Ihr seid Sklaven eurer Sünden,

die das Gericht über euch bringen.


Gott der himmlische Vater sagt:

„Nehme die Worte der Zurechtweisung an, nehme die Worte des Tadelns an, denn ein schlauer Mensch, ein wahrlich weiser Mensch, nimmt die Worte der Zurechtweisung und des Tadelns an und wenn er sie in seinem Herzen durchdacht hat, wird er sagen, wahrlich rechtes hast du gesagt, du hast recht, ich muss mich ändern, denn weil ich so wandle, wie ich es tue, wie ich es liebe, kommen diese Gerichte über mich.

Suche den einen, schmalen Weg, denn viele versuchen zu finden, aber nur wenige finden werden.

Doch ich werde dir helfen diesen zu gehen, wenn du anfängst zu suchen.

Es steht geschrieben, suchet und ihr werdet finden, klopfet an und euch wird aufgetan, bittet und euch wird gegeben.

Dann erfülle die Bedingung und fange an zu suchen, damit du finden kannst, fange an zu klopfen, damit ich dir auftun kann, fange an zu bitten, damit ich dir geben kann.

Fange damit an und rede nicht nur darüber.“

Botschaft an das Volk Gottes

Ihr seid Sklaven eurer Sünden,

die das Gericht über euch bringen.


1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter