Ihr seid Sklaven eurer Sünden,

die das Gericht über euch bringen.


Gott der himmlische Vater sagt:

„In dem du durch den Geist meines Sohnes wandelst, denn erst dann kannst du im Geiste und in Wahrheit zu mir beten.

Wenn du nicht den Geist meines Sohnes hast, betest du in Lüge.

Erst durch den Geist meines Sohnes Jesus, betest du in Wahrheit und im Geiste.

Erst durch den Geist meines Sohnes Jesus, hast du Zutritt zu mir, dem heiligen und gerechten, himmlischen Vater.

Doch wenn du meinen Sohn zu deinem Gott machst, verwehrst du dir den Zutritt und kommst nicht zu mir in mein Reich, weil du das erste Gebot brichst und bildest dir einen anderen Gott neben mir, dadurch brichst du ebenso auch das zweite, ebenso auch das dritte und das neunte Gebot, weil du lügst und betrügst.

Erst wenn du anfängst zu suchen, in deinem Herzen, sowie deine Lippen es äußern, erst wenn dein Herz anfängt so zu suchen, wie deine Lippen es von sich geben, erst dann wirst du finden, erst wenn du ein Täter des Wortes wirst, erst dann wirst du finden.

Rede nicht mehr, sondern tue es.

Die Zeit ist nah, tut Buße, denn das Reich Gottes hat sich euch genaht.

Das Reich Gottes ist euch sehr, sehr nahe.“

Botschaft an das Volk Gottes

Ihr seid Sklaven eurer Sünden,

die das Gericht über euch bringen.


1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter