Botschaften-an-das-Volk-Gottes

Botschaften des 4. Boten/Engels aus der Offenbarung 18:1.

053. Lebst du im Buchstaben oder im Geiste?

Wer sagt, er lebe im Geiste, aber achtet den Buchstaben nicht, wer sagt, ich brauche den Buchstaben nicht, weil dieser Buchstabe tötet, denn ich lebe im Geiste, wer aber sagt, er lebe im Geiste, aber stellt sich unter das Gesetz Gottes nicht, der ist ein Lügner und ohne Wahrheit. Denn eines sei euch gesagt. Der Geist der Wahrheit, der zu den Kindern Gottes gesandt wird, der Geist des Christi, der lebt unter dem Gesetz Gottes. Oder willst du, ein törichter Mensch, der sagt, ich brauche die Gebote nicht, sagen, dass der heilige Geist heilig ist und dich zur Sünde verführt, dass der heilige Geist die 10 Gebote nicht beachten muss?

Wenn der Sohn Gottes, ich, Jesus Christus, sagte, dass ich die Gebote meines Vaters gehalten habe, Sünde Gesetzesübertretung ist, jeder, der ein Gebot Gottes bricht, ein Sünder ist und ich ein Gebot meines Vaters übertreten hätte, könnte ich euch durch meinen Geist nicht retten, weil ich somit nämlich ein Sünder wäre und ein Sünder euch nicht mehr retten könnte.

Ihr benutzt die Ausreden, der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig. Ihr benutzt nur gewisse Dinge für euch, aber das, was euch zum ewigen Leben gereicht, das blendet ihr aus. Ihr benutzt Ausreden, dass der Geist euch lebendig macht. Doch nicht mein Geist ist es, der in euch wandelt, sondern der Geist Satans wandelt in euch, die ihr dieses benutzt und sagt, wir wandeln im Geiste. Es ist der Geist des Irrtums und nicht der Geist des Lebens, der Geist der Wahrheit. Ihr benutzt dieses nur, um äußerlich als ein Christ zu erscheinen, ihr aber inwendig Kinder des Teufels seid, weil ihr die Gebote meines Vaters, die 10 Gebote beiseitelegt und verleugnet.

Ihr greift euch nur das, was ihr wollt, was euch gefällt, aber das, was dazu gehört, die Bedingung zu erfüllen, die legt ihr zur Seite. Ihr benutzt dieses nur, der Buchstabe tötet und Geist macht lebendig, nur damit ihr den heiligen Sabbat nicht halten müsst. Ihr benutzt nur das und greift nur nach dem, was euch gefällt, aber das, was zum ewigen Leben führt, das lasst ihr außer Acht, das verleugnet ihr, obwohl ihr ruft, wir haben ewiges Leben, wir wurden gerettet. Nein, wurdet ihr nicht. Denn als man mich fragte: Was muss ich tun, um ewiges Leben zu erlangen. Sagte ich: Was liest du? Was steht geschrieben? Halte die 10 Gebote, so wirst du leben.

Doch nicht aus euch könnt ihr die 10 Gebote halten, sondern ihr solltet dies aus Liebe tun, denn nur ich, durch meinen Geist, kann dies tun. Und wer sagt, der Buchstabe tötet und der Geist macht lebendig, aber nicht durch meinen Geist wandelt, der lebt nicht im Geiste, sondern diesen wird der Buchstabe töten. Denn den Buchstaben, den das Volk in der Wüste, das Volk Israel, angeschaut hat, dass auf dem Stein, durch den Finger meines Vaters, niedergeschrieben wurde, das wird euch töten, denn dieses Gesetz richtet euch zum Tode oder zum Leben. Und genau dieses Gesetz, das auf Steine gemeißelt wurde, das für die Ewigkeit niedergeschrieben wurde, genau dieses wird euch richten und genau dieses wollt ihr nicht halten.

Ihr sucht nach Ausreden und doch benutzt ihr nur bestimmte Buchstaben, um euch in euren Augen zu retten. Aber in den Augen Gottes seid ihr verloren. Der Geist könnte euch lebendig machen, doch nicht der Meine macht euch lebendig, sondern der Geist des Irrtums tötet euch. Mein Geist ist des ewigen Lebens, doch der Geist des Irrtums ist des ewigen Todes und jeder der sagt, er braucht eines der 10 Gebote nicht, lebt durch den Geist des Irrtums und diesen wird der Buchstabe töten. Es steht sehr klar geschrieben, mach dir das Wort Gottes und das meine zu deinem Leben. Diese Buchstaben, solltest du dir zu deinem Leben machen, aber ihr wollt es nicht, deshalb benutzt ihr diese Ausreden, der Buchstabe tötet, wir leben durch den Geist, wir brauchen den Buchstaben nicht mehr.

Du törichter Mensch, wie kannst du, wie kannst du im Geiste leben, wenn der Geist, der im Worte Gottes zu dir spricht, du diesen nicht studieren willst und du diesen ablehnst? Wie kannst du zum Geiste finden, wie kannst du zur Wahrheit finden, wenn du nicht glauben kannst, wie es geschrieben steht, weil du das, was geschrieben steht, verleugnest und ablehnst?

Wenn du sagst, ich brauche das Alte nicht, denn für mich zählt nur noch das Neue, ich nur vom Alten zeugte und durch mein Zeugnis das Neue kam, wie kannst du sagen, dass du im Geiste lebst, wenn du verleugnest was geschrieben steht und den Geist nur erst dann erhältst, wenn du glaubst, wie es geschrieben steht? Siehst du törichter und blinder Mensch wem du folgst? Du folgst den Blinden und hältst dich doch für sehend, obwohl du mit den Blinden untergehen und sterben wirst.

Oh Volk, oh Volk, ihr seid so töricht. Ihr hört auf die Blinden, ihr folgt den Blinden und haltet euch für sehend. Doch ich sandte Diener zu euch, die euch eure Blindheit vor eure Augen halten sollen, damit ihr seht, dass ihr blind seid und umkehrt und zu Sehenden werdet. Doch ihr sagt nein, wir sind nicht blind, wir sind sehend und deshalb bleibt die Schuld auf euch. Ihr richtet euch selbst, durch eure Worte. Die, die ihr die Ausreden benutzt, der Buchstabe töte, euch sei gesagt. Die ihr die Gebote nicht halten wollt, weil ihr eure Augen von diesen Buchstaben abwendet, die euch retten könnten, der Buchstabe wird euch töten.

Jeder, der mich, den Herrn Jesus zu Gott macht, jeder, der den heiligen Geist zu Gott macht, jeder, der mich, den Herrn Jesus, als den Sohn Gottes verleugnet und nicht im Fleische gekommen anerkennt, jeder, der den Sabbat leugnet, somit eines der Gebote, jeder, der meine Mutter zu seiner Fürsprecherin macht, jeder, der meine Mutter anbetet und zu einer Mutter Gottes macht, jeder, der andere Tage heiligt, wie den Sonntag, oder den Freitag, oder andere Tage, jeder, der anderen Göttern dient, als meinem alleinigen Gott und Vater, jeder, der anderen Religionen folgt, jeder der einem anderen Glauben folgt als dem, den ich predigte, der nicht in den Kirchen zu finden ist, jeder, der dieses glaubt und nicht das, was geschrieben steht, wird durch den Buchstaben umkommen, weil dieser nicht durch den Geist lebt, sondern durch den Geist des Irrtums geblendet wird. Wenn du sehend werden willst, so fange an zu glauben, was geschrieben steht, sonst wirst du für die Ewigkeit durch den Buchstaben umkommen.

Seid gesegnet und Friede sei mit euch.

Empfangen am 04.08.2015

Scroll to Top

Gottes Gericht tagt!
Die letzten Tage sind angeborchen!
Jesus kommt bald!

… Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!
Matthäus 3:2

Der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus lieben jeden Menschen und wollen jeden von ihnen herzlich in ihr Reich einladen und bei der Wiederkunft empfangen.
Möchtest du es auch?