Wer sündigt,

der kennt die Wahrheit nicht,

den hat sie nicht befreit!


Die Wahrheit macht frei.

Aber was bedeutet dies?

Der Herr Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Es steht geschrieben: Die Wahrheit macht frei. Wer ist die Wahrheit?

Es steht geschrieben: Dein Wort ist Wahrheit, heilige sie in deiner Wahrheit.

Die Schrift, die Heilige Schrift ist die Wahrheit, sie macht dich frei.

Wenn du von Lüge befreit wurdest, weil die Wahrheit dir die Augen öffnete, so wirst du frei.

Wenn die Wahrheit, der Herr Jesus, dich von Sünden befreit, bist du nicht mehr ihr Sklave, so bist du frei.

Wenn die Wahrheit, der Herr Jesus, dich die Wahrheit lehrt, du dadurch das Reich Gottes erkennst und danach trachtest, so wirst du frei und dienst nicht mehr dem falschen, sondern dem einen und wahren Gott.

Weshalb Gott sagte, mache Frieden mit mir, mache Frieden mit mir, denn wenn die Wahrheit dich von der Sünde freimacht von dem, was dich von Gott scheidet, hast du Frieden mit dem alleinigen und wahren Gott.

Erst dann kannst du sagen, die Wahrheit hat mich frei gemacht, wenn sie dich von Sünde befreite.

So wie es geschrieben steht, der Sohn Gottes kam, um dich von deinen Sünden zu befreien, um dich von deinen Sünden zu erlösen, um dich von deinen Sünden zu reinigen.

Erst wenn du nicht mehr in Sünde lebst, erst dann bist du frei und kein Sklave mehr, denn wenn dich der Sohn frei macht, wirst du wirklich frei sein, so sagte es der Herr Jesu selbst.

Der Herr sagte selbst: „Der Sklave aber bleibt nicht für den Äon im Haus, jedoch der Sohn bleibt für den Äon. Folglich, wenn euch der Sohn davon frei macht, werdet ihr wirklich frei sein.“

Diese Wahrheit, die der Herr Jesus ist, macht frei, weil er in den Seinen erfüllt, weil er den Tempel der Seinen so leer fegt, so wie er damals den Tempel mit einer Peitsche leer fegte, als er die Geldwechsler, all die dort verkauften Tiere und all das, was den Tempel verunreinigte, hinaustrieb.

Genauso wird der Herr Jesus auch deinen Tempel reinigen und alles hinaustreiben, was in deinen Tempel nicht hineingehört.

Und wenn dies geschah, dann bist du von dem, was dich verunreinigt, was dich von Gott scheidet, was dir den Tod als Lohn bringt, frei.

Erst wenn der Menschensohn dich von der Sünde freigemacht hat und du nicht mehr der Sünde, sondern der Gerechtigkeit dienst, erst dann kannst du sagen, die Wahrheit hat mich freigemacht.

Du bist nicht frei, wenn du die Worte liest, aber sie nicht zu deinem Leben machst.

Du bist nicht frei, wenn du die geschriebenen Worte - und die auch noch verfälscht - in deiner Kirche, Freikirche oder Gemeinde hörst.

Du wirst erst dann frei, wenn der Herr Jesus dich befreit, so wie er die Seinen damals befreite, und so wie sie durch seinen Geist nicht mehr in Sünde lebten, wirst auch du nicht mehr in Sünde leben, weil so wie damals bei ihnen, der Geist nun in dir erfüllt, dich unter die Gerechtigkeit Gottes, unter das Gesetz Gottes stellt, dich aus Liebe die 10 Gebote halten, den Sabbat heiligen, euch am Sabbat versammeln, des Sabbats gedenken, die 10 Gebote von ganzem Herzen lieben, nur den alleinigen und wahren Gott, den Vater des Herrn Jesus und nicht den Herrn Jesus, also Gott allein anbeten lässt, und das Tag für Tag.

Erst wenn du das Geschriebene glaubst und dann lebst und die Bedingungen erfüllst, werden die Verheißungen folgen, und du wirst von all dem Unrat, von all den Sünden, die dich von Gott scheiden, befreit.

Erst wenn du eine neue Schöpfung, ein neuer Mensch wurdest, an dir alles neu wurde, du wie es geschrieben steht, von allen Sünden befreit wurdest, erst dann bist du von neuem geboren, nicht eher.

Wenn du die Verheißung „Wer aus Gott von neuem geboren ist, der sündigt nicht“ nicht lebst, so lebst du noch durch den Teufel.

Solange du noch das Geschriebene „ Wer Sünde tut, der ist vom Teufel“ an dir erlebst, bist du kein Kind Gottes, weil die Schrift sagt, dass der Sünder durch den Teufel lebt.

Wer immer noch in Sünde lebt, lebt nicht durch die Gerechtigkeit Christi, erhält keine Gerechtigkeit, weil er nicht glaubt, wie es geschrieben steht, weil die wahre Gerechtigkeit, das Geschenk, die Gabe der Gerechtigkeit, erst dann empfangen wird, wenn du glaubst, wie es geschrieben steht, weil Gott in seiner Heiligen Schrift sagt, wer von oben aus Gott von neuem geboren wird, tut keine Sünde mehr, weil sein Same in ihm bleiben wird und er deshalb keine Sünde mehr tun kann.

Erst dann kannst du dich ein Kind Gottes nennen, wenn du nicht mehr in Sünde lebst.

Deshalb kam der Sohn Gottes in die Welt, um dich von dem zu befreien, was dich von Gott scheidet, um dich von dem zu befreien, was dich versklavt, um dich von dem zu befreien, wessen Lohn der Tod ist, damit du lebst.

Wenn die Sünde den Tod als Lohn mit sich bringt, aber der Herr Jesus kam, damit du lebst, ist doch das Gegenteil von Sünde die Gerechtigkeit und das Gegenteil vom Tod das Leben.

Wieso erkennt ihr nicht, dass geschrieben steht, dass durch den ersten Menschen die Sünde und der Tod in die Welt eindrangen, weshalb der Herr Jesus kam, damit jeder Mensch, der an ihn glaubt, die Gabe der Gerechtigkeit empfängt und durch ihn lebe?

Jeder der sich einredet, er glaube an Jesus und sei somit gerettet, belügt sich, wenn er nicht die wahren Früchte des Heiligen Geistes offenbart.

Deshalb sagte der Herr Jesus:

Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. 

Deshalb steht geschrieben: „Wer die Gerechtigkeit übt, der ist gerecht, gleichwie Er gerecht ist.“

Gerechtigkeit heißt, nicht mehr in Sünde zu leben.

Deshalb steht geschrieben, dass jeder, der aus Gott geboren ist, nicht mehr sündigt.

Das sind die wahren Früchte, woran ihr ein wahres Kind Gottes erkennen könnt, weil ein wahres Kind Gottes nicht mehr in Sünde lebt, denn die Liebe Gottes erfüllt dies in ihm durch den Geist Jesu Christi.

Daran erkennen wir. dass er uns seinen Geist gegeben hat, wenn man dies erfüllt.

Dies steht geschrieben.

Deshalb sagte der Herr Jesus, dass man sie an ihren Früchten erkennen wird.

Wenn der Herr Jesus der edle Baum ist und du durch diesen lebst, wirst du genau die Früchte des Herrn Jesus hervorbringen.

Es steht geschrieben:

Es ist für den Jünger genug, dass er sei wie sein Meister und der Knecht wie sein Herr.

Es steht geschrieben:

Der Jünger ist nicht über dem Meister; wenn er aber ganz vollendet ist, so wird er sein wie sein Meister. 

Es steht geschrieben, dass der Jünger noch in dieser Welt so sein wird wie Jesus.

Es steht geschrieben: Wer in Ihm bleibt, sündigt nicht; wer sündigt, hat Ihn nicht gesehen und nicht erkannt.

Deshalb steht geschrieben, wer Sünde tut, ist vom Teufel, aber du redest dir ein, du könntest sündigen, aber Jesus lebe trotzdem in dir, obwohl an dieser Stelle genau das Gegenteil davon geschrieben steht.

Solange du Sünde tust, lebt der Gerechte in dir noch nicht.

Solange du Sünde tust, erfüllt die Gerechtigkeit in dir noch nicht.

Solange du Sünde tust, lebst du durch den ersten Menschen.

Solange du Sünde tust, lebst du nicht durch Gott, sondern durch den Teufel.

Solange du Sünde tust, empfängst du nicht ewiges Leben, sondern den ewigen Tod.

Solange du Sünde tust, bist du noch ein Sklave der Sünde.

Solange du Sünde tust, bist du noch nicht frei.

Solange du Sünde tust, hat der Herr Jesus dich noch nicht gereinigt.

Solange du Sünde tust, lebst du nicht durch den Heiligen Geist, sondern durch den Geist des Irrtums.

Solange du Sünde tust, lebst du nicht in Wahrheit, sondern in Lüge.

Solange du Sünde tust, gehst du den breiten Weg und nicht den schmalen.

Solange du noch Sünde tust, bist du einer der falschen und nicht der wahren Christen.

Solange du noch Sünde tust, bist du kein Christ, sondern ein Antichrist.

Solange du noch Sünde tust, wirst du das Reich Gottes nicht sehen und betreten.

 

Botschaft an das Volk Gottes

Wer sündigt,

der kennt die Wahrheit nicht,

den hat sie nicht befreit!


1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter