Die Zerstörung der offiziellen Organisation der Siebenten Tags Adventisten


Die Zerstörung der offiziellen Organisation der Siebenten Tags Adventisten

 

In Bibelmail Nr. 124 habe ich einiges über die Gemeinde der Siebenten Tags Adventisten berichtet. Daraufhin erhielt ich folgende Anfrage:

Was ist:

(R&H Article, vol. 70, No. 31, 1.8.1893; Band III der grünen R&H-Serie
von E.G. White, p.69)
???????????????????????????????????????????????

Da soll stehen, dass der Herr das Ende der Organisation der STA
vorhergesagt hat! Das möchte ich gerne selber lesen!!! Aber diese
Angaben da oben: grüne R&H-Serie,…. sagen mir gar nichts!!! Wo
finde ich das??? Bitte helfen Sie mir!



Liebe Frau D., hier ist der komplette, relevante Text aus
“Die Zehntenfrage”, 1. Auflage
Im Buch steht folgender Vermerk:
“Alle Bücher von E.G. White, wie z.B. die Spalding-Magan-Collection, sind zu beziehen durch:
“Leaves of Autumn Books” Inc., 518, W. Main Str., Payson, Arizona 85541, U.S.A.
Ob diese Anschrift heute noch Gültigkeit hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Man hat mir dieses Büchlein geschenkt.


…Nun, da unser geschichtliches Verständnis dieser Prophetie und unser diesbezüglicher Glaube von denen zerstört wird, die behaupten, wahre STA*-Theologen und Wächter des Glaubens zu sein, sind wir heute in der Lage, zwei weitere Vorhersagen, die E.G. White machte, zu verstehen. Hier folgt die erste:

  • STA = Siebenten Tags Adventisten (Anmerkungen sind von mir)


“Wie wenig Geduld zeigten die bekenntlichen Kinder Gottes (STA), wie viele bittere Worte wurden gesprochen, wieviele Verleumdungen wurden gegen die geäußert, die nicht unseres Glaubens sind. Viele sahen diejenigen, die anderen Kirchen angehören, als große Sünder an, während der Herr sie nicht so sieht. Jene, die auf diese Weise auf die Mitglieder anderer Kirchen herabblicken, sollten sich unter die mächtige Hand Gottes demütigen. Diejenigen, die man derart verurteilt, mögen nur wenig Licht, wenige Gelegenheiten und Vorteile gehabt haben. Wenn sie das Licht gehabt hätten, das viele unserer Gemeindeglieder gehabt haben, wären sie weit mehr vorangeschritten und hätten ihren Glauben der Welt besser dargestellt. Von denen, die sich des Lichtes rühmen und doch versagen, darin zu wandeln, sagt Christus:

‘Doch ich sage euch: Es wird Tyrus und Sidon erträglicher gehen beim Jüngsten Gericht als euch. Und du, Kapernaum (Siebenten-Tags-Adventisten, die großes Licht hatten), die du bist erhoben bis an den Himmel (im Hinblick auf die Vorteile), du wirst bis in die Hölle hinuntergestoßen werden. Denn so zu Sodom die Taten geschehen wären, die bei dir geschehen sind, sie stünde noch heutigentags.’”
(R & H Article, vol. 70, No. 31, Dienstag, 1. August 1893; Band III der grünen R & H* – Serie von E.G. White, p. 69)

  • Review and Herald

Die Worte in Klammern stammen von E.G. White, nicht von Review and Herald in ihren Tagen.

Der Herr sagte einfach voraus, daß die offizielle Organisation der STA, die Menschen aufgebaut hatten, letztendlich zerstört und aufhören wird, denn die Organisation der STA ist nicht die wahre (und ursprüngliche) Gemeinde der STA. O nein!

Gottes wahre Gemeinde setzt sich einfach aus denen zusammen, die die wahren Gläubigen im Blick auf die ursprüngliche Botschaft sind, die den Pionieren gegeben wurde. Diejenigen, die der Botschaft dieser Wahrheit treu bleiben, werden bis zum Ende durchdringen und auferweckt bzw. verwandelt werden.

 

Die zweite Vorhersage, die E.G. White machte, betrifft die Leitung der STA, die das Volk drängt, den Sonntag anstelle des Sabbats zu heiligen. Hier das Zitat:

“Diejenigen, die in der Beobachtung des Sabbats sorglos sind, werden einen großen Verlust erleiden. Der Herr trägt mit Seinem bekenntlichen Volk in diesen letzten Tagen einen Kampf aus. In diesem Kampf werden Männer in verantwortlichen Stellungen eine Haltung an den Tag legen, die im genauen Gegensatz zu der von Nehemia steht. Sie werden nicht nur selbst den Sabbat ignorieren und ablehnen, sondern werden versuchen, ihn auch von anderen fernzuhalten, indem sie ihn unter dem Müll von Brauch und Tradition vergraben. In Kirchen und großen Versammlungen im Freien werden Prediger dem Volk die Notwendigkeit, den ersten Tag zu halten, aufdrängen. Es gibt Katastrophen zu Wasser und zu Lande, und diese Unglücke werden zunehmen, eine Katastrophe wird der anderen folgen, und auf die kleine Gruppe bewußter Sabbathalter wird man mit dem Finger zeigen, als seien sie diejenigen, die den Zorn Gottes durch ihre Mißachtung des Sonntags über die Welt bringen. Satan treibt diesen Irrtum voran, damit er die Welt gefangennehmen kann.” (R & H Articles, “A Sabbath Reform Needed”, volume 61, No. 12, 18. März 1884, Grüne Serie der R & H – Artikel vol. I, p. 405).

Sollte eventuell jemand versuchen, dir zu erklären, daß sich dieses Zitat auf sonntaghaltende Prediger bezieht, denke daran, daß E.G. White über “Sein bekenntliches Volk” spricht. Sie schrieb nicht an die Welt oder an Nicht-Adventisten. Dies war ein Artikel im Review & Herald von 1884, der an Siebenten-Tags-Adventisten gerichtet war. Nebenbei; Sie prophezeite auch ein “Schütteln” und “Sichten des Volkes Gottes”, und daß von 20 nicht einmal einer gegenüber Christus und Seiner Botschaft treu bleiben werde. Hier folgen jene Zitate:

“Ich sah, daß wir jetzt in der Zeit der Sichtung leben. Satan wirkt mit all seiner Macht, um der Hand Christi Seelen zu entringen…,” (Testimonies, vol. I, p. 429, 1884).

“Gott sichtet jetzt sein Volk, Er prüft dessen Absichten und Beweggründe. Viele Menschen werden Spreu sein, kein Weizen – wertlos,” (Testimonies, vol. IV, p. 51, 1876)

“Wir stehen jetzt in der Sichtungszeit, der Zeit in der alles erschüttert wird, was erschüttert werden kann. Der Herr wird die, die Seine Wahrheit kennen, nicht entschuldigen, wenn sie nicht in Wort und Taten Seinen Geboten gehorchen”, (Testimonies, vol. VI, p. 332, 1900).

“Sobald das Volk Gottes an seinen Stirnen versiegelt ist… es ist nicht ein Siegel oder Zeichen, das man sehen kann, sondern eine Festigung in der Wahrheit – sowohl verstandesmäßig als auch geistlich – damit es nicht erschüttert werden kann… sobald Gottes Volk versiegelt und auf die Sichtung vorbereitet ist, wird sie kommen. Ja, sie hat in der Tat schon begonnen; die Gerichte Gottes kommen jetzt über uns, um uns zu warnen, damit wir wissen, was kommt”, (Adventist Bible Commentary, vol. IV, p. 1161, 1902).

“Sogar in unseren Tagen gab und wird es ganze Familien geben, die sich einst der Wahrheit erfreuten, aber den Glauben verlieren werden, weil ihnen Verleumdungen und Lügen über diejenigen, die sie lieben und mit denen sie sich früher gut berieten, zugetragen wurden. Sie öffneten ihre Herzen, als Unkraut gesät wurde. Das Unkraut wuchs unter dem Weizen; es wurde stark, die Weizenernte nahm immer mehr ab; die wertvolle Wahrheit verlor ihnen gegenüber ihre Macht”, (Testimonies to Ministers, p. 411).

“Da der Sturm naht, gibt eine große Gruppe, die sich zum Glauben an die dritte Engelsbotschaft* bekannte, aber nicht durch Gehorsam gegenüber der Wahrheit geheiligt wurde, ihre Stellung auf und verbindet sich nun mit den Reihen der Gegenseite**”, (Great Controversy, p. 608; vgl. Der große Kampf, S. 609).
Anmerkung von mir:

 

** siehe Mitgliedschaft der Gemeinschaft der Siebenten Tags Adventisten in der Ökumene <= Hier klicken!

 

“Das Werk, das die Gemeinde in einer Zeit des Friedens und Wohlstandes zu tun versäumte, wird sie in einer schrecklichen Krise unter äußerst entmutigenden und widrigen Umständen verrichten müssen…; und zu jener Zeit wird die oberflächliche, die Entwicklung hemmende Gruppe, deren Einfluß ständig den Fortgang des Werkes verzögert hat, den Glauben aufgeben…”, (Testimonies, vol. IV, p. 463).

“Wenn die Versuchungen um uns zunehmen, wird man Trennung und Einigkeit in unseren Reihen sehen. Manche, die jetzt bereit sind, die Kriegswaffen zu ergreifen, werden in Zeiten wirklicher Gefahr offenbaren, daß sie nicht auf den festen Fels gebaut haben; sie werden der Versuchung nachgeben. Diejenigen, die großes Licht und wertvolle Vorteile hatten, sie aber nicht weiterentwickelten, werden sich unter dem einen oder anderen Vorwand von uns trennen”, (Testimonies, vol. VI, p. 400).

“Während der Zeit, in der es keine Verfolgung gab, drangen Männer in unsere Reihen ein, die untadelig und in ihrem Christentum einwandfrei erscheinen, die aber, sollte sich eine Verfolgung ergeben, sich von uns abwenden”, (Evangelism, p. 360).

“Namen werden in die Gemeindelisten auf Erden eingetragen, aber nicht in das Buch des Lebens. Ich sah, daß es unter zwanzig Jugendlichen nicht einen gibt, der weiß, was erprobende, erfahrene Religion ist”, (Messages to Young People, p. 384, 1867; vgl. Ruf an die Jugend, S. 244).

“In meiner letzten Vision wurde mir die aufregende Tatsache gezeigt, daß nur ein kleiner Teil von denen, die jetzt die Wahrheit bekennen, durch sie gerettet und geheiligt wird”, (Testimonies, vol. I, p. 608).

“Ich bezeugte vor ihnen, daß – nach dem, was mir gezeigt wurde – , nur eine kleine Zahl von denen, die jetzt bekennen, die Wahrheit zu glauben, letztlich gerettet würde…”, (Testimonies, vol. II, p. 445, 1870).

Ich sage euch, daß nicht wenige Prediger, die vor den Menschen stehen, um ihnen die Schrift zu erklären, verunreinigt sind. Ihre Herzen sind verdorben, ihre Hände unsauber”, (Testimonies, vol. V, p. 78, 1882).

“Es ist ein ernstes Zeugnis, das ich der Gemeinde gebe, daß nicht einer von zwanzig, deren Namen in den Gemeindelisten verzeichnet sind, bereit ist, unter sein vergangenes Leben auf Erden einen Schlußstrich zu ziehen. Sie wären wahrlich ohne Gott und ohne Hoffnung in der Welt wie der gewöhnliche Sünder”, (Christian Service, p. 41, 1893).

“Wohlstand bewirkt, daß die Menge der Bekenntlichen zunimmt. Unglück fegt sie dagegen aus der Gemeinde hinaus”, (Testimonies, vol. IV, p. 89).

“Spaltungen werden in die Gemeinde kommen. Zwei Parteien werden sich entwickeln. Der Weizen und das Unkraut wachsen zusammen für die Ernte heran”, (Selected Messages, vol. II, p. 114).

All diese Stellen belegen, daß es zu einem furchtbaren Abfall innerhalb der Adventgemeinde kommen wird und daß es sich hierbei nicht nur um einige “Irregeführte” handelt, sondern daß ein ganzes Volk von seiner Leitung betrogen wird, indem diese sich längst von Gott losgesagt hat und sich aufgrund eigener Anstrengung und Planung am Leben erhält. Daß Satan intelligent genug ist, diese Entwicklung in aller Stille voranzutreiben und seine Erfolge vorerst vor dem Volk zu verbergen, dürfte klar sein. Doch wartet ab, ihr Lieben, ihr werdet erleben, daß Tausende führender Siebenten-Tags-Adventisten zu eurem Erstaunen das Malzeichen des Tieres annehmen werden und euch an Babylon verkaufen. Seht ihr nicht, wie gut schon heute ihre Zusammenarbiet mit dem System des Gegners funktioniert? Unsere Gemeinde wird in immer mehr Ländern staatlich unterstützt und zu einer Körperschaft des öffentlichen Rechts, die in den meisten Staaten auch den Schutz des staatlichen Feiertags, nämlich des Sonntags, beinhaltet. Stellt euch nun vor, der Sonntag bedürfe eines Tages verstärkter Betonung durch etwaige Gesetze, weil Kritiker ihn öffentlich als päpstliche Einrichtung entlarven! Welchem Gesetz wäre eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nun verpflichtet? Ihr seht, nun ist es – wenn man die Fähigkeit, logisch zu denken, nicht verloren hat – sehr einfach, sich genau vorzustellen, wie die vorausgesagte Trennung vonstatten gehen wird! Entscheidest du dich für die Bibel, dann befindest du dich unweigerlich im Gegensatz zum zukünftigen antichristlichen System und – zu deiner Überraschung – im Gegensatz zur Gemeindeführung! Oder gehst du davon aus, Schwester White habe sich darin geirrt, als sie vom Abfall sprach?

Soweit der Text aus “Die Zehntenfrage”, Seite 33-37


Hier einige Hinweis für Leser, die mich ständig fragen, zu welcher Glaubensgemeinschaft ich gehöre:

Bis 1990 war ich Evangelisch. Nachdem ich die Bibel studiert und festgestellt habe, dass die Evangelisch-Lutherische Kirche etwas anderes lehrt und praktiziert, als im Wort Gottes steht, bin ich aus dieser Kirche ausgetreten.

Im Selbststudium mit Gottes Hilfe durfte ich zu dem Wissen gelangen, über das ich heute verfüge. Dabei haben mir viele Menschen geholfen, die ebenfalls keiner Kirche angehören, aber entsprechende Erfahrungen machten. Und die voll und ganz das glauben, was Gott uns in seinem Wort versprochen hat, und was der Messias und Mensch Jesus Christus auch glaubt.

Diesen Menschen, von denen noch einige leben, bin ich zu Dank, vor allem für ihre Geduld, verpflichtet, wenngleich sie nur das taten, was auch meine Pflicht ist: Die Wahrheit verkünden und viele Menschen warnen, weil sie dieser biblischen Wahrheit entweder fern sind oder sich dieser zu entfernen drohen. Letzteres trifft vor allem auf die Siebenten Tags Adventisten zu, die im 19. Jahrhundert, vor Gründung der offiziellen Organisation der STA, das Licht hatten, und die Wahrheit erkennen und verkündigen durften.

Ich war nie Mitglied der Gemeinschaft der Siebenten Tags Adventisten. Trotzdem habe ich die Lehre der Pioniere um Ellen G. White und James White studiert. Ich konnte nichts finden, was der Bibel widerspricht und ihre Visionen haben sich nach meiner Kenntnis alle erfüllt. Besonders empfehlenswert sind ihre Schriften, wie z.B. “Der große Kampf”. Hier wurden allerdings inzwischen Neuauflagen gedruckt, in denen kleine “Neuübersetzungen”, um nicht zu sagen Fälschungen, eingefügt wurden. Deshalb empfehle ich, auf möglichst alte Ausgaben zurückzugreifen. Ich habe mir selbst bei eBay eine uralte Auflage ersteigert.

Die Botschaft von E.G. White entspricht 100%ig Gottes Wort und Versprechen:

Gottes wahre Gemeinde setzt sich einfach aus denen zusammen, die die wahren Gläubigen im Blick auf die ursprüngliche Botschaft sind, die den Pionieren gegeben wurde. Diejenigen, die der Botschaft dieser Wahrheit treu bleiben, werden bis zum Ende durchdringen und auferweckt bzw. verwandelt werden.

Es geht nur darum

1. den Glauben an die ursprüngliche Botschaft zu halten, so wie sie in der Bibel 1545 steht!

2. nur dieser ursprünglichen Botschaft und Wahrheit Gottes treu zu bleiben bis zum Ende!

Dann, und nur dann, gehört man zu den Menschen, die bei der Wiederkunft Christi auferweckt (sofern sie gestorben sind) und (mit den noch lebenden Überwindern) in einen unsterblichen Leib, wie ihn der Mensch Jesus Christus hat, verwandelt werden.

Quelle:

Bibelmail Nr. 127: Die Zerstörung der offiziellen Organisation der Siebenten Tags Adventisten

http://bibelmail.de/bibelmail-nr-127-die-zerstorung-der-offiziellen-organisation-der-siebenten-tags-adventisten/

 

www.bibel-aktuell.org


!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles. Das Gute behaltet,!!!


Kommentare

Harold Graf
05.06.2016 15:13

Diese Botschaften stammen nicht aus menschlicher Hand, sondern sie kommen von Gott dem himmlischen Vater und seinem Sohn persönlich!
So wie Gott Menschen immer wieder Botschaften zukommen läßt, durch seine Propheten und Boten, damit sie den Menschen kundgetan werden, so tut ER es auch hier.
Wer diese Botschaften ablehnt, der lehnt damit auch Gott selber ab und auch seinen Sohn!
Botschaften an das Volk Gottes
1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.
http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/botschaften-an-das-volk-gottes.php

Harold Graf
05.06.2016 15:11

Gott der himmlische Vater sagt:
„Die Welt ist abgefallen, es gibt so viele Gottlose unter euch, die von sich behaupten, sie wären die wahre Endgemeinde. Nicht die Mormonen sind es, nicht die Zeugen Jehovas sind es, auch nicht die Siebenten Tag Adventisten sind es, keine einzige Religion, keine einzige Kirche, kein einzige Freikirche ist es.“
Botschaft an das Volk Gottes - Böses nennt ihr gut und Gutes nennt ihr böse
1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.
https://www.youtube.com/watch?v=vktsA3BmiD8

Harold Graf
05.06.2016 15:07

Siebenten Tags Adventisten und die Hure Babylon

Die heutigen Adventisten gehören auch zur Hure Babylon, da sie die satanische Irrlehre der Dreieinigkeit angenommen haben.

Die Adventisten und ihre Glaubensgeschwister
http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/siebenten-tags-adventisten.php

Christoph Schulz
04.06.2016 19:16

Ich empfehle zu dem Thema "Christus kommt bald"S.38-39 Hier einige Auszüge:
Ich weiß, daß der Herr seine Gemeinde liebt, deshalb dürfen in ihr keine Spaltungen hervorgerufen werden. Ich sage euch, meine Brüder, der Herr hat einen organisierten Leib, durch den er wirken will ...
Hat Gott keine lebendige Gemeinde? Er hat eine Gemeinde, aber es ist die kämpfende Gemeinde, nicht die siegreiche Gemeinde. Wir bedauern, daß es unzulängliche Glieder gibt, daß Unkraut unter dem Weizen wächst .. Die Gemeinde, schwach und unvollkommen wie sie ist, hat Tadel, Warnung und Rat nötig; und doch ist sie das einzige Ziel auf Erden, dem Christus höchste Aufmerksamkeit schenkt.



Flag Counter