Botschaften Gottes und Jesu sind persönliche Botschaften von Gott Vater und Jesus

Die Botschaften des 4. Engels aus der Offenbarung 18:1 an das Volk Gottes.

10. Lasse mich deine Sorgen tragen

Entschuldige bitte, dass du das Video und Hörbuch nicht vorfindest.
Sie werden überarbeitet und nach Fertigstellung wieder bereitgestellt.
Danke sehr für das Verständnis.
Der geliebte himmlische Vater möge dich und deine Nächsten segnen und erretten.
Im Namen des geliebten Herrn Jesus sei Vater gedankt.
Amen

Botschaft als Hörbuch in MP3

00.00
10. Lasse mich deine Sorgen tragen
  • 10. Lasse mich deine Sorgen tragen

Botschaft als Text

Wenn man nicht weiß, was man tun soll, wenn man sich fragt, wo soll ich hin, wen soll ich um Rat fragen, so denkt nicht darüber nach, wohin und zu wem, sondern lehrt es, dass es nur einen gibt, zu dem ihr gehen könnt, den ihr um Rat, um Hilfe bitten könnt.
Denn der Eine ist euer Vater in den Himmeln, der euch zur Seite und zu Rate steht, im Gebet durch seinen Sohn Jesus, der euch liebt und euch von euren Sorgen entlasten möchte, der eure Herzen leeren will von eurem Kummer, der eure Pläne für euch planen will, der eure Lieben für euch behüten will, der eure Herzen hegen will, der euch liebt und möchte, dass ihr ihn liebt.
So kümmere dich nicht, plage dich nicht, sorge dich nicht, sondern werfe alles auf deinen Vater.
Denn dein Vater liebt dich und möchte sich für dich kümmern, damit du dich um das kümmerst, was die Menschen benötigen, um zu ihm und seinem geliebten Sohn zu kommen.
Weine nicht, trauere nicht, schaue nicht zurück, sondern gehe voran.
Kämpfe für die Wahrheit, kämpfe für die Liebe, verteidige die Liebe, lass die Liebe in dir leben, zeige der Welt, welche Macht diese Liebe hat, welche Grenzen diese Liebe kennt.
Sie reden alle von der Liebe, aber sie wollen die Liebe nicht leben.
Sie reden von der Liebe zu mir, aber wenn sie mich lieben sollen, dann weigern sie sich, mich zu lieben.
Dann, wenn sie ihre Früchte offenbaren sollen, ob sie mich lieben, da verleugnen sie sie.
Dann, wenn sie ihre Früchte zeigen sollen, wem sie dienen, da offenbaren sie, dass sie nicht mir, sondern einem anderen Gott dienen.
Aber meine wahren, meine wahren Kinder, wahren Jünger meines geliebten Sohnes, sie offenbaren Früchte, die nur wenige sehen und nur wenige erkennen.
Aber die, die sehen, die sehen sie, die, die erkennen können, die erkennen sie, die, die hören können, die hören sie, die, die verstehen können, die verstehen.
Doch die, die es nicht können, die verstehen es nicht, sehen es nicht und hören es nicht.
Und wenn man euch nicht versteht, wenn man euch angreift, man euch betrübt, so lasse deinen Kopf nicht sinken, sondern erhebe deinen Kopf, erhebe dein Haupt, gehe auf deine Knie und komme durch meinen geliebten Sohn Jesus zu mir.
Bringe deine Lasten deines Herzens zu mir und lasse mich dein Herz entleeren und lasse mich dein Herz füllen mit meiner Liebe, mit meinem Frieden, meiner Geborgenheit, mit der Frucht des Geistes.
Ich bringe dich zur Ruhe, damit es dir gut geht, mein Kind.
Dein dich liebender Vater.
Amen

Empfangen am 03.02.2015

Scroll to Top