Meine Diener schauen aufs Herz (also wir!)


Gott der himmlische Vater sagt:

„Und ihr redet davon, dass ihr eure Nächsten liebt, aber durch eure Werke bezeugt, das ihr gesetzlos und lieblos seid.

Ihr habt so viele Worte auf euren Lippen, aber in euren Herzen ist so viel Lug und Trug.

Nach außen hin gebt ihr euch als heilig, aber inwendig seid ihr scheinheilig und voller Heuchelei.

Ihr sagt immer wieder, Gott schaut in mein Herz. So ist es. Und meine Diener schauen euch ebenso in eure Herzen, weil ich es ihnen ermögliche und weil sie eure Herzen sehen und nicht auf euer Äußeres schauen, sehen sie in euren Herzen, was durch euren Mund heraus kommt, was ihr im Herzen tragt.

Deshalb können sie erkennen, an wenigen Worten, wem ihr folgt, weil sie den Geist der Unterscheidung haben, sie können erkennen, welcher Geist in euch lebt, weil ich es ihnen ermögliche.

Sie wurden mit den Geistesgaben beschenkt, die die Gemeinde in ihren Herzen trägt.

Ihr könntet es erkennen, aber ihr wollt es nicht wahr haben.

Viele haben unter euch erkannt, aber wollten nicht wahr haben, weil sie euch verkünden, was eure Herzen richtet.

Und dadurch, weil eure Herzen gerichtet werden, gebet ihr selbst zu, dass ihr nicht den wahren Weg geht, denn wenn du in der Wahrheit leben würdest, würde dein Herz nicht gerichtet werden, weil die Frucht des Geistes Frieden ist.

Wie kannst du sagen, das du durch meinen Sohn lebst, wenn die Frucht des Geistes Frieden ist, aber du Unfrieden in deinem Herzen trägst?“



Botschaft an das Volk Gottes

Dein Mund spricht von Liebe,

aber dein Herz ist gesetzlos und lieblos.



1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter