Gib dem Antichrist keine Chance!


Das Tier,
die Hure,
die Anmerkung Luthers in seiner Bibel,
das 2 Euro Stück Griechenlands mit der Hure auf dem Tier,
der Papst, wie in Offenbarung 17, 1-6 beschrieben:

Offenbarung 17, 1-6:
1. Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen
hatten, redete mit mir und sprach zu mir: Komm, ich will dir zeigen das
Urteil
der großen Hure, die da auf vielen Wassern sitzt,

2. mit welcher gehuret haben die Könige auf Erden, und die da wohnen auf Erden, trunken worden sind von dem Wein ihrer Hurerei.

3. Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah das Weib sitzen auf einem rosinfarbenen Tier; das war voll Namen der Lästerung und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.

4. Und das Weib war bekleidet mit Scharlach und Rosinfarbe und übergüldet mit Golde und Edelgestein und Perlen und hatte einen güldenen Becher in der Hand voll Greuels und Unsauberkeit ihrer Hurerei;

5. und an ihrer Stirn geschrieben den Namen, das Geheimnis: Die große Babylon, die Mutter der Hurerei und ALLER Greuel auf Erden.

6. Und ich sah das Weib trunken von dem Blut der Heiligen und von dem Blut der Zeugen Jesu. Und ich verwunderte mich sehr, da ich sie sah.

Wer ist dieser Mensch?

Die goldene Mitra des babylonischen Baalspriesters auf dem Kopf, einen goldfarbenen Umhang auf den Schultern und den Hirtenstab in der Hand und der unbiblische Kardinal.

Ist das der Stellvertreter Gottes oder Jesu Christi?

Trägt er die Kleider, die Christus auch getragen hat? Oder ist es der Stellvertreter Satans, Fürst dieser Welt? Was glauben Sie?

Im Vatikan, wo früher der Janustempel stand – gemäß Offenbarung 2,13 der Thron Satans – wurde die volle babylonische Religion wieder eingesetzt.

Der Papst ist als Pontifex Maximus nicht der Nachfolger des nie in Rom gewesenen, verheirateten Apostels Petrus, sondern der Nachfolger des Christus-Mörders Pontifex Maximus Tiberius. Deswegen tritt er nicht so bescheiden auf, wie das gekreuzigte Opfer Jesus Christus, dessen Stellvertreter er vorgibt zu sein.

Der Papst und Pontifex Maximus tritt exakt auf wie der oberste Baalspriester Babylons. Im traditionellen Fischschwanztalar, mit Fischkopfhut, Hirtenstab und den zwei Schlüsseln des Gottes Janus.

Jeder Mensch, der “die Liebe zur Wahrheit besitzt” (2. Thess. 2, 9-12) und dem Gott nicht den Satan geschickt hat, damit er der Lüge glaubt, erkennt, mit welchem Verführer der Menschheit wir es zu tun haben und wessen Stellvertreter der Pontifex Maximus ist, der sich erst seit dem Jahr 440 (Leo I.) offiziell auch Papst nennt.

Die Vernichtung Babylons wurde von Jesus in Offenbarung 19, 20; 20, 10.14.15 bereits verkündet.

Die Bibel entlarvt den Mummenschanz und babylonischen Zauber.

Gib dem Antichrist keine Chance!

Quellen:
http://bibelmail.de/?p=181
http://hure-babylon.de/?p=22

 

Quelle:

Bibelmail Nr. 213: Gib dem Antichrist keine Chance!

http://bibelmail.de/gib-dem-antichrist-keine-chance/

 

www.bibel-aktuell.org

 

!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles. Das Gute behaltet,!!!


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter