Hilfe zum richtigen Beten

Hilfe zum richtigen Beten

„JHWH, der Ewige, aus sich Seiende, Ungeschaffene, der Schöpfer und Erhalter aller Dinge, hat allein das Recht zu höchster Verehrung und Anbetung. Der Mensch darf keinem andern Wesen den ersten Platz in seinen Gefühlen oder seinem Handeln einräumen. Was auch immer wir schätzen mögen, sobald es unsere Liebe zu Gott mindert oder den ihm gebührenden Dienst beeinträchtigt, machen wir uns einen Gott daraus.“
Ellen G. White, Patriarchen und Propheten, S. 282


1. Bete Gott allein an

Nur Gott der Vater soll von uns Menschen angebetet werden, niemand sonst, auch nicht der Sohn Gottes, Jesus Christus.
Wer etwas anderes erzählt, man solle auch Jesus anbeten, der kommt nicht von Gott, sondern vom Widersacher Gottes, dem Teufel.
(2. Mose 34:14, Matthäus 4:10, 6:6, Johannes 4:23-24, 2.Korinther 5:20, Judas 1:25, Offenbarung 7:11, 11:16, 19:4,10, 22:9)

2. Ehrfurcht, Demut und Respekt

Ein Gebet zum himmlischen Vater darf nicht so aussehen wie ein Gespräch zum irdischen Vater, zu einem irdischen Freund oder Lebenspartner.
Man sollte beim Beten knien und sein Haupt gesenkt halten.
Die Worte, Danksagungen und Bitten sollten mit Ehrfurcht, Demut und Respekt gesprochen werden.

3. Dann sollte man folgende Worte beachten:

Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die Heuchler; denn sie beten gern in den Synagogen und an den Straßenecken, um von den Leuten bemerkt zu werden. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn dahin. Matthäus 6:5

Du aber, wenn du betest, geh in dein Kämmerlein und schließ deine Türe zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der ins Verborgene sieht, wird es dir vergelten öffentlich. Matthäus 6:6

Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen. Matthäus 6:7

4. Wir sollen im Namen Jesu beten

So steht es geschrieben:

Johannes 16:23 Und an jenem Tage werdet ihr mich gar nichts fragen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, was irgend ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er wird es euch geben!

Jesus möchte nicht für uns bitten, sondern wir sollen selbst unseren Vater im Himmel bitten.

An jenem Tage werdet ihr in meinem Namen bitten, und ich sage euch nicht, daß ich den Vater für euch bitten wolle; denn der Vater selbst hat euch lieb, weil ihr mich liebet und glaubet, daß ich von Gott ausgegangen bin. Johannes 16:26-27 

und was ihr auch in meinem Namen bitten werdet, will ich tun, auf daß der Vater verherrlicht werde in dem Sohne. Johannes 14:13

Wenn ihr etwas in meinem Namen bitten werdet, so werde ich es tun. Johannes 14:14

Bis jetzt habt ihr gar nichts in meinem Namen gebeten; bittet, so werdet ihr nehmen, auf daß eure Freude völlig werde! Johannes 16:24

daß in dem Namen Jesu sich beugen sollen alle derer Kniee, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, Philipper 2:10

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und gesetzt, daß ihr hingehet und Frucht bringet und eure Frucht bleibe, auf daß, was irgend ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er es euch gebe. Johannes 15:16 

Im Namen Jesu zu beten heißt nicht, zu Jesus zu beten, sondern zu Vater, und dies im Namen Jesus zu tun.
Wer zu einem anderen Gott als zum Vater des Herrn Jesus betet, der betet nicht zu Gott, sondern direkt zu Satan.

 

 

Scroll to Top