Wo befinden sich die Toten bis zur Auferstehung?



Wo befinden sich die Toten bis zur Auferstehung?

 

1.Mose 3:19 Im Schweiße deines Angesichtes sollst du dein Brot essen, bis daß du wieder zur Erde kehrst, von der du genommen bist; denn du bist Staub und kehrst wieder zum Staub zurück!
Prediger 12:6 ehe denn der silberne Strick zerreißt und die goldene Schale zerspringt und der Krug am Born zerbricht und das Rad zerbrochen in den Brunnen stürzt

Prediger 12:7 und der Staub wieder zur Erde wird, wie er gewesen ist, und der Geist zu Gott zurückkehrt, der ihn gegeben hat.

 

Die Toten schlafen.

Hiob 14:10 Der Mann aber stirbt und ist dahin, der Mensch vergeht, und wo ist er?

Hiob 14:11 Wie Wasser zerrinnen aus dem See und ein Strom vertrocknet und versiegt,

Hiob 14:12 also legt sich auch der Mensch nieder und steht nicht wieder auf; bis keine Himmel mehr sind, regen sie sich nicht und wachen nicht auf aus ihrem Schlaf.

Die Toten wissen nichts.

Prediger 9:5 denn die Lebendigen wissen, daß sie sterben müssen; aber die Toten wissen gar nichts, und es wird ihnen auch keine Belohnung mehr zuteil; denn man denkt nicht mehr an sie.

 

Jeder Trieb des Herzens kommt nach dem Tod zum Stillstand.

Prediger 9:6 Ihre Liebe und ihr Haß wie auch ihr Eifer sind längst vergangen, und sie haben auf ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht.
Prediger 9:10 Alles, was deine Hand zu tun vorfindet, das tue mit deiner ganzen Kraft; denn im Totenreich, dahin du gehst, ist kein Wirken mehr und kein Planen, keine Wissenschaft und keine Weisheit!

Die Toten können Gott nicht verehren.

Psalm 6:5 Denn im Tode gedenkt man deiner nicht; wer wird dir im Totenreiche lobsingen?

Psalm 30:9 «Wozu ist mein Blut gut, wenn ich in die Grube fahre? Wird dir der Staub danken und deine Treue verkündigen?

Psalm 115:17 Die Toten rühmen den HERRN nicht und keiner, der zur Stille hinabfährt.

Jesaja 38:17 Siehe, um Frieden war ich bitterlich bekümmert; aber du hast meine Seele liebevoll umfangen und sie aus der Grube des Verderbens herausgezogen; denn du hast alle meine Sünden hinter deinen Rücken geworfen!
Jesaja 38:18 Denn das Totenreich kann dich nicht loben, noch der Tod dich preisen; und die in die Grube fahren, können nicht auf deine Treue warten;
Jesaja 38:19 sondern der Lebendige, ja, der Lebendige lobt dich, wie ich es heute tue. Der Vater macht den Kindern deine Treue kund.

Bei den Toten ist kein Unterschied.

Hiob 3:18 alle Gefangenen sind dort in Frieden, sie hören die Stimme des Treibers nicht mehr;
Hiob 3:19 Kleine und Große sind daselbst, und der Knecht ist frei von seinem Herrn!

Die Toten können mit ihren Angehörigen nicht verkehren.

Hiob 14:21 Ob seine Kinder zu Ehren kommen, weiß er nicht, und kommen sie herunter, so wird er dessen nicht gewahr.

 

Alle Pläne des menschlichen Geistes sind verloren.

Nach dem Tod hat der Mensch kein Bewußtsein mehr.

Psalm 146:3 Verlasset euch nicht auf Fürsten, auf ein Menschenkind, bei dem keine Rettung ist!
Psalm 146:4 Sein Geist fährt aus, er wird wieder zu Erde; an dem Tage sind alle seine Vorhaben vernichtet!

Hesekiel 18:4 Seht, alle Seelen sind mein! Wie die Seele des Vaters mein ist, also ist auch die Seele des Sohnes mein. Die Seele, welche sündigt, soll sterben!

Hesekiel 18:20 Die Seele, welche sündigt, die soll sterben! Der Sohn soll nicht die Missetat des Vaters mittragen, und der Vater soll nicht die Missetat des Sohnes mittragen! Auf dem Gerechten sei seine Gerechtigkeit, und auf dem Gottlosen sei seine Gottlosgikeit!

Sie werden aus den Gräbern hervorgehen zur Auferstehung des
Lebens oder des Gerichts, wenn sie seine Stimme hören.

Johannes 5:28 Verwundert euch nicht darüber! Denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden;
Johannes 5:29 und es werden hervorgehen, die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens; die aber das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.


 

Sie merken nichts von der dahin eilenden Zeit.

1.Thessalonicher 4:14 Denn wenn wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit ihm führen.
1.Thessalonicher 4:15 Denn das sagen wir euch in einem Worte des Herrn, daß wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, den Entschlafenen nicht zuvorkommen werden;

1.Thessalonicher 4:16 denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herniederfahren, und die Toten in Christus werden auferstehen zuerst.

Hosea 13:14 Ich will sie erlösen aus der Gewalt des Totenreichs, vom Tode will ich sie loskaufen. Tod, wo ist dein Verderben? Totenreich, wo ist dein Sieg? Mitleid muß verschwinden vor mir!

1.Korinther 15:55 «Der Tod ist verschlungen in Sieg! Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg?»

 

www.bibel-aktuell.org


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter