Abschaffung der Trennung

von Kirche und Staat.



Abschaffung der Trennung

von Kirche und Staat.



Das Tier (Papsttum) wird dem zweiten Tier (USA) die Macht geben, um ein Sonntagsgesetz zu beschließen, dem die Welt folgen soll und durch das das Volk gezwungen wird, den Sonntag zu heiligen, um an und durch diesen Sonntag (Götzendienst) das Tier (Papsttum) anzubeten, ihm Ehre zu erweisen, was in Amerika seinen Anfang und weltweit sein Ende nimmt.



Das Licht prophezeite und der Irrtum erfüllt sich.


14Und es (USA) verführt die Bewohner der Erde durch die Zeichen, die vor dem Tiere (Papsttum) zu tun ihm (USA) gegeben sind, und es (USA) sagt den Bewohnern der Erde, dass sie ein Bild machen sollen dem Tier (Papsttum), welches die Wunde vom Schwert hat und am Leben geblieben ist. 
15Und es wurde ihm (USA) verliehen, dem Bilde des Tieres einen Geist zu geben, so dass das Bild des Tieres auch redete (Sonntagsgesetzes-Erlass) und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres (Sonntagsgesetz) nicht anbeteten.
16Und es (USA) bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, 
17und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens (Papsttum).

Offenbarung 13:14-17



In diesen Tagen regiert ein Präsident in den USA, der nur deshalb an die Macht kam, weil die Hure Babylon, das Papsttum, es so wollte, damit ihr Plan verwirklicht wird.

Wahlen werden nicht durch das Volk entschieden, sondern diese Show täuscht nur vor, damit das blinde Volk denkt, es hättet etwas zu sagen und zur Ruhe kommt.



Da das Papsttum dies schon seit langem plant, mussten jetzt diese Schritte folgen.





Das zweite Vatikanische Konzil:

"Es ist also deutlich, dass wir mit all unseren Kräften jene Zeit vorbereiten müssen, in der auf der Basis einer Übereinkunft zwischen allen Nationen jeglicher Krieg absolut geächtet werden kann.

Das erfordert freilich, dass eine von allen anerkannte öffentliche Weltautorität eingesetzt wird, die über wirksame Macht verfügt, um für alle Sicherheit, Wahrung der Gerechtigkeit und Achtung der Rechte zu gewährleisten.!

(Rahner/Vorgrimler, Kleines Konzilskompedium. Seite 541)



Der Papst regiert über die Könige/Präsidenten der Welt.

So sagt es die Schrift.

Off 17:18 Und das Weib, das du gesehen, ist die große Stadt, welche königliche Macht über die Könige der Erde besitzt. 



Da knien sie nieder und beten:

US-Präsident George W. Bush, Ehefrau Laura, Vater George, Ex-Präsident Bill Clinton, Außenministerin Condoleezza Rice.



So wie es die Heilige Schrift sagt, sagt es auch die Welt.



Thomas von Aquin:

„Nach göttlichem Recht hat der Papst geistliche und zeitliche Macht als höchster König der Welt….“

Luther S. Kauffman, Romanism as a World Power (1992), S. 30



„Als Haupt der päpstlichen Regierung beansprucht der Papst von Rom absolute Souveränität und Vorherrschaft über alle Regierungen der Erde.“

Luther S. Kauffman, Romanism as a World Power (1992), S.31



„Die römisch-katholische Kirche hat die Gründerväter der Europäischen Gemeinschaft auf den Weg zur Heiligkeit gebracht.“

Daily Telegraph vom 4.Dezember 1999



Wie der Vatikan die Weltherrschaft an sich reißt und die Menschheit versklavt.


„Der Großteil der Steuern, die wir zahlen, wandert über Umwege in Wirklichkeit heimlich in die Taschen des Vatikans (und seiner Unterorden), welcher meinen Nachforschungen zufolge nicht nur der größte Immobilien- und Großgrundbesitzer, sondern auch das größte Wirtschaftsunternehmen dieser Welt ist.“
„Schon im Jahre 1302 erließ Papst Bonifatius VIII. die Bulle Unam Sanctam, in welcher er verordnete, dass alle Lebewesen dieses Planeten dem Papst unterworfen sind. Der Papst hat sich zum Herrscher der Welt erkoren und beanspruchte dadurch die Kontrolle über die gesamte Erde.“
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-prinz/wie-der-vatikan-die-weltherrschaft-an-sich-reisst-und-die-menschheit-versklavt.html



Da das erste Tier (Papsttum) dem Tier aus der Erde (USA) die Macht geben wird, musste die Hure Babylon (Papsttum) einen Präsidenten installieren, der den Wein der Unzucht der Hure trinkt und dem Tier ein Bild errichtet. Offenbarung 13:15



Deshalb ruft die Welt nach einem Führer der Welt.



EU sagt:

Papst Franziskus als Führer der Welt ist unsere einzige Lösung!!!

!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles.

Das Gute behaltet,!!!

 

 

Doch um dem Tier (Papsttum) ein Bild zu errichten, muss es dem Staat die Macht geben, um Gesetze zu beschließen, die das Volk zwingen, das Tier anzubeten. Offenbarung 13:14-17



Nun kommen wir zu dem von der Hure Babylon (Papsttum) installiertem Präsidenten des Tieres aus der Erde (USA).



Donald Trump:



Viele Menschen denken, wenn dieser Präsident von Evangelikalen und Katholiken umgeben ist, die mit diesem und für diesen beten, dient er Gott und es wird besser.

Doch die Täuschung sitzt so tief, dass nur die Sehenden die Wahrheit erkennen.



In einem Interview sagte Trump folgendes:

„Er habe Gott noch nie um Vergebung gebeten.“


Durch seine Handzeichen bekennt er sich zu Satan.

Die Wahl von Trump wurde durch eine Sendung von den Simpsons schon im Jahr 2000 prophezeit und ebenso auch im dem Film „Zurück in die Zukunft“.

 

Simpsons Trump-Vorhersage

Trump - Zurück in die Zukunft

 

 

Nicht die Wähler haben Trump gewählt, sondern das Papsttum (Hure Babylon – Antichrist) installierte seine Figur und hat ihm Menschen aus ihrem Hause zur Seite gestellt, die dies als angebliche „Christen“ durch ihre falschen Gebete unterstützten, es lenkten, finanzierten, im Hintergrund alles dafür taten, damit es als gottgewollt angeschaut wird.



Anhand des Beraterstabs des neuen US-Präsidenten Trump kann man erkennen, dass die Kirchen in die Wahlen eingegriffen haben und sich in das Vorgehen des Staates einmischen und mitregieren.



Doch was sagt das Gesetz?

„US-Zeitschrift "Christianity Today" meldete unmittelbar nach der Wahl:

"Trump ist Präsident – dank vier von fünf Evangelikalen".



Donald J. Trump sagte:

„Meine Administration wird Schulter an Schulter mit den US-Katholiken stehen, um die Werte, die wir alle als Christen und Amerikaner haben, zu fördern.

 

 

Donald J. Trumps Botschaft an die Katholiken.

 

 

Vizepräsident Mike Pence - der sich selbst wie folgt beschreibt:

„Ein Christ, ein Konservativer, ein Republikaner. In dieser Reihenfolge.“

Pence ist als ein strenger Katholik in einer irisch-katholischen Familie aufgewachsen und ist in eine evangelikale Kirche übergetreten.



Vizechef von Goldman Sachs - Gary Cohn (1990-2016) - der den Präsidenten mit 285 Millionen Dollar als oberster Wirtschaftsexperte unterstützt und berät:

 

 

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/gary-cohn-wirtschaftsberater-donald-trump-goldman-sachs-vize-chef-wechsel



Goldman Sachs Mitarbeiter - Steve Bannon (1984-1990) der ebenso ein Katholik ist.

Goldman Sachs Mitarbeiter - Steven Mnuchin (1985-2002).



Mehrere Katholiken, im Stab des Präsidenten eingesetzt, z.B.:



Kellyanne Conway ist eine strenge Katholikin, die täglich in die Messe geht.

"Gott steht ganz oben bei ihren Prioritäten", schrieb Lifesitenews.com. 



Trumps Stabschef - Sean Spicer, Sprecher des Weißen Hauses - ist ebenso ein Katholik.

Spicer in einem Interview:

„Er blicke täglich auf Gott, um gestärkt zu werden und das Richtige zu tun. Trump hat verstanden, dass Gläubige in den vergangenen Jahren an den Rand gedrängt worden sind", sagt Spicer. Das werde sich nun ändern.



Trumps Stabschef - Reince Priebus - gehört der griechisch-orthodoxen Kirche an.



CIA-Direktor - Mike Pompeo - gehört einer evangelikalen Kirche an.

Der Chef des Auslandsgeheimdienstes behauptet:

"Jesus Christus ist die einzige Lösung für unsere Welt." 



Der zurückgetretener Sicherheitsberater Michael Flynn wuchs in einer irisch-katholischen Familie auf.



Wenn man diese Personen anschaut, bestimmt die Religion die Politik.



Wer warb für Trump?

Bill Donohue, Präsident der katholischen Bürgerrechtsorganisation „Catholic League“.



Sie geben vor, für Gott zu kämpfen und dass sie nur Gutes wollen, aber die Blinden können nicht sehen, dass Satan seine Marionetten positioniert, um das Volk zu täuschen.

Das Papsttum regiert die Welt und hat es auch zugelassen, dass diese Wahlen so ausfallen und gewollt sind.



Deshalb will Donald Trump die Gesetze zur Trennung von Kirche und Staat abschaffen, damit die Regierung so bleiben kann, wie sie ist und der Weg für die Zukunft der Kirche und des Staates gebahnt wird.

«Ich werde das Johnson Amendment beseitigen und total zerstören. Damit werde ich es den Vertretern der Glaubensgemeinschaften (representatives of faith) ermöglichen, dass sie sich frei und ohne Angst vor Strafe äußern können. Das werde ich tun. Merken Sie sich das.»

Donald Trump in Washington, 2. Februar 2017



Anhand des Stabes, also der Mitarbeiter von Trump kann man sehen, dass die Vermischung Staat und Kirche sich immer mehr vollzieht.

https://www.evangelisch.de/inhalte/141905/23-01-2017/religioese-machtverschiebung-unter-trump

 

 

Trump will die Gesetze zur Trennung von Kirche und Staat abschaffen.

http://www.livenet.ch/themen/gesellschaft/international/amerika/304608-kirchen_sollen_wahlkampf_machen_duerfen.html

 

 

Trump will das Johnson Amendment abschaffen.

Johnson Amendment ist ein Gesetz von 1954 von Lyndon B Johnson, das Kirchen die Teilnahme am Wahlkampf verbietet. 

https://hpd.de/artikel/trump-staerkt-rechte-religioesen-14051

 

 

US-Präsident Donald Trump hat unter anderem angekündigt, jenes Gesetz abschaffen zu wollen, das es Religionsgemeinschaften verbietet, direkt in Wahlkämpfe einzugreifen.

http://www.deutschlandfunk.de/kirchen-und-trump-ein-fast-religioeses-selbstverstaendnis.886.de.html?dram%3Aarticle_id=379208



Donald Trump sagte:

„Ich will den Kirchen die Macht zurückgeben“

CBN News 18.02.2016

 

 

Warum aber wollen sie diese Gesetze abschaffen?



Damit Satan sich als Christus offenbaren kann und das Volk zur Anbetung Satans und zur Sonntagsheiligung, also Verehrung des Papsttums gezwungen werden kann.



Was ist das Zeichen Gottes?



5Und du sollst JHWH, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen, mit deiner ganzen Seele und mit aller deiner Kraft!

6Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du auf dem Herzen tragen, 
7und du sollst sie deinen Kindern fleißig einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzest oder auf dem Wege gehest, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst; 
8und du sollst sie zum Zeichen auf deine Hand binden, und sie sollen dir zum Schmuck zwischen deinen Augen sein.. 5.Mose 6:5-8



Von welchen Worten spricht Gott, der himmlische Vater?

Von den 10 Geboten, die dem Volke verkündet wurden.



Dies sind die Gebote, Satzungen und Rechte, die JHWH, euer Gott, euch zu lehren geboten hat, dass ihr sie tun sollt im Lande, dahin ihr ziehet, um es einzunehmen; 5.Mose 6:1



Der Herr Jesus versiegelt durch seinen Geist die Seinen, die unter dem Gesetz Gottes, also den 10 Geboten leben. Johannes 15:10



Warum tut es der geliebte Herr Jesus?

Weil es prophezeit wurde.

Hesekiel 11:19, Hesekiel 36:26



Das ist auch der neue Bund.

Hebräer 8:10, Hebräer 10:16



Am Berg Sinai konnte das Volk die 10 Gebote hören und anschauen, aber nicht wie Gott, der geliebte himmlische Vater es will, halten und im Herzen tragen.

Deshalb kam der Herr Jesus, um den Seinen durch seinen Geist die 10 Gebote in sie zu legen, damit sie diese halten, wie Gott, der geliebte himmlische Vater es will und aufhören, in Sünde zu leben.



Ich binde das Zeugnis zusammen, versiegle die Lehre in meinen Jüngern. Jesaja 8:16



Römer 6:2, Römer 6:6, Johannes 8:34-36, Römer 8:2, 1.Johannes 1:7, 1.Johannes 1:9, 1.Johannes 3:5-6, 1.Johannes 3:7, 1.Johannes 3:9, 1.Johannes 5:18, 1.Petrus 4:1-2



Und der HERR sprach zu ihm: Gehe mitten durch die Stadt, mitten durch Jerusalem und mache ein Zeichen auf die Stirn der Leute, die da seufzen und jammern über die Gräuel, die darinnen verübt werden. Hesekiel 9:4



Deshalb trägt das Volk Gottes das Zeichen Gottes an ihrer Stirn, weil sie durch die Wahrheit überzeugt sind und ihr Handeln wie ihr Denken eins ist.

Das Volk wird mit dem Gesetz Gottes versiegelt, weshalb sie auch die 10 Gebote halten (Offenbarung 14:12) und Satan deshalb, weil sie nicht mehr sündigen (Offenbarung 12:17), gegen sie kämpft.



Deshalb ist es für das Volk Gottes auch nicht schwer, die 10 Gebote Gottes zu halten, weil Gott, der geliebte himmlische Vater seine Liebe durch seinen geliebten Sohn seinem Volke in ihre Herzen ausgießt (Römer 5:5) und diese es ermöglicht, die 10 Gebote zu halten.



Denn dies ist die Liebe Gottes, dass wir Seine Gebote halten, und Seine Gebote sind nicht schwer; 1.Johannes 5:3

Das Volk Satans trägt das Malzeichen entweder auf seiner rechten Hand oder auf der Stirn.

Auf der Stirn, weil sie es entweder durch ihre Überzeugung tun und auf der Hand, weil sie blinden Gehorsam leisten.



Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn…Offenbarung 13:16

Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirne oder auf seine Hand nimmt Offenbarung 14:9



Ebenso sagt der geliebte Herr Jesus:



Nicht jeder, der [zu] Mir sagt: Herr! Herr! wird in das Königreich der Himmel eingehen, sondern [nur, wer] den Willen Meines Vaters in den Himmeln tut. Matthäus 7:21



Wer tut den Willen Gottes?



Der das Gesetz durch Christus im Herzen trägt, also die 10 Gebote hält und nicht mehr sündigt.

Wer die 10 Gebote Gottes hält, und das auch in Gedanken (Matthäus 5:28), der sündigt nicht.



Hier ist das Ausharren der Heiligen, welche die Gebote Gottes halten und den Glauben Jesu. Offenbarung 14:12



Wer es nicht tut, zu dem wird der Herr Jesus sagen:

Dann werde Ich ihnen bekennen: Ich habe euch niemals gekannt. Weichet von mir, die [ihr] gesetzlos handelt! Matthäus 7:23

Die Prophetin Gottes, Ellen G. White, schrieb dazu folgendes:



Damit die Vereinigten Staaten dem Tier ein Bild machen können, muss die religiöse Macht den Staat so beherrschen, dass dieser auch von der Kirche zur Durchführung ihrer eigenen Absichten eingesetzt wird.

Wo immer die Kirche die Staatsgewalt erlangte, setzte sie ihre Macht ein, um Abweichungen von ihren Lehren zu bestrafen……

Wenn sich die führenden Kirchen der Vereinigten Staaten in den Lehrpunkten, die sie gemeinsam haben, vereinigen und den Staat beeinflussen, dass er ihre Verordnungen durchsetze und ihre Satzungen unterstütze, wird das protestantische Amerika ein Bild von der römischen Priesterherrschaft errichtet haben, und die Verhängung von Strafen über Andersgläubige wird die unausbleibliche Folge sein. Das Tier mit zwei Hörnern „macht (bestimmt), dass die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte - allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, dass niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens“. Offenbarung 13,16.17.

Die Warnung des dritten Engels lautet: „So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zorns Gottes trinken.“

Das Tier, das in dieser Botschaft erwähnt und dessen Anbetung durch das zweihörnige Tier erzwungen wird, ist das erste, parderähnliche Tier aus Offenbarung 13, das Papsttum. Das Bild des Tieres stellt jene Form des abgefallenen Protestantismus dar, die sich entwickeln wird, wenn die protestantischen Kirchen zur Erzwingung ihrer Lehrsätze die Hilfe des Staates suchen werden.

Ellen G. White, Der große Kampf, Seite 441, 443





Sonntagsgesetze erweisen Rom die Ehre.

Wenn der Protestantismus seine Hand über die Kluft hinwegstrecken wird, um die römische Macht zu ergreifen, wenn er über die Kluft hinweg dem Spiritismus die Hand reicht, wenn unter dem Einfluß dieser dreifachen Verbindung unser Land [die USA] jeden Grundsatz seiner Verfassung als einer protestantischen und republikanischen Regierungsgewalt verwerfen und Vorkehrungen für die Verkündigung päpstlicher Irrlehren und Unwahrheiten trifft, dann werden wir wissen, dass die Zeit für das außergewöhnliche Wirken Satans gekommen und dass das Ende nahe ist. Testimonies for the Church V, 451 (1885).

Ellen G. White, Christus kommt bald, Seite 110





Die Geschichte wird sich wiederholen.

Typus für das Malzeichen des Tieres ist Daniel 3 (Verstoß gegen das 1te und 2te Gebot) und Daniel 6 (Verstoß gegen das 1te und 2te Gebot).



Gott segnete und heiligte nur einen Tag.

Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken; aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN JHWH, deines Gottes, da sollst du kein Werk tun, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist. Denn in sechs Tagen hat JHWH Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was drinnen ist, und ruhete am siebenten Tage. Darum segnete JHWH den Sabbattag und heiligte ihn. 2.Mose 20:8-11





Siegel Gottes.

Sabbat, der siebente Tag der Woche, der von Freitag Sonnenuntergang bis Samstag Sonnenuntergang andauert, ist das ewige Zeichen zwischen Gott und seinem Volke.



Sage den Kindern Israel und sprich: Haltet meinen Sabbat; denn derselbe ist ein Zeichen zwischen mir und euch auf eure Nachkommen, dass ihr wisset, dass ich der HERR bin, der euch heiliget. 2.Mose 31:13



Und zwar sollen die Kinder Israel den Sabbat halten, damit sie ihn für alle ihre Geschlechter zum ewigen Bunde machen. 2.Mose 31:16



Wenn etwas zum ewigen Bund gemacht wurde, gilt es für die Ewigkeit und ist nicht änderbar, es ist so ewig, dass es auch auf der neuen Erde gehalten wird.



Denn gleichwie der neue Himmel und die neue Erde, so ich mache, vor mir stehen, spricht der HERR, also soll auch euer Same und Name stehen. Und alles Fleisch wird einen Monden nach dem andern und einen Sabbat nach dem andern kommen, anzubeten vor mir, spricht JHWH. Jesaja 66:22-23



Ich gab ihnen auch meine Sabbate, welche ein Zeichen sein sollen zwischen mir und ihnen, damit man erkenne, dass ich, JHWH, es bin, der sie heiligt. Hesekiel 20:12



…heiligt meine Sabbate; denn sie sind ein Zeichen zwischen mir und euch, dass ihr erkennet, dass Ich, JHWH, euer Gott bin! Hesekiel 20:20





Malzeichen des Tieres (Papsttum).

Das Malzeichen des Tieres wird die Sonntagsheiligung sein, die nirgends in der Schrift steht, Götzendienst ist und mit dem ewigen Tod belohnt wird. (1.Korinther 6:9, Epheser 5:5)



Die Hure (unreine, abgefallene Frau) Babylon (Verwirrung) gibt es auch selbst zu.

„Natürlich beansprucht die Katholische Kirche für sich, diese Änderung [vom Sabbat zum Sonntag] durchgeführt zu haben. Dieser Akt … ist das „Malzeichen“ ihrer kirchlichen Macht und Autorität.“

(Letter by H.F. Thomas, chancellor of Cardinal Gibbons)



"Der Sonntag ist unser Autoritätszeichen. Die Kirche steht über der Bibel, und die Verlegung der Sabbatfeier ist der Beweis für diese Tatsache."
The Catholic Record, London, Ontario, 1.September 1923



Das Papsttum gibt somit selbst zu, den siebenten Tag auf den ersten Tag verlegt zu haben.



Die Hure Babylon, die Katholische Kirche, gibt öffentlich die Verlegung des Sabbats auf den Sonntag zu, ohne biblische Autorität dafür zu haben.

Der Sabbat am Samstag oder Sonntag?

 

 

Es liegt an dir auf welcher Seite du stehst.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter