Maria, Mutter Gottes?


Da Weihnachten die Geschichte über die Geburt Jesu durch die Jungfrau Maria umfasst, möchte ich auch kurz auf das “Mysterium Maria” Bezug nehmen, welches das Geheimniss Baylons offenbart.

Dazu Offenbarung 17:5.

“... und sie hatte an ihrer Stirn einen Namen geschrieben, ein Geheimnis: Babylon, die grosse, die Mutter der Huren und der Greuel der Erde”.

  

 

Mithras der Sonnengott

  

 

Maria die Himmleskönigin

 

In einer separaten Schrift gehe ich genauer auf Maria ein.

Vorweg muss richtiggestellt werden, dass die Mutter von Jeschua nicht Maria sondern Mirjam hiess.

Maria ist einer von mehreren geziehlten Übersetzungsfehler durch die Kirche, welche im Lauf der Zeit die jüdische Wurzel und Symbolik mit der Heidnischen ersetzte.

Maria mit dem Jesuskind hat daher ebenso wenig seinen Ursprung im christlichen Glauben, sondern ist in allen Religionen zu finden.

Seinen Ursprung hat der Kult der “Mutter mit dem Kind” im alten Babylon, bei Semiramis, welche als Himmelskönigin bekannt war.

Die Geschichte berichtet, dass Nimrod nach dem Turmbau zu Babel nach Ägypten floh, wo er versuchte, sein zerbrochenes Reich wieder zu errichten. Einige Jahre später wurde er getötet.

Nach seinem Tod verbreitete Semiramis das Gerücht, dass das Kind, das sie im folgenden Dezember gebar, kein anderer als dieser wiedergeborene Nimrod war.

Die Wintersonnenwende, die im Altertum um den 25. Dezember stattfand, war auf der Nordhalbkugel der kürzeste Tag des Jahres und markierte die Zeit, ab der die Tage wieder länger wurden. Semiramis assoziierte Nimrod mit dem Sonnengott und rief diesen Tag zum Geburtstag der Sonne aus.

So haben wir aus Assyrien, Ägypten und Griechenland eine Anhäufung von überwältigenden Beweisen, die alle zeigen, dass das Kind, das in den Armen der Gottesmutter in all diesen Ländern als Ninus oder Nin (der Sohn) verehrt wurde, kein anderer als Nimrod war, der Sohn von Kusch.


Kommentare

Harold Graf
22.09.2015 16:42

Jesus ist der Erstgeborene des Himmels
http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/jesus-ist-der-erstgeborene-des-himmels.php

22.09.2015 16:32

Liebe Geschwister, habe beim durchstöbern des Internets Ihre Seite gefunden. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, lehnen Sie unteranderem das Dogma der Trinität ab. Auch ich habe von Anfang meines Glaubenslebens diese Lehre nie angenommen und bis auf den heutigen Tage gegen diese Irrlehre einen geistigen Kampf bestritten (Jedoch leider ohne großen Erfolg). Aber ich bin sogar der festen Überzeugung, dass nicht nur das Dogma der Trinität, sondern gerade auch die Jungfrauengeburt, ja sogar die Präexistenz Jesu, später durch die Kirchenväter hinzugefügt wurde.
Auf meiner Internetseite habe ich versucht, mit der Hilfe von anderen Autoren, diese Themen biblisch aufzuarbeiten.
Der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus segne Sie.

Liebe Grüße
Dietmar Hochstatter



Flag Counter