Ein schreckliches Bild

vom Zustand der Welt

wurde mir gezeigt.



Ein besserer und edlerer Weg


Wascht euch, reinigt euch, tut eure bösen Taten aus meinen Augen, laßt ab vom Bösen. Lernet Gutes tun.“ Jesaja 1,16.17.

Unwissenheit, Vergnügungssucht, sündige Gewohnheiten, die Körper, Seele und Geist zerstören, füllen die Welt mit „Aussatz“ im Bereich der Sittlichkeit; eine tödliche Malaria auf sittlichem Gebiet vernichtet Tausende und Abertausende. — The Adventist Home 329.


Viele sind in der Sünde heruntergekommen. Viele sind in Not. Leiden, Mangel, Unglauben und Schwermut bedrängen sie. Krankheiten aller Art quälen sie, sowohl körperliche als auch seelische. Sie sehnen sich danach, einen Trost in ihrer Not zu finden. Satan bringt sie in Versuchung, diesen Trost in verschiedenen Lüsten und Vergnügungen zu suchen, die in den Ruin und in den Tod führen. Er bietet ihnen die Früchte Sodoms an, die sich auf ihren Lippen in Asche verwandeln werden. — Evangelism 569.


Ein schreckliches Bild vom Zustand der Welt wurde mir gezeigt. Unmoral nimmt an allen Orten überhand. Zügellosigkeit ist die besondere Sünde dieses Zeitalters. Nie zuvor hat das Laster sein entstelltes Haupt so frech erhoben wie jetzt ... Die Bosheit, die vorherrscht, ist nicht nur auf Ungläubige und Spötter beschränkt. Ich wünschte, es wäre so! Aber nein. Viele Männer und viele Frauen, die sich zum christlichen Glauben bekennen, machen sich darin schuldig. Einige sogar, die behaupten, nach Seinem Kommen Ausschau zu halten, sind nicht besser auf dieses Ereignis vorbereitet als Satan selbst. Sie reinigen sich nicht von aller Befleckung. Sie haben ihren Begierden so lange gedient, daß es ihnen etwas ganz Natürliches ist, unreine Gedanken und eine verdorbene Phantasie zu haben. Es ist ihnen ebenso unmöglich, ihr Denken auf reinen und heiligen Themen verweilen zu lassen, als es unmöglich wäre, den Lauf des Niagara-Falles umzukehren und seine Wasser bergauf zu schicken ... Jeder Christ wird lernen müssen, seine Leidenschaften zu zügeln und sich von Grundsätzen leiten zu lassen ...

Wenn Lüsternheit, Befleckung, Ehebruch, Verbrechen und Mord unter denen an der Tagesordnung sind, die die Wahrheit nicht kennen und sich weigern sich von den Grundsätzen des Wortes Gottes leiten zu lassen, wie wichtig ist es dann, daß die Menschen, die vorgebliche Nachfolger Christi sind und in enger Verbindung zu Gott und den Engeln leben, ihnen einen besseren und edleren Weg zeigen. Wie wichtig, daß sie durch Selbstbeherrschung und Tugendhaftigkeit in scharfem Gegensatz zu der anderen Gruppe stehen, die von rauhen Leidenschaften beherrscht werden! — The Adventist Home 328.329.


Auszug aus Maranatha

Seite 24


Ellen G. White – Eine Prophetin Gottes

Bücher von Ellen Gould White als PDF

http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/buecher-von-ellen-g-white.php



Der bessere Weg zu einem neuen Leben

http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/der-bessere-weg-zu-einem-neuen-leben.php


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter