Das Schwert wird ausrichten, wozu es gesandt wird.


Gott der himmlische Vater sagt:

„Und dieser wurde gesandt, damit dieses Evangelium in der Welt zu hören ist und bald verstärkt zu hören sein wird.

Ihr wollt meine Kinder verführen, durch eure Lügen?

Könnt ihr nicht sehen, dass sie durch mich und meinen Sohn in Wahrheit sind?

Könnt ihr nicht sehen, dass die Wahrheit ihren Schutz bildet?

Könnt ihr nicht sehen, welches Licht in ihren Herzen wohnt, sie umstrahlt, welches Licht für sie kämpft?

Könnt ihr, die Finsternis, und ihr die Finsteren, nicht sehen, wer sie sind?

Könnt ihr nicht sehen, wer durch sie leuchtet?

Könnt ihr nicht sehen, für wen sie leuchten und durch wen sie im Stande sind zu leben, und zu glauben, wie sie es tun?

Ihr haltet euch für weise, doch blind und verfinstert, in euren Herzen, seid ihr.

Doch Tage werden auf euch zukommen, in denen ihr erkennen werdet, wie töricht und blind ihr seid.

Das Wort, das in die Welt gesandt wurde und eines Tages in Vollmacht und Kraft gesandt wird, wird sein Werk verrichten, so wie Gott der HERR es will.

Die Erde wird erbeben, ein Gericht kommt auf euch zu, Plagen werden ausgegossen, ohne Gnade.

Doch nicht, weil ich es will, sondern weil die Gottlosen es wollen. Ihr, die Gottlosen habt selbst dafür gesorgt.

Es sind eure Werke, die Werke der Finsternis, der ihr folgt, die dieses Gericht über euch bringen.

Das Wort, das ich sende, wird ausrichten, was ich will.

Es ist zu mächtig, um es zu verhindern, es ist zu mächtig, um es an ihrem Werk zu behindern, es ist zu mächtig, um es zur Seite zu schieben und weiter so zu leben, wie ihr leben wollt.

Selbst die Finsternis erzittert vor mir, vor meinem Angesichte und so werden Tage kommen, an denen auch ihr Gottlosen der Welt es tun werdet.

Ihr erbebt und zittert nicht vor mir, weil ihr nicht die Meine, sondern die Stimme meines Kindes, hört.

Ihr erkennt nicht, dass ich durch mein Kind zu euch spreche.

Doch dann werden Tage kommen, in denen ihr mich persönlich hören werdet.

Dann werdet ihr wissen, wer zu euch sprach.

Dann werdet ihr wissen, wen ihr verspottet, verlacht, bekämpft, verfolgt, gehasst und gepeinigt habt.

So spricht Gott der HERR, der HERR JHWH.

Amen“



Botschaft an das Volk Gottes

Das Schwert wird ausrichten, wozu es gesandt wird.


1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter