Sündige-Gedanken-werden-abgelegt

Sündige Gedanken werden abgelegt!

Sündige Gedanken werden abgelegt!

„Wenn der Geist Gottes das Herz [eines Menschen] in Besitz nimmt, verändert er dessen Leben:
Sündige Gedanken werden abgelegt, bösen Taten wird abgeschworen; Liebe, Demut und Frieden treten an die Stelle von Ärger, Neid und Streit.
Freude ersetzt die Traurigkeit, und das Angesicht spiegelt die himmlische Freude wider.
Niemand bemerkt die Hand, die die Last abnimmt, oder das Licht, das aus den himmlischen Höfen kommt. Der Segen wird wirksam, wenn ein Mensch sich im Glauben [ganz] Gott übergibt. Dann schafft die Macht, die kein menschliches Auge erkennen kann, eine neue Kreatur nach dem Bild Gottes. Siehe 2.Korinther 5,17.
Der Heilige Geist ist der Atem des geistlichen Lebens in der Seele. Die Mitteilung des Geistes ist die Mitteilung des Lebens Christi. [Der Geist] erfüllt den Empfänger mit den Merkmalen Christi. The Review and Herald, 19. November 1908.“
Ellen G. White, Das Wirken des Heiligen Geistes, S. 241

Mehr zu dem Thema, durch Christus ohne Sünde zu leben, kannst du auch in nachfolgenden Beiträgen lesen:
Durch den Herrn Jesus nicht mehr sündigen!

Bist du von neuem geboren und hast du durch dem Heiligen Geist Christi aufgehört zu sündigen?

Wenn nein, dann solltest du deinen Glauben prüfen und anfangen, nach der Wahrheit zu suchen.

Prüfet euch selbst, ob ihr im Glauben seid; stellet euch selbst auf die Probe! Oder erkennet ihr euch selbst nicht, daß Jesus Christus in euch ist? Es müßte denn sein, daß ihr nicht echt wäret! 2.Korinther 13:5 

Der Herr Jesus sagte, dass ein Sklave der Sünde nicht ewig im Hause Gottes bleibt, sondern nur der, den der Sohn Gottes von der Sünde befreit hat.

Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, Ich sage euch: Jeder, der Sünde tut, ist ein Sklave der Sünde. Der Sklave aber bleibt nicht für den Äon im Haus, jedoch der Sohn bleibt für den Äon. Folglich, wenn euch der Sohn davon frei macht, werdet ihr wirklich frei sein. Johannes 8:34-36

Du musst vor der Wiederkunft, vor dem Kommen des Herrn Jesus von aller Sünde befreit werden, sonst wirst du bei der Wiederkunft sterben und das Reich Gottes nicht sehen.

… Wer die Sünde tut, der ist vom Teufel; … 1.Johannes 3:7 

Wenn wir aber, die wir in Christus gerechtfertigt zu werden suchen, auch selbst als Sünder erfunden würden, wäre demnach Christus ein Sündendiener? Das sei ferne! Galater 2:17 

Christus ist kein Diener der Sünde, sondern ein Diener der Gerechtigkeit.
Der Teufel ist kein Diener der Gerechtigkeit, sondern ein Diener der Sünde.

Kein Sünder, keine Sünde, nichts Unheiliges, Sündiges, Böses oder Unreines wird das Reich Gottes betreten!

Nichts desgleichen!

NICHTS!

Es steht geschrieben, dass der himmlische Vater seine Kinder durch seinen geliebten Sohn Jesus von allen, wahrlich von allen Sünden und Ungerechtigkeiten reinigt, also befreit und nicht nur von einer, zwei oder einigen!

wenn wir aber im Lichte wandeln, wie er im Lichte ist, so haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde. 1.Johannes 1:7 

wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigeit. 1.Johannes 1:9 

Scroll to Top