Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

105. Wer gehört zu den 144.000?

Der mächtige Bote stieg vom Himmel herab und vereinigte sich mit der Botschaft des dritten Boten. Diese Botschaft erhallt in der Welt, sie ruft und schreckt nicht zurück. Der starke Bote ist vom Himmel herniedergefahren, hat große Macht und erleuchtet die Welt. Und sie leuchtet durch seine Herrlichkeit. Der Geist des HERRN ruht auf den Menschen, die dies verkünden, der durch diese wirkt und sie verkünden, was der starke Bote, der vom Himmel herniedergefahren ist, mit großer Macht verkündet. Er ist vom Himmel herabgekommen, um sich mit dem dritten Boten zu vereinen und um das Werk für diese Welt abzuschließen.

Er verkündet euch eine besondere Wahrheitsbotschaft, passend für diese Zeit, die angenommen, geglaubt und ausgelebt werden sollte. Diese Wahrheit, die wirksam ist, sind keine eingebildeten Gedanken, keine Worte der Unwahrheit, sondern das Licht, das vom Himmel gesandt wurde. Mein Volk, habet keine Angst, sorget euch nicht darüber, ob ihr zu den 144.000 gehört, denn dies werdet ihr bald erfahren. Sorget euch nicht, fürchtet euch nicht meine Schafe, sondern glaubt an mich, euren Vater und meinen geliebten Sohn, Jesus den Christus. Wir lieben euch mehr als ihr sehen könnt. Wir haben für euch geopfert und opfern für euch.

Ich tue mit meinem geliebten Sohn alles für euch, damit ihr gerettet werdet, doch lasse auch etwas über euch zu, damit ihr edel und wie mein geliebter Sohn werdet. So schrecket nicht zurück, wenn ich an euch schleife, damit die Ecken, die mir an euch, meinem Diamanten nicht gefallen, verschwinden. Sorget euch nicht, habet keine Angst und kommet zu mir ins Gebet. Betet mich, euren Vater, an. Sorget euch nicht damit: Bin ich einer der 144.000, oder bin ich es nicht? Du wirst es bald erfahren, ob du es bist oder nicht. Dafür ist der starke Bote vom Himmel herabgekommen, um euch dies zu verkünden.

Deshalb verbindet er sich mit dem dritten Boten, der die Verderbnisse der Hure in der Welt verkündet, der euch warnt: Geht aus der Hure heraus, denn wenn du ihr folgst, wirst du durch sie und mir ihr fallen. Ich trenne meine Kinder von den Ungerechten, ich trenne die Meinen, die leuchten, von der Finsternis, ich trenne meine Schafe von den Böcken, ich nehme die, die mir vertrauen, von denen, die mir misstrauen, ich trenne die Meinen, meine Kinder von den Kindern des Ungehorsamen.

Glaube, wie die Schrift es sagt, höre auf meinen geliebten Sohn, höre und tue seine Worte und so tust du meinen Willen. Liebe mich und halte die Gebote aus Liebe und du tust meinen Willen. So rufe ich zu dir mein Volk. Sorge dich nicht, denn du, meine Tochter, wirst bald erfahren, wer die 144.000 sind. Dies wurde euch prophezeit und dies wird sich erfüllen. Ich verkündete es euch durch meine Prophetin. Bald werdet ihr erfahren, bald werdet ihr erfahren. Die Auserwählten Gottes werden es erfahren und werden keine Fragen mehr stellen. So sei gesegnet meine Tochter. Sei gesegnet Haus Jakob. Vertraue mir, deinem Vater und meinem Sohn, Jesus dem Christus.

In Liebe, euer Vater und euer Bruder in den Himmeln. In Liebe, euer ewiger Gott und mein geliebter Sohn, euer Herr. Wir denken an euch, wir schauen auf euch, wir lieben euch und wir sind bei euch, in und um euch. So spricht Gott der HERR, der HERR JHWH. Amen

Empfangen am 22.06.2016

Scroll to Top

Die letzten Tage dieser welt sind angeborchen!

... Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Matthäus 3:2

Der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus lieben jeden Menschen und wollen jeden von ihnen herzlich in ihr Reich einladen und bei der Wiederkunft empfangen.

Möchtest du es auch?