Kann Jesus jederzeit wiederkommen?

Kann Jesus jederzeit wiederkommen?

Vorwort

Begrüße dich, geliebter Leser.
Friede sei mit dir und mit deinen Nächsten.

In dieser Welt gibt es sehr viele Menschen, die behaupten und lehren, Jesus könnte jederzeit wiederkommen. Dann gibt es auch Menschen, die lehren, es gäbe keine Prophezeiung mehr, die noch erfüllt werden müsste.

  • Kann Jesus wirklich jederzeit wiederkommen?
  • Gibt es wirklich keine Prophezeiungen mehr, die sich noch erfüllen müssen?
  • Haben diese Menschen recht oder unrecht?

Was sagt die heilige Schrift, also das Wort Gottes dazu?

Um die Wahrheit zu erfahren, muss man, wie immer, auf den wahren Gott, unseren lieben himmlischen Vater und dessen geliebten Sohn Jesus vertrauen, zu ihnen und ihren Propheten gehen.

Möge unser liebender himmlischer Vater dir, deinen Nächsten und all ihren Nächsten seinen Geist der Weisheit, des Verstandes, des Rats und der Stärke, der Erkenntnis und der Furcht JHWH’s schenken (Jesaja 11:2), euch mit allem Nötigen zum ewigen Leben segnen, euch beschützen, durch seinen geliebten Sohn Jesus von euren Sünden und Ungerechtigkeiten befreien (1.Johannes 1:7, 1:9), von neuem gebären, damit ihr nicht mehr sündigt (1.Johannes 3:9), die Wiederkunft Jesu erlebt und in Vollkommenheit das Reich Gottes für die Ewigkeit betretet (Johannes 3:3).

Im Namen des edlen, wunderbaren und geliebten Fürsten Jesus, dem Christus.
Amen

Jesus kann nicht vor den letzten sieben Plagen kommen!

Es gibt tatsächlich Menschen, die lehren, Jesus könnte jederzeit wiederkommen und es gäbe keine Prophezeiung mehr, die sich erfüllen müsste.

Allein die Erfüllung der letzten sieben Plagen entlarvt diese Menschen als Irrlehrer und Verführer des Volkes!

Es steht geschrieben:

Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Tempel, die sprach zu den sieben Engeln: Gehet hin und gießet die sieben Schalen des Zornes Gottes aus auf die Erde! Und der erste ging hin und goß seine Schale aus auf die Erde; da entstand ein böses und schmerzhaftes Geschwür an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten. Und der zweite goß seine Schale aus in das Meer, und es wurde zu Blut wie von einem Toten, und alle lebendigen Wesen im Meer starben. Und der dritte goß seine Schale aus in die Flüsse und in die Wasserquellen, und sie wurden zu Blut. Und ich hörte den Engel der Gewässer sagen: Gerecht bist du, Herr, der du bist und der du warst, du Heiliger, daß du so gerichtet hast! Denn das Blut der Heiligen und Propheten haben sie vergossen, und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben; sie verdienen es! Und ich hörte vom Altar her sagen: Ja, Herr, allmächtiger Gott, wahrhaft und gerecht sind deine Gerichte! Und der vierte goß seine Schale aus auf die Sonne; und ihr wurde gegeben, die Menschen zu versengen mit Feuerglut. Und die Menschen wurden versengt von großer Hitze, und sie lästerten den Namen Gottes, der Macht hat über diese Plagen, und taten nicht Buße, ihm die Ehre zu geben. Und der fünfte goß seine Schale aus auf den Thron des Tieres, und dessen Reich wurde verfinstert, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerz und lästerten den Gott des Himmels wegen ihrer Schmerzen und wegen ihrer Geschwüre und taten nicht Buße von ihren Werken. Und der sechste goß seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde. Und ich sah aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres und aus dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister herauskommen, gleich Fröschen. Es sind nämlich Geister von Dämonen, welche Zeichen tun und zu den Königen des ganzen Erdkreises ausziehen, um sie zum Kampf an jenem großen Tage Gottes, des Allmächtigen, zu versammeln. Siehe, ich komme wie ein Dieb! Selig ist, wer wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht bloß einhergehe und man nicht seine Schande sehe! Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Harmagedon heißt. Und der siebente goß seine Schale aus in die Luft; da kam eine laute Stimme aus dem Tempel des Himmels, vom Throne her, die sprach: Es ist geschehen! Und es entstanden Blitze und Stimmen und Donner, und ein großes Erdbeben entstand, wie dergleichen noch nie gewesen ist, seit es Menschen gab auf Erden, ein solches Erdbeben, so groß. Und die große Stadt wurde in drei Teile zerrissen, und die Städte der Heiden fielen, und Babylon, der Großen, wurde vor Gott gedacht, ihr den Becher des Glutweines seines Zornes zu geben. Und alle Inseln flohen, und Berge wurden nicht mehr gefunden. Und ein großer, zentnerschwerer Hagel kam vom Himmel auf die Menschen herab, und die Menschen lästerten Gott wegen der Plage des Hagels, weil seine Plage sehr groß war. Offenbarung 16:1-21

  • Sind schon weltweit böse und schmerzhafte Geschwüre an den Menschen?
  • Wurden schon die Meere zu Blut wie von einem Toten, sind schon alle lebendigen Wesen im Meer gestorben?
  • Wurden schon die Flüsse und die Wasserquellen, also Trinkwasser zu Blut?
  • Versengt schon die Sonne die Menschen mit Feuerglut und von großer Hitze?
  • Wurde schon der Thron des Tieres, also der Thron des Papsttums, und dessen Reich verfinstert, zerbissen sie ihre Zungen vor Schmerz?
  • Ist schon ein großes Erdbeben entstanden, wie dergleichen noch nie gewesen ist?
  • Sind die Inseln verschwunden, und Berge nicht mehr gefunden?
  • Ist schon zentnerschwerer Hagel vom Himmel auf die Menschen herabgefallen?

Auf all diese Fragen gibt es nur eine Antwort!

NEIN
  • Also kann Jesus nicht jederzeit wiederkommen!
  • Also gibt es doch noch zu erfüllende Prophezeiungen!

Demnach ist es keine Wahrheit, dass es keine zu erfüllenden Prophezeiungen mehr gäbe und Jesus jederzeit wiederkommen könnte! Allein die noch erfüllenden Prophezeiungen der letzten sieben Plagen entlarvt diese Menschen, die lehren, Jesus könnte jederzeit wiederkommen und es gäbe kein zu erfüllenden Prophezeiungen mehr als Lügner, Blindenführer, Menschen ohne Wahrheit und Satans Sklaven!

Es steht geschrieben:

Siehe, JHWH wird die Erde entvölkern und verwüsten, er wird ihr Angesicht entstellen und ihre Bewohner zerstreuen. Alsdann wird der Priester wie das Volk, der Herr wie sein Knecht, die Frau wie ihre Magd, der Verkäufer wie der Käufer, der Leiher wie der Entlehner, der Gläubiger wie der Schuldner sein. Die Erde wird gänzlich entvölkert und ausgeplündert werden; ja, JHWH hat dieses Wort gesprochen! Es trauert und welkt die Erde; der Erdboden verschmachtet und verwelkt; es verschmachten die Höhen der Erde. Denn die Erde ist unter ihren Bewohnern entweiht worden; sie haben die Gesetze übertreten, die Satzung abgeändert, den ewigen Bund gebrochen! Darum hat der Fluch die Erde gefressen, und die darinnen wohnten, mußten es büßen; darum sind die Bewohner der Erde von der Glut verzehrt und nur wenig Menschen übriggeblieben. Der Most steht traurig, der Weinstock verschmachtet, es seufzen alle, die sich von Herzen gefreut hatten. Das Jubeln der Paukenschläger ist vorbei; das Geschrei der Fröhlichen ist verstummt, und die Freude der Harfenspieler hat ein Ende. Man singt nicht mehr beim Weintrinken; wer noch starkes Getränk zu sich nimmt, den dünkt es bitter. Die leere Stadt ist zerstört, alle Häuser sind unzugänglich. Man klagt um den Wein auf den Gassen; alle Freude ist untergegangen, alle Wonne der Erde dahin. Nur Verwüstung bleibt in der Stadt zurück, und die Tore werden in Trümmer geschlagen. Ja, es wird auf der Erde und unter den Völkern also gehen, wie wenn man Oliven abklopft, oder wie bei der Nachlese, wenn der Herbst beendigt ist. Jene aber werden ihre Stimme erheben und frohlocken, ob der Majestät JHWHs wird man auf dem Meere jubeln. Darum lobet JHWH im Lande des Aufgangs, auf den Inseln des Meeres den Namen JHWHs, des Elohyms Israels! Wir haben vom Ende der Erde Lobgesänge vernommen zu Ehren dem Gerechten. Ich aber sprach: Schwindsucht habe ich! Wehe mir, Räuber rauben, ja, räuberisch rauben die Räuber! Grauen, Grube und Garn kommen über dich, Bewohner der Erde! Und es wird geschehen, wer vor der grauenerregenden Stimme flieht, der wird in die Grube fallen, wer aber aus der Grube heraufsteigt, wird im Garn gefangen werden; denn die Schleusen der Höhe werden sich öffnen und die Grundfesten der Erde erbeben. Die Erde wird laut krachen, die Erde wird reißen und bersten, die Erde wird bedenklich wanken. Die Erde wird schwanken wie ein Betrunkener und schaukeln wie eine Hängematte; ihre Missetat liegt schwer auf ihr; sie fällt und steht nicht wieder auf! An dem Tage wird JHWH bestrafen das Heer der Höhe in der Höhe und die Könige der Erde auf Erden; die werden gesammelt und wie Gefangene zusammen in die Grube gesteckt und im Kerker verschlossen und mit vielen Jahren bestraft werden; und der Mond wird erröten und die Sonne schamrot werden; denn JHWH der Heerscharen wird alsdann auf dem Berge Zion regieren und vor seinen Ältesten zu Jerusalem, in Herrlichkeit. Jesaja 24:1-23

Ach, was für ein Tag! Ja, der Tag JHWHs ist nahe, er kommt wie eine Verwüstung vom Allmächtigen! Ist nicht vor unsern Augen die Nahrung weggenommen worden, Freude und Frohlocken von dem Hause unsres Elohyms? Verdorrt sind die Samenkörner unter den Schollen, die Speicher stehen leer, die Scheunen zerfallen; ja, das Korn ist verwelkt! O wie seufzt das Vieh, wie sind die Rinderherden verstört, weil sie keine Weide haben; auch die Schafherden gehen zugrunde! Zu dir, o JHWH, will ich rufen; denn das Feuer hat die Auen der Wüste verzehrt, und die Flamme hat alle Bäume versengt! Auch die Tiere des Feldes lechzen nach dir, weil die Wasserbäche vertrocknet sind und das Feuer die Auen der Wüste verzehrt hat. Joel 1:15-20

Sieht es auf Erden so schon aus?

NEIN

Bis zur Wiederkunft Jesu muss noch einiges erfüllt werden!

Bevor der König Jesus wiederkommen kann, müssen noch einige Prophezeiungen sich erfüllen. z. B:

  • Die Erfüllung der letzten lebendigen Offenbarung, Beginn der zweiten Phase des Spätregens und des lauten Rufes.
  • Satans vorgetäuschte Wiederkunft.
  • Das weltweite Sonntagsgesetz – bei Annahme erhält man das Malzeichen des Tieres.
  • Der Spätregen – Ausgießung des heiligen Geistes.
  • Der laute Ruf.
  • Die letzten sieben Plagen – Ende der Gnadenzeit!
  • Der Todeserlass während der letzten sieben Plagen.

Was alles bis zur Wiederkunft Jesu noch erfüllt werden muss, darfst du hier nachlesen:
Prophezeite Ereignisse bis zur Wiederkunft Jesu.

Ihr irrt, weil ihr weder die Schrift noch die Kraft Gottes kennt!

Jesu Wiederkunft wird die letzte siebente Plage und die Macht Satans beenden!

Durch die Wiederkunft unseres edlen und holden Königs der Könige Jeschua, werden die Gottlosen von der ganzen Erde vertilgt, verzehrt von dem Geist seines Mundes und vernichtet durch den Glanz seiner Herrlichkeit. Dadurch werden die letzten sieben Plagen beendet.

Unser edler König Jesus wird erst nach der letzten siebenten Plage kommen und sie durch seine Wiederkunft beenden, nicht davor!

Es steht geschrieben:

Denn das sagen wir euch in einem Worte des Herrn, daß wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, den Entschlafenen nicht zuvorkommen werden; denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herniederfahren, und die Toten in Christus werden auferstehen zuerst. Darnach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und also werden wir bei dem Herrn sein allezeit. 1.Thessalonicher 4:15-17

Wir bitten euch aber, Brüder, betreffs der Wiederkunft unsres Herrn Jesus Christus und unsrer Vereinigung mit ihm: Lasset euch nicht so schnell aus der Fassung bringen oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist, noch durch eine Rede, noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Herrn schon da. Niemand soll euch irreführen in irgendeiner Weise, denn es muß unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, geoffenbart werden, der Widersacher, der sich über alles erhebt, was Elohym oder Gegenstand der Verehrung heißt, so daß er sich in den Tempel Elohyms setzt und sich selbst als Gott erklärt. Denket ihr nicht mehr daran, daß ich euch solches sagte, als ich noch bei euch war? Und nun wisset ihr ja, was noch aufhält, daß er geoffenbart werde zu seiner Zeit. Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon an der Arbeit, nur muß der, welcher jetzt aufhält, erst aus dem Wege geschafft werden; und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, welchen der Herr Jesus durch den Geist seines Mundes aufreiben, und den er durch die Erscheinung seiner Wiederkunft vernichten wird, ihn, dessen Auftreten nach der Wirkung des Satans erfolgt, unter Entfaltung aller betrügerischen Kräfte, Zeichen und Wunder und aller Verführung der Ungerechtigkeit unter denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. 2.Thessalonicher 2:1-10

Wie wir anhand 2.Thessalonicher 2:1-10 erfahren dürfen, gab es schon zur Zeit des Paulus solche Irrlehrer, die lehrten, Jesus würde wiederkommen.

Elohym JHWH sagt dazu in seiner neusten Botschaft an das Volk Gottes Folgendes:

„Dann wird mein Sohn Jesus zu unserem Boten und Freund kommen, durch seine Ankunft all die Anschläge, Gerichte, Versuchungen, Reizungen, Widerwärtigkeiten, Spöttereien, Verhöhnungen, Gifte und dergleichen viel, die Satan über ihn fordert und bringt und mein Bote zu deinem Besten erfährt, beenden – so wie mein Sohn Jesus durch seine Wiederkunft die letzte siebente Plage beenden wird –, wird ihn lehren und verwandeln …“
Botschaft an das Volk Gottes – Du würdest Jesus erneut ablehnen und ermorden!

Das Gleiche erhielt auch Ellen von unserem wundervollen Elohym:

„Bei der Wiederkunft Christi werden die Gottlosen von der ganzen Erde vertilgt, verzehrt von dem Geist seines Mundes und vernichtet durch den Glanz seiner Herrlichkeit. Christus führt sein Volk zu der Stadt Gottes, und die Erde wird unbewohnt sein. „Siehe, der Herr macht das Land leer und wüst und wirft um, was darin ist, und zerstreut seine Einwohner … Das Land wird leer und beraubt sein; denn der Herr hat solches geredet …; denn sie übertreten das Gesetz und ändern die Gebote und lassen fahren den ewigen Bund. Darum frißt der Fluch das Land; denn sie verschulden‘s, die darin wohnen. Darum verdorren die Einwohner des Landes.“ Jesaja 24,1.3.5.6.

Die ganze Welt sieht aus wie eine öde Wüste. Ruinen der von dem Erdbeben zerstörten Städte und Dörfer, entwurzelte Bäume, rauhe, vom Meer ausgestoßene oder aus der Erde herausgeworfene Felsen liegen auf der Oberfläche verstreut, während gähnende Abgründe die Stätten kennzeichnen, wo die Berge aus ihren Grundfesten gerissen wurden.“
Ellen G. White, Der große Kampf (1973), S. 649

Die letzten sieben Plagen werden die Gottlosen vernichten und die Erde zerstören!

Da die letzten sieben Plagen die Gottlosen vernichten und die Erde zerstören werden, werden die letzten sieben Plagen damit beendet.

Es steht geschrieben:

Siehe, JHWH wird die Erde entvölkern und verwüsten, er wird ihr Angesicht entstellen und ihre Bewohner zerstreuen. Alsdann wird der Priester wie das Volk, der Herr wie sein Knecht, die Frau wie ihre Magd, der Verkäufer wie der Käufer, der Leiher wie der Entlehner, der Gläubiger wie der Schuldner sein. Die Erde wird gänzlich entvölkert und ausgeplündert werden; ja, JHWH hat dieses Wort gesprochen! Es trauert und welkt die Erde; der Erdboden verschmachtet und verwelkt; es verschmachten die Höhen der Erde. Denn die Erde ist unter ihren Bewohnern entweiht worden; sie haben die Gesetze übertreten, die Satzung abgeändert, den ewigen Bund gebrochen! Darum hat der Fluch die Erde gefressen, und die darinnen wohnten, mußten es büßen; darum sind die Bewohner der Erde von der Glut verzehrt und nur wenig Menschen übriggeblieben. Der Most steht traurig, der Weinstock verschmachtet, es seufzen alle, die sich von Herzen gefreut hatten. Das Jubeln der Paukenschläger ist vorbei; das Geschrei der Fröhlichen ist verstummt, und die Freude der Harfenspieler hat ein Ende. Man singt nicht mehr beim Weintrinken; wer noch starkes Getränk zu sich nimmt, den dünkt es bitter. Die leere Stadt ist zerstört, alle Häuser sind unzugänglich. Man klagt um den Wein auf den Gassen; alle Freude ist untergegangen, alle Wonne der Erde dahin. Nur Verwüstung bleibt in der Stadt zurück, und die Tore werden in Trümmer geschlagen. Ja, es wird auf der Erde und unter den Völkern also gehen, wie wenn man Oliven abklopft, oder wie bei der Nachlese, wenn der Herbst beendigt ist. Jene aber werden ihre Stimme erheben und frohlocken, ob der Majestät JHWHs wird man auf dem Meere jubeln. Darum lobet JHWH im Lande des Aufgangs, auf den Inseln des Meeres den Namen JHWHs, des Elohyms Israels! Wir haben vom Ende der Erde Lobgesänge vernommen zu Ehren dem Gerechten. Ich aber sprach: Schwindsucht habe ich! Wehe mir, Räuber rauben, ja, räuberisch rauben die Räuber! Grauen, Grube und Garn kommen über dich, Bewohner der Erde! Und es wird geschehen, wer vor der grauenerregenden Stimme flieht, der wird in die Grube fallen, wer aber aus der Grube heraufsteigt, wird im Garn gefangen werden; denn die Schleusen der Höhe werden sich öffnen und die Grundfesten der Erde erbeben. Die Erde wird laut krachen, die Erde wird reißen und bersten, die Erde wird bedenklich wanken. Die Erde wird schwanken wie ein Betrunkener und schaukeln wie eine Hängematte; ihre Missetat liegt schwer auf ihr; sie fällt und steht nicht wieder auf! An dem Tage wird JHWH bestrafen das Heer der Höhe in der Höhe und die Könige der Erde auf Erden; die werden gesammelt und wie Gefangene zusammen in die Grube gesteckt und im Kerker verschlossen und mit vielen Jahren bestraft werden; und der Mond wird erröten und die Sonne schamrot werden; denn JHWH der Heerscharen wird alsdann auf dem Berge Zion regieren und vor seinen Ältesten zu Jerusalem, in Herrlichkeit. Jesaja 24:1-23

Ach, was für ein Tag! Ja, der Tag JHWHs ist nahe, er kommt wie eine Verwüstung vom Allmächtigen! Ist nicht vor unsern Augen die Nahrung weggenommen worden, Freude und Frohlocken von dem Hause unsres Elohyms? Verdorrt sind die Samenkörner unter den Schollen, die Speicher stehen leer, die Scheunen zerfallen; ja, das Korn ist verwelkt! O wie seufzt das Vieh, wie sind die Rinderherden verstört, weil sie keine Weide haben; auch die Schafherden gehen zugrunde! Zu dir, o JHWH, will ich rufen; denn das Feuer hat die Auen der Wüste verzehrt, und die Flamme hat alle Bäume versengt! Auch die Tiere des Feldes lechzen nach dir, weil die Wasserbäche vertrocknet sind und das Feuer die Auen der Wüste verzehrt hat. Joel 1:15-20

Die Prophetin Ellen erhielt von unserem wundervollen Elohym Folgendes:

„Die Gottlosen waren vernichtet worden, und ihre Leichname lagen auf der Erde. Der Zorn Gottes hatte in den letzten sieben Plagen die Bewohner der Erde heimgesucht, daß sie ihre Zungen von Schmerzen zerbissen und Gott fluchten. Die falschen Hirten waren der Hauptgegenstand des Zornes Gottes gewesen. Ihre Augen waren ihnen bei lebendigem Leibe in ihren Höhlen und ihre Zungen in ihrem Munde verzehrt worden. Nachdem die Heiligen durch die Stimme Gottes befreit worden waren, wandte sich die Wut der gottlosen Menge gegeneinander. Die Erde schien mit Blut überschwemmt zu sein, und die Leichname lagen von einem Ende der Erde bis zum andern.

Die Erde glich einer Wüste. Städte und Dörfer, die vom Erdbeben zerstört worden waren, lagen verwüstet. Berge waren aus ihren Örtern bewegt worden und hatten große Höhlen gebildet. Graue Felsen, die vom Meere ausgeworfen oder aus der Erde selbst herausgerissen worden waren, lagen zerstreut über die ganze Oberfläche. Große Bäume lagen entwurzelt umher.“
Ellen G. White, Erfahrungen und Gesichte sowie Geistliche Gaben (1951), S. 278

Satan wird seiner Macht beraubt und 1000 Jahre auf Erden leiden!

Wenn Satan seiner Macht beraubt wird, dann sind die letzten sieben Plagen beendet, denn dann hat Satan keine Macht mehr, um seine Plagen fortzuführen.

Es steht geschrieben:

Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand. Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und Satan ist, und band ihn auf tausend Jahre und warf ihn in den Abgrund und schloß zu und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführte, bis die tausend Jahre vollendet wären. Und nach diesen muß er auf kurze Zeit losgelassen werden. Offenbarung 20:1-3

Die Prophetin Ellen erhielt von unserem wundervollen Elohym Folgendes:

„Dies soll 1000 Jahre hindurch die Heimat Satans und seiner bösen Engel sein. Auf diesen Ort beschränkt, kann er über die gespaltete Oberfläche auf und ab wandern und die Folge seiner Empörung gegen Gottes Gesetz wahrnehmen. 1000 Jahre wird er die Früchte des Fluches, den er heraufbeschworen hat, genießen. Er wird nur auf die Erde beschränkt sein und nicht das Recht haben, zu andern Planeten zu gehen und diejenigen, die nicht gefallen sind, zu versuchen und zu plagen. Während dieser Zeit muß Satan schrecklich leiden. Seit seinem Fall hat er seine bösen Kräfte fortwährend angewandt. Dann wird er aber seiner Kraft beraubt sein und Gelegenheit haben, über die Rolle, die er seit seinem Falle gespielt hat, nachzudenken, und wird mit Zittern und Bangen in die schreckliche Zukunft blicken, wenn er für alles Böse, das er getan hat, leiden muß, und für alle Sünden, wozu er Veranlassung gegeben hat, bestraft wird.“
Ellen G. White, Erfahrungen und Gesichte sowie Geistliche Gaben (1951), S. 278

Es wird keine Entrückung im Geheimen oder vor den letzten sieben Plagen geben!

Sehr oft hört man, dass das Volk Gottes im Geheimen entrückt wird. Es gibt Videos, in denen man sehen kann, wie die Menschen auf einmal verschwinden und nur noch ihre Kleider zurückbleiben. Dann gibt es welche, die verkünden, das Volk würde noch vor den letzten sieben Plagen entrückt und die sieben Plagen würden dann über die Gottlosen fallen. Aber das ist keine Wahrheit!

Mehr dazu, darfst du in folgenden Beiträgen erfahren:
Wird es eine Entrückung im Geheimen, oder vor den 7 Plagen geben?
Die letzten sieben Plagen!

Nur Werkzeuge Satans verkünden, Christus könnte jederzeit wiederkommen!

Jeder, der lehrt, Christus könnte jederzeit wiederkommen, ist ein Werkzeug Satans, ein Irrlehrer und Verführer seiner Nächsten!

Diese Menschen sind die von Jesus prophezeiten falschen Propheten, um womöglich auch die Auserwählten zu verführen:

Denn es werden falschChristusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, um womöglich auch die Auserwählten zu verführen. Markus 13:22

Wenn sich all das Geschriebene in der heiligen Schrift und in diesem Beitrag erfüllen muss, dann kann Jesus nicht jederzeit wiederkommen!

Menschen, die lehren, Christus könnte jederzeit wiederkommen, es gäbe keine zu erfüllenden Prophezeiungen mehr, denen sei gesagt:

Aber Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt, weil ihr weder die Schrift noch die Kraft Gottes kennt. Matthäus 22:29

Das könnte dich ebenso interessieren:

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner