Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

35. Wer im Geiste lebt, der sündigt nicht

Entschuldige bitte, dass du das Video und Hörbuch nicht vorfindest.
Sie werden überarbeitet und nach Fertigstellung wieder bereitgestellt.
Danke sehr für das Verständnis.
Der geliebte himmlische Vater möge dich und deine Nächsten segnen und erretten.
Im Namen des geliebten Herrn Jesus sei Vater gedankt.
Amen

Botschaft als Hörbuch in MP3

00.00
35. Wer im Geiste lebt, der sündigt nicht
  • 35. Wer im Geiste lebt, der sündigt nicht

Botschaft als Text

Warum wollt ihr sterben, wenn ihr ruft, wir wollen leben?
Warum ruft ihr, wir leben in Wahrheit, wenn ihr doch lügt und sündigt?
Warum sagt ihr, ihr seid Kinder Gottes, wenn ihr durch eure Werke bezeugt, dass ihr die Kinder des Teufels seid?
Warum sprecht ihr, ich liebe die Wahrheit, wenn ihr doch durch eure Werke bezeugt, dass ihr sie hasst?
Warum ruft ihr aus, dass ihr mich, den allmächtigen Gott liebt, warum ruft ihr aus, dass ihr meinen geliebten Sohn Jesus liebt, wenn ihr durch eure Werke und Taten bezeugt, dass ihr nicht die Meinen seid, mich und meinen Sohn hasst?
Warum sagt ihr, dass ihr meine Kinder seid, Kinder des allmächtigen Gottes, wenn ihr aber meine 10 Gebote verleugnet und eines der 10 verachtet und viele davon brecht?
Warum nennt ihr euch gerecht, wenn ein Gerechter tut, was im Gesetz geschrieben steht, Gott von ihm fordert, Ungerechtigkeit Sünde ist und ihr doch durch eure Werke und durch eure Worte bezeugt, dass ihr die Gebote, die 10, nicht halten wollt, euch von einem der 10 fernhaltet und viele davon brecht?
Wie könnt ihr sagen, dass ihr gerecht und Kinder des allmächtigen Gottes seid, wenn mein geliebter Sohn durch seinen Geist in euch erfüllt, was mein Gesetz fordert und ihr durch meinen Sohn gerecht werdet, wenn doch Ungerechtigkeit Sünde ist und Sünde Gesetzesübertretung ist?
Wie könnt ihr sagen, dass ihr mich, den einen wahren Gott liebt, ebenso auch meinen geliebten Sohn Jesus, wenn ihr aber nicht tut, was ich und mein geliebter Sohn euch sagen, euch das, was geschrieben steht, nicht zu eurem Leben macht, weil ihr verleugnet, abstreitet, nicht haltet, brecht und sündigt?
Wie könnt ihr sagen, dass ihr Kinder Gottes seid, wenn doch Kinder Gottes leuchten und die Werke des Fleisches finster sind?
Denn die Werke des Fleisches sind Ehebruch, Unzucht, lügen, morden, stehlen, mein Gesetz leugnen, meinen Sohn zu Gott machen, andere Tage als den siebenten, den Sabbat, der von Freitag Sonnenuntergang bis Samstag Sonnenuntergang andauert, halten, wenn ihr eurem dreieinigen Gott dient, wenn ihr euch andere Götter neben mir bildet, wie euren Gott Jesus und euren Gott Heiliger Geist, ebenso die vielen anderen Götter in eurer Welt durch eure Religionen, die nichts, aber auch gar nichts mit mir und meinem geliebten Sohn Jesus zu tun haben.
Die, die in eurer Welt andere Menschen töten und denken, sie tun mir damit einen Gefallen und glauben, mir zu dienen, diese, die nicht die Meinen sind, sondern die Kinder des Teufels, diese, die fallen werden mit und durch ihre Religion, mit und durch ihren Gott, so wie all die Religionen in eurer Welt, alle, es gibt keine Ausnahme, alle Götter eurer Religionen werden fallen, ich werde sie ausrotten, werde über die Welt ergehen, werde sie ausrotten, aus euren Gebetshäusern werde ich sie herauswerfen, werde sie zertreten und eure Gebetshäuser werde ich niedertreten, werde sie zu Asche machen.
Lange habe ich zugeschaut, lange habe ich gewartet, lange erwies ich euch Geduld, doch nun stehen Tage vor euch, in denen ich handeln werde.
Vor jedem Gericht sandte ich Diener in die Welt, um euch zu warnen, damit ihr umkehrt, zu mir kommt, mir dient, ihr euch mich zu eurem wahren und alleinigen Gott macht und an meinen Sohn glaubt, so wie es geschrieben steht, damit ihr durch meinen Sohn ewiges Leben erhaltet.
Und doch nehmt ihr nicht an, was euch gereicht wird und wollt in euren Lügen weiterleben und werdet aus diesem Grund auch umkommen, mit und durch eure Lügen, die ihr euch zu eurer Wahrheit gemacht habt.
Jeder der denkt, er tut mir ein Wohlgefallen damit, indem er einen anderen mordet, der wird dafür zur Verantwortung gezogen.
Denn wenn ein Mensch einen anderen Menschen mordet, aber selbst nicht will, dass er gemordet wird, belügt sich somit selbst, wenn er doch selbst nicht will, dass ihm etwas geschehe, selbst nicht will, dass seinen Nächsten, seinen Lieben solches geschehe, er aber selbst seinem Nächsten gegenüber das antut, was er nicht will, das ihm angetan werden soll.
Diese sind Lügner und Heuchler und diese werden durch diese Morde, die sie begehen in diesen Tagen, umkommen.
Sie richten sich selbst, sie richten sich selbst durch ihren Glauben, durch ihre Werke.
Die Tage sind nicht fern, die Tage sind nicht fern, an denen das Gericht über die Welt ergehen wird.
So flehe ich zu eurem Herzen.
Sucht nach der Wahrheit, sucht nach der Wahrheit, die ich selbst bin, durch die ihr zu mir kommt, durch die Wahrheit, die mein geliebter Sohn ist, durch den Weg, der mein geliebter Sohn ist, durch den ihr das ewige Leben erhalten könnt, wenn ihr glaubt, wie es geschrieben steht.
Doch zu diesem Weg könnt ihr erst durch meinen Sohn kommen, weil mein Sohn euch sagte, dass ich, der allmächtige Gott, im Geiste und in Wahrheit angebetet werden will ihr und nur durch den Geist meines Sohnes in Wahrheit leben könnt und mein geliebter Sohn euch sagte: „Trefflich sagt ihr, wenn ihr mich Herr und Lehrer nennt, denn ich bin eurer Lehrer, so nennt niemanden euren Rabbi, euren Meister, denn ihr habt nur einen, nämlich mich“.
Nämlich, meinen geliebten Sohn.
Nur durch meinen Sohn könnt ihr gerettet werden!
Kein anderer Name ist unter dem Himmel, durch den ihr gerettet werden könnt!
Kein anderer Name ist gegeben, durch den ihr in mein Reich eingehen könnt, nur durch meinen geliebten Sohn Jesus, den Christus, den ich zu meiner Rechten setzte, dem ich die Feinde zu seinen Füßen legen werde, den ich eines Tages in die Welt sende, um meine Kinder, seine Geschwister zu holen.
Werdet wach, werdet wach und flehet, wenn euch euer Leben wichtig ist und ihr ewig leben wollt!
Niemand wird euch zwingen, doch herzlich empfangen.
Niemand wird mit euch schimpfen, wenn ihr kommt und um Vergebung bittet, wenn ihr anklopft und um Hilfe ersucht.
Denn darüber freut sich der Himmel:
Wenn schon 99 Gerechte anwesend sind und ein Verlorener wieder nach Hause kehrt, so ist die Freude über den einen Verlorenen größer als über die 99, die schon zu Hause sind.
So sehr freut sich der Himmel darüber, wenn ein Sünder nach Hause findet, so wie der Vater sich freut, wenn er seinen Sohn wiedererhalten hat.
So freue auch ich mich mit meinem Sohn und mit allen, die bei mir, in meinem Reiche leben, wenn ein Sünder wieder nach Hause kommt, mich durch meinen geliebten Sohn Jesus um Vergebung bittet und meinen Willen tut, meine 10 Gebote aus Liebe hält, nicht um dadurch gerecht zu werden, nicht um dadurch gerettet zu werden, sondern aus Liebe.
Sucht, sucht!
Die Tage sind nicht fern, an denen Schreckliches über die Welt ergehen wird, so wie es damals bei Noah war und sie erst anfingen zu suchen, als es zu spät war.
Wollt ihr erst anfangen zu suchen, wenn es zu spät ist?
Noch habt ihr Zeit, doch eines Tages wird die Tür geschlossen, an der ihr klopfen könnt, um empfangen zu können, was euch retten kann.
Sucht, denn ich möchte, dass ihr gerettet werdet!
In Liebe, der allmächtige Gott, der himmlische Vater, der euch alle liebt, obwohl doch nicht alle mich und meinen Sohn lieben.
Seid gesegnet und Friede sei mit euch.
Amen

Empfangen am 09.05.2015

Scroll to Top