Anmaßende, sorglose Verzögerung.



Anmaßende, sorglose Verzögerung.


Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und hält seine Kleider, daß er nicht bloß wandle und man nicht seine Schande sehe. Offenbarung 16,15.

Der böse Knecht sagt sich: „Mein Herr kommt noch lange nicht.“ Er sagt nicht, daß Christus nicht zurückkommen werde. Er verhöhnt den Gedanken an seine Wiederkunft nicht. Doch in seinem Herzen, durch seine Taten und Worte erklärt er, das Kommen des Herrn habe sich verzögert. Er vertreibt aus dem Denken anderer die Überzeugung, der Herr komme bald. Sein Einfluß führt Menschen zu anmaßender, sorgloser Verzögerung ... Er verbindet sich mit der Welt ... Das ist eine schreckliche Anpassung. Mit der Welt zusammen wird er in der Falle gefangen ...

„Wenn du ... nicht wachen wirst, werde ich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, zu welcher Stunde ich über dich kommen werde.“ Offenbarung 3,3. Die Wiederkunft Christi wird die falschen Lehrer überraschen. Sie sagen nämlich: „Es ist Friede, es hat keine Gefahr.“ Wie die Priester und Lehrer vor dem Fall Jerusalems streben sie für die Gemeinde irdischen Wohlstand und Ehre an. Sie legen die Zeichen der Zeit als darauf hinweisend aus. Doch was sagt das inspirierende Wort? „Dann wird sie das Verderben schnell überfallen.“ 1.Thessalonicher 5,3. Über alle Erdenbewohner, über alle, die diese Welt zu ihrer Heimat machen, wird der Tag Gottes als ein Fallstrick kommen ...

Die Welt, von Gewalt und gottlosem Vergnügen erfüllt, schläft tief, schläft in fleischlicher Sicherheit. Die Menschen schieben das Kommen des Herrn weit von sich weg. Sie lachen über Warnrufe. Es wird stolz geprahlt: Es bleibt alles, „wie es von Anfang der Schöpfung gewesen ist.“ „Es soll morgen sein wie heute und noch viel herrlicher.“ 2.Petrus 3,4; Jesaja 56,12. Wir werden immer tiefer in die Vergnügungssucht hineingehen. Doch Christus sagt: „Siehe, ich komme wie ein Dieb.“ Offenbarung 16,15. Genau dann, wenn die Welt spöttisch fragt: „Wo ist sein verheißendes Kommen?“ werden sich die Zeichen erfüllen. Während sie rufen: „Friede, es hat keine Gefahr!“ überfallt sie das Verderben schnell. Während der Spötter, der die Wahrheit verwirft, anmaßend geworden ist, während die verschiedenen Gelderwerbs-Tätigkeiten routinemäßig und ohne Rücksicht auf Grundsätze weitergehen, während der Student sich eifrig um die Vergrößerung seines Wissens über alles und jedes bemüht, nur nicht über seine Bibel, dann kommt Christus wie ein Dieb. — The Desire of Ages 635.


Auszug aus Maranatha

Seite 28-29


Ellen G. White – Eine Prophetin Gottes

Bücher von Ellen Gould White als PDF

http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/buecher-von-ellen-g-white.php


Warum befinden wir uns in der Endzeit?

Was sagen Gott der himmlische Vater und sein Sohn?

http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/warum-befinden-wir-uns-in-der-endzeit.php


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter