Wozu dient der Sabbat?


Wozu dient der Sabbat?

 

Jesus Christus sagte, dass er „ein Herr auch über den Sabbat“ ist und dass der Sabbat „um des Menschen willen gemacht [worden ist] und nicht der Mensch um des Sabbats willen“ (Markus 2,27-28).

Der Sabbat wurde um des Menschen willen gemacht, aber zu welchem Zweck?

 

Bei der Pflege unserer Beziehung zu Gott gibt es ein kritisches Element, das mit dem richtigen Verständnis und Halten des Sabbats zu tun hat.

„Wenn du deinen Fuß am Sabbat zurückhältst und nicht deinen Geschäften nachgehst an meinem heiligen Tag und den Sabbat ,Lust‘ nennst und den heiligen Tag des HERRN ,Geehrt‘; wenn du ihn dadurch ehrst, dass du nicht deine Gänge machst und nicht deine Geschäfte treibst und kein leeres Geschwätz redest, dann wirst du deine Lust haben am HERRN, und ich will dich über die Höhen auf Erden gehen lassen und will dich speisen mit dem Erbe [materielle Segnungen] deines Vaters Jakob; denn des HERRN Mund hat’s geredet“ (Jesaja 58,13-14).

Hier erkennen wir die wahre Absicht Gottes für den Sabbat:

Er ist Teil einer richtigen, liebevollen Beziehung zu ihm.

 

Es ist auch eine Ehrung Gottes.

Es ist eine Frage der Aufgabe eines unserer wichtigsten Besitztümer – unserer Zeit –, um eine richtige Beziehung zu unserem Schöpfer zu pflegen.

Nach Gottes Anweisung in diesen Versen bedeutet das richtige Halten des Sabbats den Verzicht auf unsere „Gänge“, unsere „Geschäfte“ und „leeres Geschwätz“.

Gott sagt, dass seine heilige Zeit durch diese Handlungen mit Füßen getreten wird.

 

Der Sabbat ist jedoch keine Zeit zum Nichtstun. Es ist eine Zeit zur Pflege einer Beziehung zu Gott.

Es soll eine Zeit der Freude sein, wenn wir unsere „Lust am HERRN“ haben, so sagt es uns Gott. Statt unsere Zeit damit zu verbringen, unseren eigenen Interessen und Beschäftigungen nachzugehen, ist es eine Zeit, in der wir uns auf die Dinge konzentrieren, die Gott gefällig sind und die unsere Beziehung zu ihm fördern.

 

Wie bauen wir diese richtige Beziehung zu Gott auf?

Durch Gebet schaffen und pflegen wir diese Beziehung zu Gott. Durch sein inspiriertes Wort, die Bibel, spricht er zu uns.

Das sind wichtige Schlüssel zu einer richtigen Beziehung zu unserem himmlischen Vater.

Gottes Sabbat ist eine ideale Zeit für zusätzliches Beten und Kontakt mit Gott.

Indem wir an diesem Tag unserer normalen Arbeit und sonstigen Beschäftigungen nicht nachgehen, haben wir mehr Zeit für die Pflege unserer Beziehung zu Gott.

 

Der Sabbat ist auch eine ideale Zeit für Gottes Unterweisung an uns.

Er unterweist uns durch sein Wort.

„Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt“ (2. Timotheus 3,16-17).

 

Das Halten des Sabbats hilft uns nicht nur, Gottes Wege zu erkennen, sondern es hilft uns auch, unsere eigenen Gedanken und Beweggründe besser zu verstehen, indem uns gezeigt wird, welche Änderungen in unserem Leben notwendig sind, damit wir Christus ähnlicher werden können.

 

Es ist ein in der Tat wunderbarer Gott, der seine Fürsorge für uns durch die Schaffung eines wöchentlichen Ruhetags beweist.

Eine regelmäßige Zeit der Anbetung und Ruhe in unserer schnelllebigen Zeit einzuhalten, beweist, wie wichtig uns Gott ist.

 

Www.bibel-aktuell.org

 

 

Auszug aus:

Sonntag: Der offizielle EU-Ruhetag in spe?


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter