Lebst du oder Jesus, der Christus?


Lebst du oder Jesus, der Christus?

Jesus sagt:

„Wer sagt:

„Ich lebe, aber doch nicht mehr ich, sondern in mir lebt Christus.“

Mein Vater lebt in mir, deshalb lebe ich im Vater und ohne Sünde.

Kann ich, Jesus der Christus, der seine Schafe von Sünde reinigt und befreit, in dir leben, wenn du noch in Sünde lebst?

Ihr behauptet, ihr seid aus Gott von neuem gezeugt.

Warum aber sündigt ihr, wenn geschrieben steht, dass der aus Gott Gezeugte keine Sünde mehr tut?

Welcher Gott zeugte euch, wenn ein aus dem alleinigen und wahren Gott Gezeugter nicht mehr sündigt?

Wie kannst du in Sünde leben, wenn ich, der ich ohne Sünde bin, angeblich in dir lebe?

Wer bringt in dir die Sünde hervor, wenn ich ohne Sünde bin?

Wenn die Kindlein mit meinem Vater und mir eins sind, werden sie wie wir heilig und vollkommen sein.

So wie es mein Gott und Vater sagte:

„Ihr sollt heilig sein; denn ich bin heilig.“

Ich sagte zum Volke.

„Ihr sollt vollkommen sein, sowie euer himmlischer Vater vollkommen ist.“

Ist mein Vater ein Sünder?

Nein, Vater ist vollkommen, heilig und ohne Sünde.

Ich sagte zum Volke:

„Ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie geheiligt seien in Wahrheit.“

Wer ruft, Christus lebt in mir, nicht mehr ich, sondern Christus lebt in mir, der solle sich fragen, warum er noch Sünde hervorbringt, wenn angeblich der Heilige ohne Sünde in ihm lebt.

Denn wir wissen und es steht geschrieben: „dass jeder, der aus Gott gezeugt ist, nicht sündigt…“

Wer Gemeinschaft mit mir, dem einen Jesus hat, der sündigt nicht mehr.

In wem die Heiligkeit, mein Vater und ich leben, der sage nicht, er sündige noch.

Der scheue sich zu sagen, die Heiligkeit lebt in mir, aber ich bringe noch Sünde hervor.

Denn dieser sagt, dass Gott und sein Sohn ihn zur Sünde führen, an seinen Sünden teilhaben, die Kraft Gottes unfähig ist, Sünde zu vertreiben.

Was steht geschrieben? Was sagt die Schrift? Was lest ihr?

Welche Gemeinschaft besteht zwischen Licht und der Finsternis?

Wie kann das Licht in deiner Finsternis wohnen, wenn sie ihre Gemeinschaft meidet und ihre Werke aufdeckt?

Was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander zu schaffen?

Und was sagt ihr?

Die Gerechtigkeit wohne in euch, aber ihr handelt noch gesetzlos.

Das Licht wohne in euch, aber ihr seid noch finster.

Ihr sagt, dass ihr aus Gott gezeugt seid, aber durch eure Sünde dienet ihr dem Teufel.

Ihr macht das Böse zu Gutem und das Gute zum Bösen.

Seit wann habe ich, Jesus, der Christus, Gemeinschaft mit Belial?

Seit wann sitzen mein Vater und ich am Tische der Dämonen und trinken von ihrem Becher?

Seit wann führt mein Vater in Sünde, wenn Gott nicht versucht und seine Frucht nicht versuchen kann?

Wie kann das Licht, das keine Sünde hervorbringt, in dir leben, wenn die Finsternis in dir deine Sünden tut?

Wie kann das Licht in dir leben, wenn im Lichte keine Finsternis ist, aber du Früchte der Finsternis trägst?

Wie kann die Gerechtigkeit in dir wohnen, wenn der Teufel und die Sünde die in dir wohnende Ungerechtigkeit bestätigen?

Seit wann gehen das Licht und die Finsternis gleiche Wege, wenn sie durch ihre Frucht vollkommen verschiedene gehen?

Warum herrscht die Sünde, das Werk Satans noch in dir, wenn ich es zerstöre?

Wie könnt ihr, die ihr in Sünde lebt, behaupten, durch mich zu leben, wenn mein Geist diejenigen, welche nicht an mich glauben, von ihren Sünden überzeugt, damit sie Meine werden, ich an ihnen arbeite, damit auch sie wie ich, durch mich, ohne Sünde sind, aber ihr Widerspenstigen euch nicht überzeugen lasst und deshalb in Sünde lebt?

Wie kann mein Jünger noch in Sünde leben, wenn dieser bei seiner Vollendung wie sein Meister wird?

Wie kann mein Jünger noch in Sünde leben, wenn ich ihn von Sünde befreie?

Wie kannst du dich ein Kind Gottes nennen, wenn Kinder Gottes ohne Sünde und Kinder Satans in Sünde leben?

Wie kann der, der ohne Sünde ist, in dir leben, wenn die Schrift sagt, dass ein Jünger seinem Lehrer gleichen wird?

Wie kann ich, Jesus der Christus, in dir leben, wenn Sünder nur durch den Teufel leben?

Wenn durch den, der ohne Sünde ist, in den Kindern Gottes alles zur neuen Schöpfung wird, und der, der ohne Sünde ist, die Seinen von der Sklaverei der Sünde befreit, in ihnen erfüllt, damit auch sie nicht mehr in Sünde leben, wie kannst du dich dann Christi Eigen nennen, wie kannst du behaupten, der Heilige und ohne Sünde lebe in dir, wenn du durch das Zeugnis deiner Sünde, deiner Worte, dass Sündigen normal wäre, belegst, dass du wegen deiner Sünden durch Satan und nicht durch mich lebst?

Ein Vorbild habe ich euch gegeben, damit auch ihr tut, wie ich euch getan habe.

An welcher Stelle habe ich Sünde verherrlicht und Sünder gestärkt, weil ihr sie verherrlicht und lebt?

Wie kann Christus in dir leben, wie kann derjenige ohne Sünde in dir leben, wenn ich, der ohne Sünde ist, sagte:

„Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue…“

Tat ich Sünde? Habe ich die 10 Gebote gebrochen? Habe ich den Sabbat gebrochen? Warum sagte ich, halte die Gebote?

Wer tat die Werke durch mich?

Mein Vater.

So wie mein Vater in mir und durch mich die Werke tat, so tue ich die Werke in und durch die Meinen.

Ihr, die ihr durch euren Vater, den Teufel lebet, sagt:

„Wenn du nicht mehr sündigst, dann benötigst du den Christus nicht.“

So wie ich ohne meinen Vater nichts tun kann, so können die Meinen ohne mich nichts tun.

Die Rebe ist vom Weinstock abhängig und der Weinstock vom Weingärtner, der ihn beschneidet und begießt.

Ihr blinden Schafe, wenn der Hirte seine Schafe sehend und hörend macht, sie mit dem lebendigen Wasser tränkt und dem himmlischen Brot speist, in ihnen das Gesetz des Todes und der Sünde tötet und das Gesetz Gottes, die 10 Gebote erfüllt, weil sie zu schwach zum Vollbringen sind und sie ohne mich nichts tun können, wie könnt ihr dann sagen, dass sie mich nicht benötigen, wenn ich es bin, der es in ihnen tut und sie leben lässt?

Oh, ihr Blinden, oh, ihr Tauben.

Gerade weil sie es erleben, bezeugen sie die Wahrheit, den Weg und das Leben, ohne den sie nichts können, ebenso das Geschriebene, damit ihr hört, seht, sucht und ebenso empfangt, wenn ihr glaubet, höret und tut..

Sünde, die du noch tust, die über dich herrscht, belegt, wessen Kind du bist.

Die Wahrheit beleidigt keinen in Wahrheit Lebenden, sondern nur den, der in Lügen lebt und weiterleben will.

Die Wahrheit bringt eure Lügen zum Umsturz und richtet eure Herzen, weil das Licht die Werke der Finsternis durchleuchtet und entlarvt, das Verborgene öffentlich ans Licht bringt und das Wahre eurer Herzen offenbart.

Durch eure Worte belegt euer Herz, dass es die Wahrheit nicht erträgt, obwohl es vorgibt, sie zu lieben.

Wer in Sünde lebt, wird von Satan und nicht durch meinen Vater und mich beherrscht.

Deshalb lasse das Heilige an dir wirken, damit es in dir leben und wirken kann.

Wer da sagt, er bleibe in mir, der ist verpflichtet, auch selbst so zu wandeln, wie ich gewandelt bin.

Mein Bruder, meine Schwester und meine Mutter sind die, die meine Worte hören und tun.

Warum kannst du es nicht tun, wenn es den Meinen gegeben wird, es zu tun?

So habe ich, der Herr Jesus, der Christus, gesprochen.

Amen“


Botschaft an das Volk Gottes

Lebst du, oder Jesus der Christus?


1.Johannes 4:6 Wir sind aus Gott. Wer Gott kennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.


Flag Counter