Gottes-Wille-befreit-von-aller-Sünde

Gottes Wille befreit von jeglicher Sünde!

Gottes Wille befreit von jeglicher Sünde!
Nicht von einer, zwei, drei oder einigen, sondern von jeglichen, also von allen Sünden!

Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben: … Matthäus 4:4 

… eure Sünden haben euch von eurem Gotte getrennt, und eure Sünden haben bewirkt, daß er das Antlitz vor euch verbarg, um nicht zu hören. Jesaja 59:2 

Wisset ihr nicht: wem ihr euch als Knechte hingebet, ihm zu gehorchen, dessen Knechte seid ihr und müßt ihm gehorchen, es sei der Sünde zum Tode, oder dem Gehorsam zur Gerechtigkeit? Römer 6:16 

Denn der Tod ist der Sünde Sold; … Römer 6:23 

Jesus antwortete ihnen:
Wahrlich, Wahrlich, Ich sage euch: Jeder, der Sünde tut, ist ein Sklave der Sünde.
Der Sklave aber bleibt nicht für den Äon im Haus, jedoch der Sohn bleibt für den Äon. Folglich, wenn euch der Sohn davon (von der Sünde) frei macht, werdet ihr wirklich frei sein.
Johannes 8:34-36

„Jeder sollte wissen, wie notwendig das [verändernde] Wirken des Heiligen Geistes ist. Nur wenn er als Stellvertreter Christi akzeptiert und geschätzt wird, [und erkannt wird, dass] dessen Werk die Erneuerung und Heiligung des ganzen Wesens umfasst, können bedeutsame Wahrheiten, die den Menschen anvertraut wurden, ihre Wirkung auf das Denken entfalten. Es reicht nicht, eine [gewisse] Kenntnis der Wahrheit zu besitzen. Wir sollen in der Liebe wandeln und wirken und unseren Willen mit dem Willen Gottes in Übereinstimmung bringen. Von denen, die das tun, sagt der HERR: „Ich will mein Gesetz geben in ihren Sinn, und in ihr Herz will ich es schreiben.“ Hebräer 8,10. Gott ist die allmächtige Kraft bei diesem Werk der Veränderung. Durch seinen Heiligen Geist schreibt er sein Gesetz in unsere Herzen.
Auf diese Weise wird die Beziehung zwischen Gott und einem Menschen erneuert. „Sie werden mein Volk sein“, sagt Gott, und „ich werde ihr Gott sein.“ V. 10 (GNB); vgl. Jeremia 31,33. „Es gibt keine Charaktereigenschaft, die ich den Menschen nicht gern geben würde, damit sie mein Bild widerspiegeln können.“ Wenn wir es zulassen, dass Gott seinen Willen in uns hineinlegt, werden wir der Sünde keinen Raum geben. Das reinigende Feuer wird jede Schlacke verzehren. …
Advent Review and Sabbat Herald, 10. Juni 1902.“
Ellen G. White, Das Wirken des Heiligen Geistes, S. 246

Passend zu dem Thema, durch Christus von aller Sünde frei zu werden und ohne Sünde zu leben, kannst du auch in den nachfolgenden Beiträgen lesen:
Durch Jesus nicht mehr sündigen.

Scroll to Top