendige Wasser Gottes (Jer 2:13) und Christi (Off 22:17).
  • der Beginn des Spätregens.
  • der Beginn des persönlichen lauten Rufes Gottes und seines Sohnes an diese Welt.
  • der Beginn der letzten Warnung Gottes an diese Welt.
  • der Beginn des Gerichtes Gottes über diese Welt, ehe die sieben Plagen über diese Welt ausgegossen werden.
  • der Beginn ihres Handelns, also die erste Phase der Offenbarung Gottes und seines Sohnes im Kleinen.
  • die Ankündigung ihres Handelns in der zweiten Phase der Offenbarung Gottes und seines Sohnes im Großen.
  • der Anfang dieses Evangeliums, das in der ganzen Welt gepredigt werden wird (Matt 24:14), bevor das Ende kommt!
  • das Ende dieses Äons.

Durch die Botschaften Gottes und Jesu namens Botschaften an das Volk Gottes, sandten der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus einen Lehrer der Gerechtigkeit (Joel 2:23) und zwar gemäß Gerechtigkeit.

Die persönlichen Botschaften Gottes und Jesu (Botschaften an das Volk Gottes) – das lebendige Wasser, der Spätregen, der laute Ruf, die letzte Warnung Gottes, der Beginn des Gerichtes Gottes, die dritte Engelsbotschaft, die Botschaften durch den 4. Engel aus der Offenbarung 18:1 – sind die Lehre der Gerechtigkeit und zwar gemäß Gerechtigkeit. (Jeremia 5:24, Hosea 6:3, Joel 2:23, Jakobus 5:7)

Gottes Wirken durch seinen gesandten Boten in der Endzeit!

Gott, euer himmlischer Vater und sein Sohn Jesus, euer himmlischer Bruder, werden durch ihren Gesandten in diese Welt kommen, weltweit dieses Evangelium verkünden und ihr Volk sammeln, damit der Herr Jesus kommen und sein Volk zu seinem Vater und zu sich nach Hause, in das Reich Gottes bringen kann.

Denn dieser ist’s, von dem geschrieben steht: «Siehe, ich sende meinen Boten vor deinem Angesichte her, der deinen Weg vor dir bereiten soll.» Matthäus 11:10 

Dieses Evangelium wird vor dem Ende auf der ganzen Erde verkündet.

Wir leben in diesen prophezeiten letzten Tagen!

„Wenn diese Weissagung Joels teilweise zur Zeit der Apostel erfüllt wurde, dann leben wir in einer Zeit, wo sie sich noch deutlicher unter dem Volke Gottes offenbaren wird. Er wird in solchem Maße seinen Geist über seine Kinder ausgießen, daß sie ein Licht in der moralischen Finsternis werden. Großes Licht wird in allen Teilen der Welt verbreitet werden. Ach, daß unser Glaube wachsen möge, damit der Herr gewaltig durch sein Volk wirken kann! — Manuskript 49, 1908. {BK 230.2; 4BC.1175.2}“
Ellen G. White, Der Bibelkommentar, S. 251

Deshalb sage ich euch:

Macht euch bereit, macht euch bereit!

Andere Botschaften an das Volk Gottes, welche ihre Liebestaten, ihr Wirken und Sammeln offenbaren:

Das Ende dieses Äons ist gekommen!
Gott und sein Sohn ziehen in den letzten, großen Kampf!
Ich und mein Sohn werden zu euch kommen!
Botschaft des im Mittelhimmel fliegenden Boten!
Das Schwert wird ausrichten, wozu es gesandt wird.
Wenn Gott handelt, wirst du erfahren wer du bist.
Der starke Bote ebnet den Weg.
Macht euch bereit, macht euch bereit!
Der Weg wird geebnet.

Das prophezeite erfüllt sich!

Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, dem Vater, und von dem Herrn Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, in der Wahrheit und in der Liebe, sei mit euch! 2.Johannes 1:3

und saget allezeit Gott, dem Vater, Dank für alles, in dem Namen unsres Herrn Jesus Christus, Epheser 5:20

Amen!

Passend zum Thema:
Wann beginnt die zweite Phase, der letzte große Kampf Gottes und seines Sohnes Jesus?
Die zweite Phase des Spätregens und des lauten Rufes kommt bald!
Der kommende letzte große Kampf.

Scroll to Top