Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

094. Siegel Gottes für den Weizen und Malzeichen für die Spreu.

Entschuldige bitte, dass du das Video und Hörbuch nicht vorfindest.
Sie werden überarbeitet und nach Fertigstellung wieder bereitgestellt.
Danke sehr für das Verständnis.
Der geliebte himmlische Vater möge dich und deine Nächsten segnen und erretten.
Im Namen des geliebten Herrn Jesus sei Vater gedankt.
Amen

Botschaft als Hörbuch in MP3

00.00
094. Siegel Gottes für den Weizen und Malzeichen für die Spreu.
  • 094. Siegel Gottes für den Weizen und Malzeichen für die Spreu.

Botschaft als Text

Wer der Welt Freund ist, wird das Zeichen der Welt annehmen, die Welt wird ihn lieben und ihn dafür belohnen, ihr Zeichen zu tragen. Wer ihr Zeichen trägt, wird eines Sinnes mit ihr sein. Die Welt wird Diesen nicht verfolgen, nicht hassen, in seinem Glauben und Tun begleiten, dafür honorieren, lieben, schützen und ehren. Doch wer das Zeichen der Welt nicht annimmt, wird gehasst, verfolgt, verspottet und getötet werden. Um meines Namens Willen werdet ihr gehasst, so steht es geschrieben. Wer den Willen Gottes und seines Sohnes tut, dem wird untersagt, von denen und an sie, die das Zeichen der Welt, das Malzeichen des Tieres tragen, zu kaufen und zu verkaufen.

Die, die das Malzeichen des Tieres nicht annehmen, werden von der Welt abgeschnitten. Die Welt denkt, sich einen Gefallen zu tun, wenn sie dies tun wird, aber vergisst, dass Gott und sein Sohn, Diese, die ihr Zeichen aus Gehorsam zu Gott und seinem Sohn verweigern, versorgt werden. Die Welt irrt, weil sie weder die Kraft noch die heiligen Worte kennt. Wer dem Siegel Gottes treu folgt und das Malzeichen des Tieres verweigert und nicht annimmt, wird belohnt. Für Diesen wird man sich gürten, Diesen beim festlichen Mahl bedienen, Dieser wird selig, am Throne Gottes stehen, vom Baume des Lebens essen, das lebendige Wasser aus ihm strömen und für die Ewigkeit, durch die Frucht des Geistes leben.

So du leben willst, so lasse dich von der Frucht des Geistes versiegeln. Doch die Frucht des Geistes kann dich erst dann versiegeln, wenn du glaubst, wie es geschrieben steht, die Frucht des Geistes, kann dich erst dann versiegeln, wenn du gehorsam bist und den Willen Gottes tust. Der Wille Gottes ist es die 10 Gebote zu halten, Gott und seinen Sohn zu lieben und zu glauben, wie es geschrieben steht. Erst, wenn du den Willen Gottes tust, erst dann wirst du ein Bruder, eine Schwester und eine Mutter des Herrn Jesus, dem Christus, sein. Erst wenn du den Willen Gottes tust, wirst du ein Kind Gottes werden. Und wenn du ein Kind Gottes geworden bist, dann wird der Herr Jesus in dir die Worte „hier ist die Standhaftigkeit der Heiligen, die die Gebote Gottes halten, den Glauben Jesu haben und das Zeugnis Jesu besitzen“ erfüllen.

Erst, wenn du ein Kind Gottes geworden bist, wirst du durch die Kraft Christi aufhören zu sündigen. Erst, wenn du aufgehört hast zu sündigen, hat sich Johannes 14:23 an dir erfüllt. Erst dann, wenn du aufgehört hast zu sündigen, ist der heilige Vater in den Himmeln und sein heiliger Sohn Jesus, der Christus, in dir, in deinen Tempel eingezogen und bewohnen dich. Und wenn der heilige Vater und sein geliebter, heiliger Sohn in dir wohnen, dann sündigst du nicht mehr, weil die Frucht des Geistes in dir wohnt und die Sünde vertreibt, weil du vorbereitet wirst für die himmlischen Höfe, wo die Sünde keinen Zutritt mehr hat. Dann wird die Spreu vom Weizen getrennt.

Wer das Malzeichen der Welt annehmen wird, wird wie Spreu verweht. Wer das Siegel Gottes annehmen wird, wird wie Weizen in die Scheune gesammelt. Wer zur Spreu gehört, wird gebündelt und vom Feuer verbrannt. Wer als Weizen geerntet wird, trägt die Frucht, die dem allein wahren Gott und seinem Sohn Jesus gefällt. Wer Weizen ist und wird, der ist und wird, durch den edlen Hirten ein edler Baum mit edlen Früchten.

Nur wer dem edlen Hirten folgt und durch den edlen Hirten lebt, kann zum Weizen werden, wird das Malzeichen des Tieres nicht annehmen, der edle Hirte dann kommen und seine Ernte, seinen Weizen, welches er auf dem Felde säte, zu sich nach Hause holen. Mein Weizen, ihr die Meinen. Ich komme bald. Halte fest, was du hast, damit niemand deine Krone nehme! Ihr, die ihr am Throne Satans wohnt: Sinne nun um! Sonst komme Ich schnell zu dir und werde mit ihnen, mit Meines Mundes Klinge streiten. Ihr, die ihr durch mich lebt und meine Worte bewahrt. Siehe, ich komme bald! Glückselig ist, wer die Prophetenworte dieser Rolle bewahrt! Hier ist das Ausharren der Heiligen nötig, die die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren.

Siehe, ich komme bald und Mein Lohn mit Mir, um einem jeden zu vergelten, wie sein Werk gewesen ist. Er, der dieses bezeugt, sagt: Ja, Ich komme schnell! Amen! Komm, Herr Jesus! Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, welcher im Paradiese Gottes ist. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem soll kein Leid geschehen von dem zweiten Tod! Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will ich von dem verborgenen Manna zu essen geben und will ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein geschrieben einen neuen Namen, welchen niemand kennt, als wer ihn empfängt. Wer Ohren hat zu hören, der höre!

Empfangen am 27.04.2016

Scroll to Top