Die erste Phase des Spätregens und des lauten Rufes!

Seit 2015 begann die erste Phase des Spätregens und des lauten Rufes.
Wenn du mehr erfahren möchtest, kannst du dies sehr gerne unter diesem Link nachlesen:

Gottes letzte Warnung seit 2015!

„Dieser Beitrag zeigt die Parallelen von wichtigen Ereignissen auf, wie Gott vor, während und nach 1888 wirkte, welche Botschaft er durch seine Boten zum Volke sandte, was diese beinhaltete und bedeutete, warum diese gesandt wurde, wie das Volk auf sie reagierte, was bei ihrer Annahme geschehen wäre und wie Gott seit 2015 wirkt, welche Botschaften seine Boten in diesen Tagen verkünden, was diese beinhalten und bedeuten, warum sie zum Volke gesandt werden, wie das Volk auf sie reagiert und was das Volk erwartet. …“

In diesen Tagen und dieser Zeit haben sich – wie so oft in den letzten tausenden Jahren – der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn Jesus durch ihre Botschaften dieser Welt offenbart, um ihrem Volk Botschaften zur Vorbereitung für ihre Offenbarung und ihr Wirken im Großen zu verkünden.

Man reichte eurer Welt die gegenwärtige Wahrheit für eure Tage, eine Wahrheit, die im Kleinen begann und im Großen in allen Teilen dieser Welt verkündet wird.

Dies verkündete der geliebte himmlische Vater durch seine geliebte Dienerin Gottes, Ellen G. White:

„In jedem Zeitalter gibt es eine neue Entwicklung der Wahrheit, eine besondere Botschaft für das jeweilige Geschlecht. Die alten Wahrheiten sind alle wichtig und bedeutungsvoll, auch sind die neuen nicht unabhängig von den alten, sondern vielmehr eine Entfaltung derselben. Nur wenn die alten Wahrheiten verstanden werden, können wir neue fassen und begreifen. Als Christus seinen Jüngern die Wahrheit betreffs seiner Auferstehung eröffnen wollte, fing er an „von Mose und allen Propheten und legte ihnen alle Schriften aus, die von ihm gesagt waren.“ Lukas 24,27. Das Licht aber, das beim Entfalten der neuen Wahrheit leuchtet, verherrlicht die alte Wahrheit. Wer die neue Wahrheit verwirft oder vernachlässigt, besitzt in Wirklichkeit auch nicht die alte. Sie verliert für ihn ihre lebengebende Kraft und wird zur leblosen Form.“
Ellen G. White, Christi Gleichnisse, S. 95

Denn der HERR wird sich aufmachen, … daß er sein Werk tue auf eine andere Weise, und daß er seine Arbeit tue auf eine andere Weise. Jesaja 28:21, Luther 1545

„Laßt mich euch sagen, daß Gott beim Abschluß seines Werkes auf eine Art und Weise wirken wird, die sich von allem Bisherigen grundsätzlich unterscheidet und ganz anders ist als alles menschliche Planen. Unter uns werden solche sein, die Gottes Werk immer unter ihrer Kontrolle haben wollen und sogar jeden Schritt vorschreiben möchten, wenn das Werk unter der Anleitung des Engels fortschreitet, der sich dem dritten Engel in der Botschaft an die Welt anschließt. Gott wird Mittel und Wege anwenden, die erkennen lassen, daß er die Zügel in seine eigenen Hände nimmt. Seine Mitarbeiter werden überrascht sein durch die einfachen Mittel, die er benutzen wird, um sein Werk voranzubringen und abzuschließen. Testimonies to Ministers and Gospel Workers 299 (1885).“
Ellen G. White, Christus kommt bald, S. 164-165

Minneapolis 1888 wird sich wiederholen.

„Das ist jedoch nur ein Exempel. Es werden Dinge kommen, die für sie noch überraschender sein werden als das in Minneapolis – überraschender als alles, was wir bisher gesehen haben. Brüder, es wird von uns verlangt, jene Wahrheit zu predigen… Sollte jedoch nicht jede Faser dieses Geistes aus deinem und meinem Herzen entfernt sein, so werden wir jene Botschaft und die Boten, durch die sie gesandt wird, genau so behandeln, wie wir – gemäß der Aussage Gottes – diese andere Botschaft behandelt haben.” 1893 GCB 185

Zu dieser Wahrheit gehören das große Licht, also die Heilige Schrift, das kleine Licht, welches die durch Ellen G. White gegebenen Zeugnisse sind und in diesen Tagen die Botschaften an das Volk Gottes, welche das große letzte Werk ankündigen, das noch größer als das Werk der Apostel und das Werk von Ellen G. White ist.

Warum das Werk noch größer als das der Apostel, das von Ellen G. White und jenes im Jahre 1888 sein wird, wurde der Dienerin Gottes Ellen G. White durch den Geist Gottes offenbart:

„Die Ausgießung des Geistes zur Zeit der Apostel war der „Frühregen“. Joel 2,23; 3,1; vgl. Apostelgeschichte 2,4.16.17. Er führte zu wunderbaren Ergebnissen. Aber der „Spätregen“ wird noch reichlicher sein. Welche Verheißung gilt denjenigen, die in dieser letzten Zeit leben? „Kehrt heim zur festen Stadt, die ihr auf Hoffnung gefangen liegt. Denn heute verkündige ich, dass ich dir zweifach [den Geist geben] will.“ Sacharja 9,12. „Erbittet euch von dem HERRN Regen zur Zeit des Spätregens! Der HERR ist es, der die Wetterwolken macht, er lässt den Regen regnen.“ Sacharja 10,1 (EB).“
Ellen G. White, Das Wirken des Heiligen Geistes, S. 250

Es steht geschrieben und so spricht der HERR JHWH:

Nein, Gott, der HERR tut nichts, er offenbare denn sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten. Amos 3:7 

„Der Tröster wird sich nicht auf eine festgelegte, genaue Weise offenbaren, wie es sich Menschen gedacht haben, sondern nach Gottes Plänen, zu unerwarteten Zeiten und auf unerwarteten Wegen, durch die sein Name geehrt wird. The Ellen G. White 1888 Materials 1478.“
Ellen G. White, Christus kommt bald, S. 165

Schon immer kündigte Gott, der geliebte himmlische Vater, seine Vorhaben an und führte sie dann aus.
Es gibt viele Ähnlichkeiten im Wirken Gottes in früheren Zeiten.

Der geliebte himmlische Vater verkündete seinem Volke im Alten Bund sein Werk, was Gott zur Rettung seines Volkes tun und wie Gott sein Volk retten wird, welches im Neuen Bund durch das Kommen seines geliebten Sohnes Jesus all das über ihn Prophezeite erfüllte.

Als der geliebte himmlische Vater Mose als kleinen Jungen rettete, Mose durch seine Flucht aus Ägypten führte und in die Wüste brachte, um ihn zu lehren, begann die erste Phase der Führung des Volkes aus Ägypten.
Und als der geliebte himmlische Vater Mose aus dem Dornbusch zur Führung seines Volkes berief, begann die zweite Phase der Führung des Volkes aus Ägypten.

In den Tagen, als der geliebte himmlische Vater seinen geliebten Sohn Jesus im Alten Testament prophezeite, also ankündigte, begann die erste Phase durch sinnbildliche Opfer und sinnbildliche Austilgung der Sünden.
Als der Herr Jesus in die Welt kam, begann die zweite Phase durch wahrhaftiges Opfer und wahrhaftige Austilgung der Sünden.

Zu der Zeit, als der geliebte Herr Jesus in die Welt kam und seine Jünger lehrte, begann die erste Phase des Frühregens.
Nachdem der geliebte Herr Jesus auffuhr und seine Jünger mit seinem Heiligen Geist taufte und sie in die Welt sandte, begann die zweite Phase des Frühregens.

In der Zeit des Wirkens von Ellen G. White, und zwar im Jahre 1888, verkündigte der geliebte himmlische Vater seiner damaligen Gemeinde die Botschaft durch Alonzo Jones und Ellet Waggoner, wodurch die erste Phase des lauten Rufes begann. Die zweite Phase konnte jedoch nicht beginnen, weil die damalige Gemeinde diese Botschaft verwarf. Dies hielt bis 2015 an.

Hätte die zweite Phase 1888 beginnen können und wäre sie ausgeführt worden, hätte es dich nicht gegeben, weil die Menschen damals ins Himmelreich eingegangen wären.

Was im Jahr 1888 geschah, geschieht auch in heutigen Tagen.

Seitdem der geliebte himmlische Vater mit seinem geliebten Sohn ihre Botschaften dieser Welt geben, begann die erste Phase des Spätregens und des lauten Rufes.
Wenn der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn in diese Welt kommen und ihr Prophezeites erfüllen, beginnt die zweite Phase des Spätregens und des lauten Rufes.

Wie der geliebte himmlische Vater im Alten Bund das Kommen seines Sohnes Jesus ankündigte, kündigt der geliebte himmlische Vater in diesen Tagen sein und das Kommen seines Sohnes an.

„Ich und mein Sohn werden zu euch kommen und werden die Unseren sammeln, euch die Wahrheit, dieses eine Evangelium verkünden, das, was im Finsteren gesprochen wird und geschah, im Lichte verkünden, das, was im Verborgenen ist und die Welt nicht kennt, wird man posaunen und dadurch die Lügen und das Böse als das entlarven, was es ist. … Dieses und vieles mehr wird euch dann durch den Einen verkündet, durch den ich und mein Sohn handeln, in dem wir leben, durch den wir sprechen, heilen, verkünden und die Erde erbeben lassen werden.“
Botschaft an das Volk Gottes – Gott und sein Sohn ziehen in den letzten, großen Kampf.

Der starke Bote stieg im Kleinen vom Himmel herab, um das Große anzukündigen!

Danach gewahrte ich einen anderen Boten aus dem Himmel herabsteigen, der große Vollmacht hat; und die Erde wurde von seiner Herrlichkeit erleuchtet. Offenbarung 18:1 

Welche Botschaft der mächtige Bote aus Offenbarung 18:1 verkünden wird, wurde vom geliebten himmlischen Vater seiner geliebten Prophetin Gottes, Ellen G. White offenbart:

„Wir haben gelehrt und rechnen damit, dass ein Engel vom Himmel herabkommt und die Erde mit seiner Herrlichkeit erleuchtet. Siehe Offenbarung 18,1. Dann werden wir eine Ernte von Menschen ähnlich wie zu Pfingsten erleben. Dieser mächtige Engel bringt aber keine sanfte und angenehme Botschaft, sondern er spricht Worte, die darauf abzielen, die Herzen der Menschen bis in die Tiefe aufzuwühlen. Siehe V. 2.3 … Werden wir als menschliche Helfer mit den Werkzeugen Gottes zusammenarbeiten, indem wir die Botschaft dieses starken Engels verkünden, der die ganze „Erde mit seinem Glanz erleuchten“ soll? V. 1.“
Ellen G. White, Christus ist Sieger, S. 315

„Der starke Bote Gottes stieg vom Himmel, um der Erde das Licht zu bringen. So bereitet euch vor, bereitet euch vor, denn Gott und sein Sohn sind auf dem Wege zu euch, um euch die Wahrheit zu bringen. Ihr, die Finsteren, ihr werdet meine Kindlein nicht antasten. Ich habe sie mit meinem Sohne teuer erkauft. Ich behüte sie und passe auf sie auf. Das Licht kommt in die Welt, damit auch die Finsteren zum Lichte werden. So heiliget und reiniget euch. Macht euch bereit, macht euch bereit, denn die Zeit ist gekommen. Der starke Bote ist vom Himmel herabgestiegen, um dem Volke die Rettung zu bringen.“
Botschaft an das Volk Gottes – Das Schwert wird ausrichten, wozu es gesandt wird.

„Einen sandte ich, einen hört ihr und einen werde ich senden und wieder werdet ihr ihn hören und wieder werdet ihr ihn sehen, doch dann nicht wie in diesen Tagen, sondern dann in Vollmacht. … Ihr werdet die Wahrheit zu hören bekommen, weil ich und mein Sohn durch diesen zu euch sprechen. … Ich und mein Sohn werden zu euch kommen und werden die Unseren sammeln, euch die Wahrheit, dieses eine Evangelium verkünden, das was im Finsteren gesprochen wird und geschah, im Lichte verkünden, das was im Verborgenen ist und die Welt nicht kennt, wird man posaunen und dadurch die Lügen und das Böse als das entlarven, was es ist. … Wenn der Bote vom Himmel herniederkommt und die Welt erleuchten wird, wird die Welt erschrecken und erbeben.
Denn er wird das Schwert bringen, es wird entzweien, den Vater vom Sohn, die Mutter von der Tochter, die Eltern von ihren Kindern, Freunde werden zu Feinden, Verwandte werden voller Hass, Eltern werden ihre Kinder hassen und Kinder ihre Eltern, weil das Schwert, das in die Welt gesandt, sie entzweien wird.“
Botschaft an das Volk Gottes – Gott und sein Sohn ziehen in den letzten, großen Kampf.

Dass der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn auf dem Wege in diese Welt sind, wurde durch einen im Mittelhimmel fliegenden Boten angekündigt:
Botschaft an das Volk Gottes – Botschaft des im Mittelhimmel fliegenden Boten.

Dass ein besonderes Licht gegeben wird, wurde durch die Prophetin Gottes, Ellen G. White prophezeit:

„Es soll noch ein besonderes Licht für das Volk geben, während es sich den abschließenden Szenen der Weltgeschichte nähert. Ein anderer Engel soll mit einer Botschaft vom Himmel kommen und die ganze Erde mit seiner Herrlichkeit erleuchten … Es wäre für uns unmöglich zu sagen wie dieses zusätzliche Licht kommen wird. Es könnte in einer sehr unerwarteten Weise erscheinen, in einer Weise, die nicht übereinstimmt mit den Vorstellungen, die viele haben. Es ist überhaupt nicht unwahrscheinlich, oder im Gegensatz zu den Wegen und Wirken Gottes, Licht auf unerwartete Art und Weise zu seinem Volk zu senden.“
Ellen G. White, Brief 22, 1889. White Estate Washington, D.C., 17. Mai 1984; 13MR S.334

„In jedem Zeitalter gibt es eine neue Entwicklung der Wahrheit, eine besondere Botschaft für das jeweilige Geschlecht. Die alten Wahrheiten sind alle wichtig und bedeutungsvoll, auch sind die neuen nicht unabhängig von den alten, sondern vielmehr eine Entfaltung derselben. Nur wenn die alten Wahrheiten verstanden werden, können wir neue fassen und begreifen. Als Christus seinen Jüngern die Wahrheit betreffs seiner Auferstehung eröffnen wollte, fing er an „von Mose und allen Propheten und legte ihnen alle Schriften aus, die von ihm gesagt waren.“ Lukas 24,27. Das Licht aber, das beim Entfalten der neuen Wahrheit leuchtet, verherrlicht die alte Wahrheit. Wer die neue Wahrheit verwirft oder vernachlässigt, besitzt in Wirklichkeit auch nicht die alte. Sie verliert für ihn ihre lebengebende Kraft und wird zur leblosen Form.”
Ellen G. White, Christi Gleichnisse, S. 95

Erst wenn der geliebte himmlische Vater und sein geliebter Sohn kommen, wird dieses eine Evangelium und der Glauben des geliebten Herrn Jesus verkündet und ausgelebt.

„Eines Tages werden die, die die Meinen sind, die meinem Vater gehören, erfahren, was sie erwartet, was auf sie zukommt, wie sie geliebt und getröstet werden, wie wichtig sie dem Himmel, wie kostbar sie in den Augen Gottes und seines Sohnes, in den Augen des Himmels sind.
Sie werden erfahren den Glauben Jesu, sie werden erfahren die Wahrheit über die Lügen der Welt, sie werden erfahren, was es heißt, heilig und vollkommen zu sein, sie werden erfahren, was es heißt, mit Gott und seinem Sohn Gemeinschaft zu haben. Nur die, die die Meinen sind, zu denen ich sagte: „Euch ist das Reich Gottes gegeben, euch ist es gegeben, das Reich Gottes zu verstehen.“
Ihr werdet verstehen, was es heißt, das Reich Gottes zu erkennen, denn es wird zu euch kommen, es wird unter euch weilen, es wird unter euch leben. Mein Vater und ich werden unter euch wandeln, leben, euch lieben und bei euch sein, doch nicht so, wie ihr es euch denkt. Doch dies alles werdet ihr bald verstehen. So vertraut mir, denn wenn ihr mir vertrauet, so vertrauet ihr meinem Vater.
Und so sage ich euch, zu den Meinen, die ihr mir und meinem Vater nachfolgt, die ihr mir und meinem Vater so treu seid, die ihr mir und meinem Vater so gehorsam seid, die ihr mich und meinen Vater so sehr liebt, die ihr uns mehr liebt als das, was ihr in eurer Welt seht: Ihr werdet die Wahrheit erfahren, ihr werdet erfahren, was diese Worte bedeuten, ihr werdet dieses eine Evangelium in die Welt tragen, ihr werdet den Glauben, meinen Glauben, in euren Herzen tragen und verkünden.“
Botschaft an das Volk Gottes – Bald werdet ihr erkennen und erfahren, wie ihr sollt.

Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, dem Vater, und von dem Herrn Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, in der Wahrheit und in der Liebe, sei mit euch! 2.Joh 1:3
und saget allezeit Gott, dem Vater, Dank für alles, in dem Namen unsres Herrn Jesus Christus, Eph 5:20
Amen!

Wenn jemand meint, er sei ein Prophet oder geistlich begabt, so sollte er auch erkennen, daß das, was ich euch schreibe, ein Gebot des Herrn ist. 1.Korinther 14:37 

Scroll to Top