Die Wahrheit über Weihnachten


 

Santa Claus, in Deutschland auch immer noch als Nikolaus bekannt, war kein Bischof mit dem Namen St. Nikolaus des fünften Jahrhunderts, wie viele annehmen. Er ist nicht die unschuldige Figur, wie weitläufig angenommen wird. Der ursprüngliche Nikolaus war vielmehr der keltische Götze Wotan und seine Wurzeln gehen zurück auf den babylonischen Herrscher Nimrod. In der Figur des Nikolaus kann man heute noch den finsteren Urheber Luzifer erkennen.

Das Wort Nikolaus bedeutet „der Mächtige“ und ist auch ein alter Name für Satan, wie das Oxford English Dictionary (Wörterbuch) zeigt:

„Teufel: Neben dem Namen Satan wird er auch Beelzebub, Luzifer … und in der Umgangssprache und ländlicher Gegend als Alter Nick [Old Nick] bezeichnet.“

„Nikolaus ist einer der bekanntesten Namen des Teufels in Deutschland; ein Name, der heute noch existiert, wenn Satan so als Alter Nick [Alter Nick] bezeichnet wird.“ (Siefker, Phyllis. Santa Claus, Last of the Wild Men: The Origins and Evolution of Saint Nicholaus, 1997, S. 69)

Eine alte Grußkarte vom NikolausIn Deutschland wird der „heilige Nikolaus“ meist noch von seinem düsteren Gehilfen Knecht Ruprecht oder „Krampus“ begleitet. Krampus ist ein böser Dämon oder der Teufel selbst, der meist eine scheppernde Kette, eine Rute und einen Sack dabei hat, um die „bösen“ Kinder zu bestrafen. Warum kommt der „heilige Nikolaus“ zusammen mit dem Teufel?

 

Quelle:

http://www.bibel-offenbarung.org/falsche-anbetung/der-heidnische-ursprung-von-weihnachten.html

 

!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles.

Das Gute behaltet,!!!


aus dem Englischen übersetzt im Juli 2006

EINLEITUNG   John S. Torell

 

Während wir uns der Endzeit auf dieser Erde nähern und die Macht des Antichristen zunimmt wird der Druck, sich den Ereignissen der Welt anzupassen, immer stärker. Nur wenige Pastoren und christliche Gemeinden werden heute einen Stand gegen heidnische Feiertage und das, was Christen tun sollten, einnehmen.
 
Einige Jahre lang haben wir ein kleines Büchlein mit dem Titel DIE WAHRHEIT ÜBER WEIHNACHTEN von Reverend Charles Halff herausgegeben. Reverend Halff ist Jude und vor einigen Jahren hörte er das Evangelium von Jesus Christus, wurde errettet und ist heute ein Christ. Sein schriftlich niedergelegter Standpunkt zu diesem Thema ist sehr gut, darum drucken wir sein Zeugnis in diesem überarbeiteten Büchlein ab, um es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
 
Gleichzeitig wollen wir drei Kapitel aus dem im Jahre 1965 von Reverend Ralph Woodrow geschriebenen Buch Babylon, Mystery Religion abdrucken. 1966 veröffentlichte er sein Buch durch seine eigene evangelistische Vereinigung. Heute wird das Buch von Chick Publications veröffentlicht, doch die letzten drei Kapitel sind verändert und verwässert worden. Wir verkaufen zur Zeit diese Ausgabe in unserem Bookstore, geben jedoch gleichzeitig jedem Käufer eine Kopie dieser drei Kapitel aus dem Originalmanuskript mit an die Hand, so dass er selbst sehen kann, in welcher Form das Buch verändert wurde. Mit Ausnahme dieser drei Kapitel ist die heutige Ausgabe dieses Buches sehr gut und jeder Christ sollte sie gelesen haben.
 
Ich weiß nicht, wer das Buch verändert hat, doch wir können daraus lernen, dass DIE WAHRHEIT BEIZEITEN VERÄNDERT WERDEN WIRD UM SIE DEN GEGENWÄRTIGEN POLITISCHEN SITUATIONEN ANZUPASSEN.
 
Mein eigenes Kapitel in dieser Zusammenstellung ist angefügt worden um die eingenommene Position durch ein ausgedehntes Bibelstudium abzustützen. Bitte lies dieses kleine Büchlein und lasse Gott durch sein Wort zu dir sprechen wie es auf den folgenden Seiten zitiert wird. Sei mutig und nehme einen Stand für Jesus und die Wahrheit ein.
 
Erinnere dich: wenn du heute nicht in der Lage bist “Nein” zu heidnischen Gebräuchen zu sagen, wie willst du es dann schaffen, in der Zukunft “Nein” zu sagen, wenn du aufgefordert wirst, das Zeichen des Tieres anzunehmen, dessen Zahl 666 ist?

 

Quelle:

http://www.eaec-de.org/Weihnachten.html

 

!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles.

Das Gute behaltet,!!!


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter