Der Sabbat

Eine Reise durch die Jahrhunderte mit dem Ruhetag, den Jesus hielt

Zehntes Jahrhundert


SCHOTTLAND

»Sie arbeiteten am Sonntag, hielten jedoch den Samstag in sabbatlicher Weise.«58

 

KURDISTAN – Ostkirche

»Die Nestorianer essen kein Schweinefleisch und halten den Sabbat.

Sie glauben weder an die Ohrenbeichte noch ans Fegefeuer.«59

 

WALDENSER

»Und da sie keinen anderen Ruhetag als den Sabbat hielten, nannten sie die anderen Insabathas, was so viel bedeutet wie Nichtsabbathalter.«60

Römisch-katholische Autoren versuchen die apostolische Herkunft der Waldenser zu leugnen, um den Anschein zu erwecken, die römische Kirche wäre die einzig apostolische und alle anderen später hinzugekommen. Daher stellt sie es so dar, als hätte Petrus Valdes die Waldenser im 12. Jahrhundert ins Leben gerufen.

 

Dr. Peter Allix sagt:

»Einige Protestanten sind bei dieser Gelegenheit in die ihnen gestellte Falle getappt …

Es ist absolut falsch, dass diese Kirchen jemals von Petrus Valdes gegründet wurden …

Das ist eine reine Fälschung.«61

 

»Es stimmt nicht, dass Valdes den Einwohnern der Täler seinen Namen gab; sie wurden schon vor dieser Zeit Waldenser oder Vaudes genannt, abgeleitet von den Tälern, in denen sie wohnten.«62

Andererseits wurde Petrus »Valdus oder Waldo genannt, weil er seine religiösen Ansichten von den Einwohnern der Täler übernommen hatte.«63

 

www.bibel-aktuell.org

 

58 Andrew Lang, A History of Scotland From the Roman Occupation, Edinburgh (1900), Bd. 1, S. 96

59 Schaff-Herzog, ebd.

60 Jean Paul Perris, Luther’s Fore-Runners, London (1624), S. 7, 8

61 Peter Allix, Ancient Church of Piedmont, Oxford (1821), S. 192

62 Ebd., S. 182.

63 William Jones, History of the Christian Church, (1812), Bd. 2, S. 2


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter