Weniger Milch

=

Weniger Krankheiten!


 

 

"Für Akne werden viele Ursachen diskutiert. Milch und Milchprodukte gehören dazu. Das bedeutet nicht, dass bei jedem Menschen Milch zu einer Akne führen muss und auch nicht, dass jeder Akne-Betroffene die Akne infolge seines Milchkonsums bekam. Doch können Milch und Milchprodukte nachweislich im Körper Mechanismen in Gang setzen, die eine Akne durchaus begünstigen. Und so wundert es auch nicht, wenn sich die Akne bei vielen Menschen verabschiedet oder deutlich bessert, wenn Milchprodukte gemieden werden.

Weniger Milch - weniger Krankheiten, weniger Akne

Im Jahr 2011 schrieben Forscher der Universität Osnabrück, dass die Reduzierung des Milchkonsums sehr dabei helfen könne, viele typisch westliche Zivilisationserkrankungen zu vermeiden. Dazu - so die Wissenschaftler - gehörten neben dem Übergewicht, Diabetes, Krebs und den neurodegenerativen Erkrankungen auch die Akne." …


Ganzer Text, siehe hier:

Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/keine-milch-bei-akne-trinken-16040951.html?fbclid=IwAR384zqIPxzfUwWY3MeE2UEYu6bUmZdFNtvItQMeVtzgMJufJaa3btjNXMA

 

 

 

 


 




Flag Counter